Dell M110
Dell M110 (Bild: Dell)

Dell Reisetauglicher LED-Projektor mit 300 Lumen

Der M110 von Dell ist ein besonders kleiner und leichter LED-Projektor mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist er erheblich heller geworden.

Anzeige

Der Dell M110 arbeitet mit LED-Technik und einer Helligkeit von 300 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis gibt der Computerhersteller mit 10.000:1 an. Bislang waren LED-Projektoren relativ lichtschwach. Der Ende 2008 vorgestellte Dell M109S erreichte zum Beispiel nur 50 ANSI-Lumen.

  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
  • Dell M110 (Bild: Dell)
Dell M110 (Bild: Dell)

Mit einer Breite von 105 mm, einer Tiefe von 104 mm und einer Höhe von 37 mm kann der Dell M110 leicht verstaut werden. Er kann über seine VGA-, HDMI- und USB-Schnittstelle mit Peripheriegeräten verbunden werden. Dadurch steigt allerdings das Gepäckvolumen wieder an.

Für autonome Präsentationen ohne zusätzlich zu transportierenden Gerätepark hat Dell dem Projektor zudem 1 GByte Flash-Speicher eingebaut. Der Anwender kann darauf Videos und Fotos ablegen, die der M110 dann projiziert. Ein Speicherkartenschacht für Micro-SD-Speicherkarten ist ebenfalls integriert. Mit dem optional erhältlichen WLAN-Dongle können Inhalte drahtlos an den Projektor gesendet werden. Für die klangliche Untermalung sorgt ein 1-Watt-Lautsprecher.

Bei einem Projektionsabstand von 0,97  bis 2,58 Meter lassen sich Bilddiagonalen von ca. 0,76  bis 2,03 Meter erreichen. Die LED-Beleuchtung des DLP-Projektors soll eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden aufweisen. Das wären bei einer täglichen Betriebsdauer von 4 Stunden ungefähr 13,5 Jahre kontinuierlicher Betrieb. In der Praxis dürfte der Projektor also noch vor dem Ende der Lampenslebendauer ausgetauscht werden.

Optional sind ein höhenverstellbares Stativ sowie eine Fernbedienung erhältlich. Der Dell M110 wird für rund 440 Euro zuzüglich Versandkosten verkauft.


maxule 18. Nov 2011

Da das nun mal für die Reise gedacht ist, sind 76 cm Diagonale zusammen mit einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Support Spezialist (m/w)
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. SAP PI Consultant (m/w)
    Siemens AG, Erlangen
  3. Senior Systemingenieur (m/w) Elektronischer Datenaustausch
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Anwendungsentwickler Notes (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Sim City Download
    10,97€
  2. DriveClub Steelbook Edition - [PlayStation 4]
    40,00€
  3. NUR 333 EURO: Xbox One Konsole für Prime-Kunden günstiger

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  2. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  3. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  4. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  5. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  6. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  7. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  8. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  9. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  10. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel