Sony: So kommen PSP-Spiele auf die PS Vita
Playstation Vita (Bild: Sony Computer Entertainment)

Sony So kommen PSP-Spiele auf die PS Vita

Wer eine Playstation Portable besitzt, soll auch auf dem Nachfolger PS Vita auf seine Bibliothek zugreifen können. Das kommende Handheld verfügt jedoch über kein Laufwerk. Jetzt hat Sony die offizielle Lösung dafür vorgestellt.

Anzeige

Die Playstation Portable verwendet als Trägermedium sogenannte UMDs, also kleine optische Speicher - mit denen die PS Vita allerdings nichts anfangen kann. Um Spielern trotzdem eine Zugriffsmöglichkeit auf zumindest Teile ihrer Bibliothek an PSP-Spielen zu gewähren, hat Sony Computer Entertainment in Japan jetzt den sogenannten UMD-Passport vorgestellt. Ab dem 6. Dezember - also kurz vor Marktstart der Vita am 17. Dezember 2011 - soll im Playstation Store für die Übertragung eine spezielle App zur Verfügung gestellt werden.

Die App startet der Spieler auf der Playstation Portable, legt dann die UMD ins Laufwerk und registriert das darauf gespeicherte Spiel bei Sony. Anschließend soll er die Games auf der PS Vita freischalten können. Das ist allerdings nicht kostenlos. 100 (rund 0,95 Euro) bis 2.400 Yen (rund 22,70 Euro) kostet die Freischaltung. Die meisten Spiele sollen allerdings zwischen 500 (rund 4,70 Euro) und 1.500 Yen (rund 14,20 Euro) kosten, berichten US-Medien wie Andriasang.com mit Bezug auf japanische Quellen.

Nicht alle Spiele, die für die PSP veröffentlicht wurden, sollen im Rahmen des UMD Passports auch für die Vita erhältlich sein. Sony will allerdings Bestseller wie Gran Turismo, Persona 3 und Phantom Kingdom anbieten. Andere Publisher und Entwickler, darunter Square Enix, Capcom, Konami und Sega sind laut Sony mit an Bord. Ob, ab wann und in welcher Form Passport auch in Europa angeboten wird, ist noch nicht bekannt. Hierzulande erscheint die Playstation Vita am 22. Februar 2012.


elgooG 18. Nov 2011

Ja, da hast du recht. Kommt auf das Genre an. Strategiespiele machen wirklich sehr viel...

the_spacewürm 11. Nov 2011

Ich wüsste sowieso keinen wirklichen Grund die Spiele nicht auf der PSP zu spielen. Bei...

JanZmus 11. Nov 2011

Ich finde, wer PSP-Spiele hat, die ihm so wichtig sind, dass er nicht drauf verzichten...

Planet 11. Nov 2011

Die UMDs haben keine eindeutige Nummer, aber du hast mich auf die Idee gebracht, dass es...

Missingno. 11. Nov 2011

Das macht es auch nicht besser. Im Gegenteil.

Kommentieren



Anzeige

  1. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München
  2. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)
  3. IT Specialist (m/w) Regional Support Center
    Siemens AG, Eschborn
  4. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  2. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  3. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  4. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  5. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  6. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  7. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  8. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  9. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

  10. Videostreaming

    Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel