Wir sind Einzelfall: O2-Kunden protestieren gegen schlechte Verbindungen
SIM von O2 (Bild: O2)

Wir sind Einzelfall O2-Kunden protestieren gegen schlechte Verbindungen

In weniger als einer Woche haben sich über 700 Kunden von O2 in das Beschwerdeformular einer privaten Webseite eingetragen. Vor allem aus deutschen Großstädten berichten sie über schlechte Datenverbindungen und Gesprächsabbrüche.

Anzeige

Mit dem Namen seiner Webseite, "Wir sind Einzelfall", spielt der Berliner IT-Experte Matthias Bauer auf eine Standardantwort von Hotlines an: Allzu oft werden die Probleme eines Kunden dort als Einzelfall abgetan, der natürlich nicht die generelle Leistung des Unternehmens abbildet.

Bauer wollte nach monatelangen Problemen mit seinem Mobilfunkprovider O2 in verschiedenen deutschen Großstädten nicht mehr an einen Einzelfall glauben. Daher stellte er am 12. November 2011 ein neues Blog ins Netz. Kern des Angebots ist ein Formular. Dort können O2-Nutzer über ihre Probleme berichten und auch die Orte und das Modell des Smartphones angeben.

In nur sechs Tagen haben das bereits über 700 Nutzer getan. Vor allem aus den Städten Berlin und Hamburg, Zentren der deutschen Netzkultur, gab es Rückmeldungen. Das häufigste Problem: Die Datenverbindungen zeigte das Gerät zwar als vorhanden an, es kamen aber keine Informationen an, oder die Verbindung war sehr langsam.

Über 60 Prozent der Teilnehmer an dem Projekt berichten über solche Erfahrungen. Bei 41 Prozent gab es bisweilen auch keine Datenverbindung. Über 30 Prozent der Teilnehmer haben auch Probleme mit Telefonaten: Eingehende Anrufe kommen nicht an, Gespräche brechen ab, oder es ist trotz vorhandener Verbindung nicht möglich, selbst einen Anruf zu tätigen.

Probleme auch in München

In einem bisher tatsächlich als Einzelfall zu bezeichnenden Fall aus München kann Golem.de das bestätigen. Ein neues HTC Sensation zeigt dort zwar fast im gesamten Stadtgebiet 3G-Verbindungen an, die Datenrate reicht aber an manchen Stellen auch außerhalb der Stoßzeiten kaum für zufriedenstellendes Surfen.

Ebenso ist die generelle Netzanbindung, insbesondere in Gebäuden und außerhalb des Stadtzentrums, weitaus schlechter als mit einem zum Vergleich herangezogenen Nexus One im Netz der Telekom. Das Modell des Smartphones hat im Übrigen laut den bisherigen Daten von "Wir sind Einzelfall" keine Auswirkung auf die Probleme.

O2 hat inzwischen mit Bauer Kontakt aufgenommen und einen zügigen Netzausbau versprochen - der soll sogar noch im Jahr 2011 erfolgen. Vor allem sollen aber zuerst bestehende Basisstationen ausgebaut und nicht neue aufgestellt werden. Das könnte für bessere Datenverbindungen sorgen, aber wohl nicht die Netzabdeckung an sich verbessern.

Auch Matthias Bauers Daten will sich O2 ansehen, er will diese in anonymisierter Form zur Verfügung stellen, damit O2 Gebiete erkennen kann, in denen es besonders viele Probleme gibt. Als Grund für die vor allem in den letzten Monaten vermehrt aufgetretenen Schwierigkeiten sieht O2 die zunehmende Verbreitung von Smartphones.


wullewuf 24. Jun 2012

O2 wird zu e+ ? E+ baut seit Jahren aus und bei uns im Ort (OT Jänickendorf) geht jetzt...

Phoenigs 24. Nov 2011

Hallo alle zusammen, also ich möchte mich ganz gerne mal mit in die Diskussion...

mariop 23. Nov 2011

Bei O2 eher umgekehrt. Innenstadt = Wartezone ;)

mariop 23. Nov 2011

Vielleicht sagst du mir mal wie du das machst? Laut meiner Info bietet O2 nur EDGE an...

jtsn 19. Nov 2011

Aber es mußte ja unbedingt gegen das von GSM bekannte TDMA als 3G-Standard durchgedrückt...

Kommentieren


Netbookr / 17. Nov 2011

Netzprobleme bei O2



Anzeige

  1. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  2. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin
  4. Partnermanager B2B Cloudportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

    •  / 
    Zum Artikel