Amazon-Chef Jeff Bezos
Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Teardown Amazon zahlt bei jedem Kindle Fire drauf

Eine erste Teardown-Analyse von Amazons Tablet Kindle Fire ergibt: Die Komponenten des für 199 US-Dollar verkauften Geräts kosten 143 US-Dollar. Damit muss Amazon das Tablet kräftig subventionieren.

Anzeige

Die zum selben Unternehmen gehörende EE Times berichtet vorab über eine Teardown-Analyse von UBM Techinsights. UBM hat das seit dem 15. November 2011 in den USA verkaufte Kindle Fire zerlegt und die Preise der Bauteile zusammengerechnet.

Demnach kosten alleine die Komponenten 143 US-Dollar, das 7-Zoll-Display und der Touchscreen sind mit 35 und 25 US-Dollar wie auch bei anderen Tablets die teuersten Teile. Der Prozessor ist ein OMAP 4 von Texas Instruments mit zwei Kernen, er kostet 18 US-Dollar.

Material für iPad 2 kostet nur 276 US-Dollar

Zum Vergleich: Die Teile für ein iPad 2 mit 32 GByte und 3G-Modul kosten laut UBM 276 US-Dollar. Apple verkauft das Gerät aber für 729 US-Dollar, womit noch über 500 US-Dollar für Zusammenbau, Verpackung, Versand, Entwicklung und Werbung bleiben - und natürlich für Apples Gewinn.

Amazon dürfte am Kindle Fire angesichts der Materialkosten nicht nur nichts mehr verdienen, sondern kräftig draufzahlen, bis das Tablet überhaupt beim Kunden liegt. Das ist bei Geräten, die vor allem über den Kauf von darauf zu nutzenden Inhalten finanziert werden aber nicht ungewöhnlich. Der Markt für Spielekonsolen funktioniert seit Jahrzehnten so.

Dennoch ist das Kindle Fire das erste moderne Tablet, das dieses Prinzip ausreizt. Amazon setzt voll auf das Gerät und musste wegen Investitionen in das Tablet zuletzt einen Gewinnrückgang von 73 Prozent verkraften. Laut Konzernchef Jeff Bezos war das unter anderem der Fall, weil die Vorbestellungen um einige Millionen Geräte höher lagen als von seinem Unternehmen vorhergesehen.

Wann das Kindle Fire in Europa auf den Markt kommt, und was es dann kostet, hat Amazon noch nicht bekanntgegeben.


ozelot012 22. Nov 2011

Nur das er besser angezogen ist. ;) Wie er spricht, die Art wie er präsentiert. Na ja...

neocron 19. Nov 2011

33% Aufschlag worauf genau? Lass mich raten, du zaehlst rein hardware, und da auch nur...

LH 18. Nov 2011

Gibt es afaik auch nicht, Apple ist aktuell der billigste bei gleicher Leistung.

Dragos 18. Nov 2011

Ich bin verwundert, laut heise hat das fire keine Bootloader-Sperre. Somit ist die 10...

Atrocity 18. Nov 2011

Naja, man kann alles hacken. Ich benutze meinen normalen Kindle auch nicht zum kauf von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth
  2. Software Projektmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart Sindelfingen
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover
  4. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Jurassic World [Blu-ray]
  2. Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Spider-Man Trilogie 17,99€, The Dark Knight 11,97€, Batman Begins 11,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Maker Faire Bay Area 2015: Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
Maker Faire Bay Area 2015
Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
  1. Materialforschung Forscher 3D-drucken Graphen-Aerogel
  2. General Electric Flugzeugtriebwerk erhält Bauteil aus 3D-Drucker
  3. 3D-Drucker im Lieferwagen Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  2. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen
  3. Studie Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Kosten & Nutzen

    AllAgainstAds | 07:36

  2. Re: Bevor der Shitstorm losgeht ...

    Icestorm | 07:33

  3. Immerhin

    HerrLich | 07:21

  4. Re: Was bezwecken die kriminellen damit ?

    HerrLich | 07:18

  5. Re: Verhältnis Männer / Frauen

    HerrLich | 07:13


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel