Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphone: Twitterverbot in Mannheimer Gerichtssaal
Smartphone: Twitterverbot in Mannheimer Gerichtssaal (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Twitter: Livebericht in Verhandlung Apple vs. Samsung verboten

Smartphone: Twitterverbot in Mannheimer Gerichtssaal
Smartphone: Twitterverbot in Mannheimer Gerichtssaal (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Während der Verhandlung des Patentstreits zwischen Apple und Samsung durfte aus dem Gerichtssaal nicht getwittert werden. Der Richter hatte die Nutzung von Mobiltelefonen verboten.

Am Freitag ist vor dem Landgericht in Mannheim der Patentstreit zwischen Apple und Samsung verhandelt worden. Bei der Eröffnung der Verhandlung habe der vorsitzende Richter eine Liveberichterstattung untersagt, berichtet der Patentexperte Florian Müller in seinem Blog Foss Patents.

Anzeige

Die Verhandlung sei öffentlich, aber nicht im Sinne eines Medienereignisses, erklärte der Richter und verbot den Gebrauch von Mobiltelefonen. Anlass sei ein Blogeintrag gewesen, der eine Liveberichterstattung aus der Verhandlung per Twitter ankündigte.

Nach § 169 Satz 2 des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG) ist es verboten, Ton- oder Filmaufnahmen in Gerichtsverhandlungen zu machen, um sie später zu veröffentlichen. Aus diesem Paragraphen lasse jedoch nicht automatisch ein Twitter-Verbot ableiten, erklärt der Berliner Anwalt Henning Krieg in seinem Blog Kriegs-Recht.

Allerdings habe ein Richter durchaus das Recht, das Twittern während einer Verhandlung in begründeten Fällen zu verbieten. Einen Präzedenzfall habe es 2009 in einem Mordprozess vor dem Landgericht in Koblenz gegeben.

In Großbritannien hatte vor einem Jahr der oberste Richter des Landes, Lord Justice Igor Judge, "Richtlinien für den Einsatz von Formen der textbasierten Echtzeitkommunikation (einschließlich Twitter) für die faire und akkurate Berichterstattung aus dem Gerichtssaal" erlassen. Anlass war die Kautionsverhandlung gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange im Dezember 2010 .


eye home zur Startseite
Testdada 14. Nov 2011

Hab ich mir auch überlegt. So 10 Sekunden verzögert :-)

flasherle 14. Nov 2011

Wenn er nur Mobiltelefone verboten hat is es ja kein problem, gibt ja noch genügend...

DirkSchulze 14. Nov 2011

wäre auch zu auffällig wenn die meisten Tweets vom iOS abgesetzt werden. Es reicht wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über MEDICI & SPRECHER AG, Hamburg
  2. über Robert Half Technology, Stuttgart
  3. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  4. über Robert Half Technology, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 59,99€
  3. 349,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  2. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  3. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich

  4. Systemüberwachung

    Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

  5. Onlinehandel

    Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video

  6. Soziale Netzwerke

    Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

  7. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  8. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  9. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  10. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  2. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  3. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß

  1. Re: Selbstverständlich wäre das ein Vertrag.

    Schnarchnase | 12:03

  2. Re: Ernsthaft?

    DebugErr | 12:02

  3. Als offenes System würde ich das machen.

    kaymvoit | 12:01

  4. Re: Warum gibt es kein N-Gigabit?

    Lukas.F | 12:00

  5. Re: It Experte vs Kiddy

    ThommyWausE | 11:58


  1. 12:02

  2. 11:49

  3. 11:12

  4. 10:30

  5. 10:23

  6. 09:05

  7. 08:52

  8. 08:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel