Nikon: DSLR mit kombiniertem Live-View- und Spiegelsucher
Bei heller Sonneneinstrahlung wird automatisch der elektronische Sucher aktiviert. (Bild: Japanisches Patentamt)

Nikon DSLR mit kombiniertem Live-View- und Spiegelsucher

Nikon ist in Japan ein Patent zugesprochen worden, in dem ein Sucher für eine digitale Spiegelreflexkamera beschrieben wird, der wahlweise elektronisch oder mit Hilfe des Spiegels optisch funktioniert.

Anzeige

Live-View-Funktionen in Spiegelreflexkameras werden über das Display realisiert, das dann als alternativer Sucher arbeitet. Der optische Sucher bleibt außen vor. Nikon will nun die Live-View-Funktion in den Sucher verlagern. Auf das gewohnte Bild über den Spiegel muss der Anwender dennoch nicht verzichten.

  • Wird der optische Sucher benutzt, ist der Spiegel auf der unteren Position, und der Benutzer betrachtet das Bild durch die Kameraoptik. (Bild: Japanisches Patentamt)
  • Beim Live-View-Modus im Sucher wird der Spiegel hochgeklappt und der Benutzer betrachtet ein Mikrodisplay (32). (Bild: Japanisches Patentamt)
  • Der optische Sucher ist standardmäßig eingeschaltet. (Bild: Japanisches Patentamt)
  • Bei heller Sonneneinstrahlung wird automatisch der elektronische Sucher aktiviert. (Bild: Japanisches Patentamt)
Wird der optische Sucher benutzt, ist der Spiegel auf der unteren Position, und der Benutzer betrachtet das Bild durch die Kameraoptik. (Bild: Japanisches Patentamt)

Die Patentschrift von Nikon beschreibt eine digitale Spiegelreflexkamera, bei der der Anwender zwischen beiden Sucherarten umschalten kann. Eine Überlagerung von elektronischer Anzeige und Sucherbild wie bei der X100 von Fujifilm wird es jedoch nicht geben.

Die Umschaltung zwischen optischem und elektronischem Sucher hat gegenüber dem herkömmlichen Live-View mit separatem Display mehrere Vorteile. Der Fotograf kann ohne die Kamera abzusetzen zwischen beiden Modi umschalten. Die elektronische Sicht zeigt das an, was später auch auf dem Digitalbild zu sehen ist - sowohl den exakten Bildausschnitt als auch die Farbabstimmung, die Schärfentiefe und weitere Parameter. Auch Bildverfremdungseffekte, die DSLRs eigentlich zur Nachbearbeitung des Fotos vorhalten, könnten sofort im Sucher genutzt werden.

Nikon weist auch auf einige andere Situationen hin, in denen ein optischer Sucher Nachteile hat. Bei Fotos mit starkem Gegenlicht könnte der Fotograf durch den Spiegelsucher zu stark geblendet werden, während die Beleuchtungsintensität eines elektronischen Displays leicht regelbar ist. Nikon will laut der japanischen Website Egami neben der Umschaltung zwischen beiden Modi auch die automatische Umschaltung je nach Lichtsituation zwischen den beiden Displays umsetzen.

Die japanische Patentschrift 2011-223469 wurde am 13. April 2010 eingereicht und Anfang November 2011 veröffentlicht. Patente und Patentanträge müssen nicht in konkrete Produkte münden.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Ingenieur/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. Softwareentwickler / Software Developer - Berater / Consultant (m/w)
    AFRA GmbH, Erlangen
  3. Projektmanager (m/w) Embedded Speech
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. IT-Kundenbetreuer / Mitarbeiter Support (Inbound) (m/w) für Cloud-Computing
    Schulz & Löw Consulting GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  2. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  3. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  4. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  5. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  6. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS

  7. Agenturbericht

    Globalfoundries soll IBMs Chipsparte übernehmen

  8. Apple

    Mac Mini Server wird eingestellt

  9. Spektakel im Weltraum

    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

  10. Geheimmission im All

    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel