Modern Warfare 3: Durcheinander statt Elite
Call of Duty Elite (Bild: Activision)

Modern Warfare 3 Durcheinander statt Elite

Die Konsolenversion von Call of Duty Elite funktioniert weiterhin nur eingeschränkt, die PC-Fassung lässt auf sich warten - kurzzeitig sah es sogar so aus, als ob Publisher Activision sie gar nicht mehr veröffentlichten möchte.

Anzeige

Ausgerechnet über den Twitter-Kanal von Call of Duty Elite hat ein Mitarbeiter von Activision Verwirrung gestiftet: "Wir arbeiten an einem universellen Elite-Erlebnis, aber wir können nicht garantieren, ob oder wann eine Version für PC verfügbar sein wird", hieß es dort. Inzwischen hat der Publisher die Einstellung der PC-Fassung des sozialen Actionspielernetzwerks gegenüber der US-Seite Shacknews.com allerdings dementiert: Es soll kommen, nur über den Termin herrscht weiterhin keine Klarheit.

Activision hatte kurz vor der Veröffentlichung von Modern Warfare 3 bekanntgegeben, dass die PC-Version von Elite aufgrund grundsätzlicher Sicherheitsbedenken überarbeitet wird. Sie soll erst erscheinen, wenn das Programm ausreichend etwa gegen Angriffe von Hackern geschützt ist.

Auf Konsole ist der Dienst mit dem Start des jüngsten Call of Duty online gegangen, kämpft aber weiterhin mit Problemen. Viele Spieler berichten, dass die Server weiterhin überlastet sind und dass sowohl die Konsolenapplikation als auch die Webseite weiterhin nicht sonderlich stabil laufen. Die Veröffentlichung der angekündigten Elite-Apps für Smartphones und Tablets auf Android- und iOS-Basis ist auf unbestimmte Zeit verschoben.


Lord Gamma 16. Nov 2011

Meinten Sie: "Ein glücklicher MW3 Maps Besitzer" ? ;) Mal ernsthaft, viel mehr als ein...

7hyrael 16. Nov 2011

aber sie können danach wenigstens sagen: "Ihr wurdet gewarnt, wir sagten ja, der schutz...

Kommentieren




Anzeige

  1. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  2. SOC Content Engineer / Analyst (m/w) in IT Security Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Munich
  3. IT - Senior Service Manager (m/w) Shared Retail Service / Compositing Engine
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Berater (m/w) im Technology Innovation Center
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

    •  / 
    Zum Artikel