Die beiden Spotify-Gründer Daniel Ek und Martin Lorentzon
Die beiden Spotify-Gründer Daniel Ek und Martin Lorentzon (Bild: Spotify)

Musikdienst Spotify in Österreich gestartet

Der schwedische Musikdienst Spotify ist nun auch in Österreich offiziell gestartet. Weitere Länder sollen folgen, darunter Deutschland.

Anzeige

Österreich ist das zehnte Land, in dem Spotify genutzt werden kann. Der Musik-Streaming-Dienst wurde dafür ins Deutsche übersetzt und soll später auch in Deutschland starten. Der Zugang zu der gestreamten Musik ist für Neukunden kostenlos und werbefrei, wird allerdings nach sechs Monaten auf zehn Stunden pro Monat begrenzt.

Wenn "Spotify Free" nicht reicht, kann eines der beiden Abonnement-Modelle gewählt werden. Zur Auswahl stehen Spotify Unlimited für 4,99 Euro und Spotify Premium für 9,99 Euro pro Monat. Spotify Unlimited bietet wie aus der Testphase gewohnt einen werbefreien Basiszugang rund um die Uhr. Erst Spotify Premium ermöglicht es, Musik aus dem Spotify-Repertoir nicht nur online, sondern auch offline anhören zu können.

Spotify-Musik kann wie seine Konkurrenten Last.fm und Deezer über verschiedene Geräte gehört werden. Dazu gehören neben PCs und Smartphones auch netzwerkfähige Audioplayer.


topedia 17. Nov 2011

simfy verwendet für die Software Adobe Air, ich will auf meinem PC keine Adobe Software...

peter417 15. Nov 2011

Das ist richtig und ich hoffe, dass sich möglichst viele für das "nicht" entscheiden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projekt-Manager / Senior-Projektmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Anwendungsberater / -entwickler/-in Business Intelligence
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. SAP Spezialist / Consultant FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: King Kong - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    19,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Kill Bobby Z, Brotherhood, Cold Blooded, Dead Man Running)
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Personal Agent

    Bill Gates arbeitet an persönlichem Assistenten

  2. Workmail

    Amazon bietet E-Mail und Teamkalender

  3. Youtube

    Nintendo will bis zu 40 Prozent von Let's Playern

  4. Peter Sunde

    "Der Kampf um die digitale Freiheit ist längst verloren"

  5. Snowden-Auslieferung

    Regierung lässt NSA-Ausschuss weiter abblitzen

  6. Samsung

    Qualcomm erwartet Galaxy S6 ohne Snapdragon 810

  7. Kontakte

    Siri verrät iPhone-Besitzer

  8. Apple

    OS X 10.10.2 löst nicht alle WLAN-Probleme

  9. Drogen und Terror

    DJI baut Flugverbotszonen in Drohnen ein

  10. Quartalsbericht

    Facebook gibt 2,7 Milliarden US-Dollar aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  2. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs
  3. Befristungen Amazon verteidigt sich gegen Hire-and-Fire-Kritik

    •  / 
    Zum Artikel