Unshredder: Vorstellungsgespräch für Bildrekonstruktion
Unshredder: Vorstellungsgespräch für Bildrekonstruktion (Bild: Instagram)

Programmieraufgabe Instagram sagt dem Schredder den Kampf an

Instagram hat einen Wettbewerb für arbeitssuchende Programmierer ausgeschrieben: Wer ein elegantes Script schreibt, das ein geschreddertes Bild wieder zusammensetzt, bekommt ein Vorstellungsgespräch. Auch die Darpa sucht nach Methoden, um geschredderte Dokumente zu rekonstruieren.

Anzeige

Einen originellen Einstellungstest für Programmierer hat sich das US-Softwareunternehmen Burbn, Entwickler der Fotosharing-App Instagram, ausgedacht: Die Kandidaten sollen ein Script entwickeln, mit dem sich ein geschreddertes Foto wieder herstellen lässt.

32 Pixel breite Streifen

Vorgegeben ist ein Bild der japanischen Hauptstadt Tokio, das in 32 Pixel breite Streifen zerschnitten und wieder zusammengesetzt wurde. Die Teilnehmer sollen ein Script in einer Sprache ihrer Wahl schreiben, das ein Foto sowie andere, die ähnlich behandelt wurden, wieder richtig zusammensetzt. Als freiwillige Fleißaufgabe können die Teilnehmer ihr Script so erweitern, dass es herausfindet, wie breit die Steifen sind.

Die Teilnehmer sollten ihre Lösung an Burbn schicken, heißt es in der Ausschreibung. Eine elegante Lösung zu programmieren, sei ein "todsicherer Weg", einen Vorstellungstermin zu bekommen, verspricht das Unternehmen.

Darpa lässt puzzeln

Etwas Ähnliches versucht auch die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa): Die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums hat Ende Oktober 2011 einen Puzzle-Wettbewerb, die Shredder Challenge, ausgerufen. Dabei sollen die Teilnehmer fünf zerrissene Dokumente wieder zusammensetzen. Als Preisgeld hat sie 50.000 US-Dollar ausgelobt.

Anders als bei der Instagram-Ausschreibung dürfen die Dokumente bei der Shredder Challenge auch von Hand zusammengesetzt werden. Nach einem Bericht der US-Computerzeitschrift Information Week haben die meisten der rund 5.000 teilnehmenden Teams für die ersten beiden Dokumente auch eine manuelle Methode gewählt. Laut Darpa lassen sich die drei anderen aber nur mit Hilfe von Computern wieder lesbar machen. Hintergrund ist, dass US-Soldaten immer wieder große Mengen geschredderter Papiere sicherstellen. Die Darpa sucht jetzt nach einer Methode, um die Dokumente möglichst schnell und einfach zu rekonstruieren.


Manekineko 16. Nov 2011

Versteh ich auch nicht, Randbetrachtung ist gut und hilft (was auch sonst). Ich hatte es...

Manekineko 16. Nov 2011

Oha :( @TS Zeilenumbruch finden, also so wie das Runde ins Eckige? Evtl. gehst Du zu giga...

der_heinz 15. Nov 2011

Absolute Sicherheit gibt es natürlich nicht wenn man die Papierreste nicht vernichtet...

NativesAlter 14. Nov 2011

... ist einfach zu lösen, dafür reich 'ne einfache Webrecherche. Ich komme auf Minimum 4...

fiesemoepps 14. Nov 2011

und ihr dürft mal nen Kaffee bei uns trinken? Wie unverschämt ist das denn?

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Projektmanager (m/w) Inhouse Consulting mit Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen sowie IT
    über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG, keine Angabe
  2. Testmanager/-in-User Acceptance Test (UAT)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Projekt-Ingenieur (m/w) Security Sicherheitssysteme
    Flughafen München GmbH, München
  4. Junior Performancetester (m/w)
    Interhyp AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Fire TV Stick
    39,00€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  3. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Andrea Voßhoff

    Bundesdatenschützerin nennt Vorratsdaten grundrechtswidrig

  2. Release-Datum

    Windows 10 erscheint laut AMD Ende Juli

  3. Update

    Android Wear bekommt WLAN-Unterstützung und App-Übersicht

  4. Big Data in Unternehmen

    Wenn die Firma vor Ihnen weiß, wann Sie kündigen

  5. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source

  6. Elektroautos

    Google wollte Tesla für 6 Milliarden US-Dollar kaufen

  7. Blizzard

    Heroes of the Storm bricht im Juni 2015 los

  8. Ursache unklar

    IT bei Bundesagentur für Arbeit komplett ausgefallen

  9. MS Open Tech

    Microsoft integriert Open-Source-Tochterunternehmen

  10. Nach Microsoft-Deal

    Nokia plant für 2016 neue Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: warum nicht Android ?

    KojiroAK | 03:04

  2. Re: Bei der Art, wie man dort Ausschreibungen...

    User_x | 02:52

  3. Re: Das bedeutet, in einem Jahr konkuriert Nokia...

    KojiroAK | 02:47

  4. Re: Naja, eventuell gibt's jetzt ein paar freie...

    User_x | 02:46

  5. Re: Man könnte es kaufen ...

    throgh | 02:40


  1. 18:12

  2. 17:41

  3. 17:31

  4. 17:23

  5. 16:57

  6. 16:46

  7. 16:20

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel