Ferngesteuert: Der Mensch an der Strippe des Roboters
Ferngesteuert: Der Mensch an der Strippe des Roboters (Bild: LIRMM)

Interaktion Roboter steuert menschlichen Arm fern

Die Maschinen übernehmen die Kontrolle: Wissenschaftler aus Frankreich lassen einen Roboter einen menschlichen Arm fernsteuern.

Anzeige

Bisher war es so, dass Menschen Roboter ferngesteuert haben. Forscher am Labor für Informatik, Robotik und Mikroelektronik in Montpellier (Laboratoire d'Informatique, de Robotique et de Microélectronique de Montpellier, LIRMM) haben die Rollen andersherum verteilt: Ihr Roboter steuert einen menschlichen Arm.

Der kleine humanoide Roboter hält einen kleine Wurfkorb. Der Mensch nimmt einen Ball in die Hand, der in den Korb fallen soll. Der Roboter übernimmt die Kontrolle und bugsiert den Arm in seine Richtung. Gleichzeitig bewegt er den Korb unter die Hand. Ist die Hand über dem Korb, veranlasst der Roboter, dass sie sich öffnet und den Ball fallenlässt.

Elektroden am Arm

Um den Arm fernsteuern zu können, wurden je zwei Elektroden an den Unterarm und den Bizeps angelegt, die mit dem Roboter verbunden werden. Per funktioneller Elektrostimulation (FES) kann der Roboter dann den Arm bewegen, indem er kleine elektrische Impulse an die Elektroden aussendet. Zuvor werden der Testperson die Augen verbunden, damit sie nicht sehen kann, wann der Korb unter der Hand ist.

Die Steuerung des menschlichen Arms müsse dabei nicht perfekt sein, erklärt Projektleiter Bruno Vilhena Adorno dem US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum. Es reiche, wenn sie gut genug sei, um den Arm in den Bereich des Roboters zu bewegen.

Motorik aktivieren

Das Projekt sei aber noch in einer frühen Phase, sagt Adorno. Die Forscher hätten gerade mal gezeigt, dass das Verfahren grundsätzlich funktioniere. Ihr Ziel sei, robotische Technik dafür einzusetzen, dass Menschen mit Lähmungen wieder einige ihrer motorischen Fähigkeiten zurückerhalten.

Ein Roboter könne einem Patienten beispielsweise ein Getränk bringen. Dann helfe er ihm dabei, das Glas zu greifen und zu halten, beschreibt Adorno ein mögliches Szenario.


Der Kaiser! 17. Nov 2011

Wenn die herausfinden, das sie unsere Sklaven sind.

Charles Marlow 16. Nov 2011

Ein bisschen von beidem wahrscheinlich.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    H&S LaborSoftware GmbH, Rüsselsheim
  2. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Softwareentwicklung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS, Dresden

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  2. NEU: StarCraft II: Heart of the Swarm (Add-On)
    12,87€
  3. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 9: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

    •  / 
    Zum Artikel