Firefox-Aktualisierungen könnten künftig im Hintergrund ablaufen.
Firefox-Aktualisierungen könnten künftig im Hintergrund ablaufen. (Bild: Mozilla / Andreas Donath)

Browser Firefox aktualisiert sich künftig schnell im Hintergrund

Entwickler Ehsan Akhgari hat einen Weg gefunden, den Updateprozess einer Firefox-Installation für den Anwender wesentlich schneller zu machen. Langes Warten mit nervigem Fortschrittsbalken entfällt.

Anzeige

Immer wenn eine neue Firefox-Version erscheint, muss der Anwender einige Zeit für die Installation aufwenden, bis der Browser neu gestartet wird. Diesen Prozess will Entwickler Ehsan Akhgari durch einen Kunstgriff stark beschleunigen.

  • Nightly Build aus dem Ash-Kanal (Bild: Mozilla)
  • Den Fortschrittsbalken soll es schon bald nicht mehr geben. (Bild: Ehsan Akhgari)
Den Fortschrittsbalken soll es schon bald nicht mehr geben. (Bild: Ehsan Akhgari)

Um sich zu aktualisieren, startet Firefox derzeit zunächst einen Download der neuen Version. Danach wird sie in ein Staging-Verzeichnis gelegt. Beim Neustart prüft der Browser dieses Verzeichnis und startet das Updater-Programm. Es kopiert die neue Version über die bestehende Installation. Dabei wird ein Fortschrittsbalken angezeigt. Nach der Aktualisierung startet der Updater Firefox.

Akhgari hat eine Lösung entwickelt, um den Prozess zu beschleunigen. Damit soll die Zeitspanne reduziert werden, die Firefox für ein Update benötigt. Beim neuen Prozedere wird nach dem Download der neuen Version der Updater im Hintergrund ohne Benutzeroberfläche gestartet und ein kompletter Firefox im neuen Verzeichnis unabhängig von der vorhandenen Installation eingespielt. Beim Neustart des Browsers wird die Altinstallation gegen die neue, aktualisierte Version ausgetauscht. Das soll schneller sein als der alte Updatevorgang, da hier nur ein schneller Kopiervorgang beim Neustart durchgeführt werden muss. Der Fortschrittsbalken wird überflüssig.

Unter Windows ist das Verschieben etwas schwieriger als unter Mac OS X und Linux. Wie es dennoch funktioniert, hat der Entwickler ausführlich in einem Artikel beschrieben.

Akhgari hat bereits einige experimentelle Firefox-Builds im temporären Ash-Kanal veröffentlicht. Mit neuen Nighly-Builds kann die neue Update-Funktion nach einigen Stunden getestet werden. Das Update kann manuell durch Öffnen des About-Dialogs oder durch den Update-Checker im Hintergrund ausgelöst werden. Wenn alles korrekt funktioniert, wird nach dem Neustart eine neue Versionsnummer eingeblendet, ohne dass vorher eine Fortschrittsanzeige zu sehen war.


posix 27. Nov 2011

Stimmt definitiv, FF spinnt bei mir ebenfalls seit längerem herum trotz: 6 Core CPU und 8...

Uschi12 16. Nov 2011

Möchtest du dich nicht einfach selbst in die Thematiken einarbeiten und nicht ständig...

zer0x 16. Nov 2011

Firefox ist auf dem Mac echt ein Krampf! Sehr lahm beim Start! Deswegen bin ich zu Chrome...

anonfag 16. Nov 2011

Das liegt daran das die Plugins bei Chrome weniger ins System eingreifen können und...

Erunno 16. Nov 2011

Es wird daran gearbeitet: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=692664 Aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Service Desk Mitarbeiter (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  4. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Insidious, Casino, Parker, The Purge, Waterworld, Der weiße Hai, Sleepers, Apollo 13...
  2. NEU: I Am Alive [Download]
    3,40€
  3. NEU: Far Cry 2 - Fortune's Edition [PC Download]
    3,40€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  2. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  3. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  4. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  5. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  6. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  7. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  8. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug

  9. E-Sports

    "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

  10. Galaxy Tab S2

    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Gottes Betriebssystem

    Trollversteher | 15:54

  2. Re: naeher an dem optimum wie viele glauben

    moppler | 15:53

  3. Wie hoch ist die Framerate?

    HubertHans | 15:52

  4. Re: Kein Dual-SIM --> kein Kauf!

    rabatz | 15:52

  5. Re: Könnte auch am Distributionsweg Google...

    Hanse_Davion | 15:51


  1. 15:13

  2. 14:45

  3. 14:00

  4. 13:51

  5. 13:31

  6. 13:27

  7. 12:00

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel