Minecraft
Minecraft (Bild: Mojang)

Minecraft Klötzchen auf iOS

Die PC-Version ist vorerst fertig - jetzt gibt es eine neue Alpha: Minecraft für iOS. Die nicht ganz billige Fassung für Apples iPhone und iPad liegt in Version 0.1.2 vor. Obwohl noch viele Elemente fehlen, macht das Klötzchenspiel auch auf iOS schon Spaß.

Anzeige

Kurz bevor die Hausmesse Minecon am 18. und 19. November 2011 in Las Vegas stattfindet, hat das schwedische Entwicklerstudio Mojang die iOS-Version von Minecraft veröffentlicht. Sie trägt den Namenszusatz "Pocket Edition" und die Versionsnummer "Alpha 0.1.2". Es handelt sich grundsätzlich um die gleiche Fassung, die bereits für Android-Geräte erschienen ist. Im App Store von Apple kostet sie 5,49 Euro - deutlich mehr als der recht ähnliche Eden World Builder, der für knapp 80 Cent zu haben ist.

Die Steuerung von Minecraft ist unter iOS sehr unkompliziert, auch Einsteiger kommen fast sofort mit dem Programm klar. Über das virtuelle Steuerkreuz bewegt sich der Spieler, mit einem Fingerwisch über den Touchscreen wählt er die Blickrichtung und dreht sich. Ein Klötzchen wählt er im Inventar aus. Um es in der Welt abzulegen, tippt er es an. Das funktioniert nach kurzer Eingewöhnung ohne große Verrenkungen - so bequem wie am PC lassen sich Weltobjekte aber natürlich nicht erstellen.

  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
  • Minecraft - Pocket Edition auf iOS
Minecraft - Pocket Edition auf iOS

Der Funktionsumfang der jetzt veröffentlichten Alphaversion für iPhone und iPad ist stark eingeschränkt, wichtige Elemente wie Crafting und der Survivalmodus sollen erst später folgen - Termine hat Chefentwickler Markus "Notch" Persson noch nicht genannt. Derzeit befinden sich 36 unterschiedliche Bauelemente im Inventar, die Spieler beliebig häufig in der Welt platzieren dürfen. Neue Materialien lassen sich nicht aufsammeln, auch wenn der Zufallsgenerator sie dem Spieler vor die Nase setzt.

Die Größe der Levels ist auf 32 x 32 Chunks beziehungsweise 512 x 512 x 128 Blöcke beschränkt. Die Grafik läuft sehr flüssig - auch auf einem Gerät wie dem etwas älteren iPhone 3GS gibt es in der Hinsicht keine ernsthaften Schwierigkeiten. Im Netzwerkmodus können mehrere Teilnehmer an ihren Mobilgeräten in derselben Welt miteinander bauen.


SoniX 22. Nov 2011

Hmm.. Steam hatte bei mir auf Anhieb funktioniert. Das kleine Minecraft bestehend aus...

ap (Golem.de) 20. Nov 2011

Hier ;) http://www.golem.de/1111/87743.html

ruckeleric 19. Nov 2011

Hehe ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  2. Teamleitung (m/w) Software
    Continental AG, Markdorf
  3. Senior SAP Solution Inhouse Consultant (m/w)
    Leica Camera AG, Wetzlar
  4. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GTX-950-TIPP: 10 € Casbhack auf EVGA GeForce GTX 950 SC+ & GTX 950 FTW
  2. TIPP: Logitech G710+ Mechanical Gaming Keyboard
    mit Gutschein GC15G710 nur 77€ statt 99€ (Preisvergleich ab 104,95€)
  3. NEU VORGESTELLT: GeForce GTX 950 ab 169,90 € bei Caseking gelistet

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  2. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  3. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  4. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  5. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  6. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag

  7. Google

    Chrome pausiert ab September einige Flash-Werbung

  8. Mobilfunknetz

    Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

  9. Rare Replay im Test

    Banjo, Conker und mehr im Paket

  10. Ubisoft

    Server von World in Conflict werden abgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Wird endlich mal zeit

    User_x | 08:01

  2. Wieso läuft das Thema unter "Rassismus"?

    pirot | 07:58

  3. Re: "Folienspeichergerät"

    Moe479 | 07:54

  4. Re: Wieso ist Glasfaser von Förderung ausgeschlossen?

    Tobias Claren | 06:16

  5. KC 85

    Ashurnasirapli | 06:13


  1. 19:06

  2. 18:17

  3. 17:16

  4. 16:36

  5. 15:27

  6. 15:24

  7. 14:38

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel