Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen
Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen (Bild: Trend Micro)

Operation Ghost Click FBI legt riesiges Botnetz lahm

Vier Millionen infizierte Rechner hat ein vom FBI lahmgelegtes Botnetz umfasst. Bei der Operation Ghost Click, die das Botnetz zerschlug, half auch das Antivirusunternehmen Trend Micro.

Anzeige

Durch die Operation Ghost Click haben das FBI und die estnische Polizei eines der größten weltweiten Botnetze zerschlagen. Das FBI berichtet, dass alleine 500.000 der weltweit insgesamt vier Millionen infizierten Rechner in den USA stünden - nicht nur bei Privatleuten, sondern auch in Unternehmen und Regierungseinrichtungen wie etwa der Nasa. Drahtzieherin des Netzwerks soll das estnische Unternehmen Rove Digital gewesen sein. Die estnische Polizei verhaftete sechs Verdächtige.

Über 100 Kontroll- und Befehlsserver (C&C-Server) des Botnetzes "Esthost" wurden von Trend Micro identifiziert, analysiert und bis zu ihrer erzwungenen Abschaltung am 8. November 2011 ununterbrochen beobachtet. Das Antivirusunternehmen beobachtete das Botnetz laut eigenen Angaben bereits sei fünf Jahren und lieferte den beteiligten Behörden Informationen darüber.

Fremde Rechner übernommen

Laut Trend Micro veränderte das Botnetz die DNS-Einstellungen auf den infizierten Rechnern, so dass die Nutzer nach Belieben auf fremde Seiten umgeleitet wurden. Trend Micro: "Unerwünschte Werbeeinblendungen, manipulierte Suchergebnisse oder Versuche, die ahnungslosen Anwender mit falschen Alarmmeldungen zum Kauf vermeintlicher Antivirensoftware - sogenannte 'FakeAV-Lösungen' - zu bewegen, waren einige der Taktiken der Kriminellen, aus ihrem riesigen Botnetz Profit zu schlagen."

Die Kriminellen haben laut FBI durch das Botnetz mindestens 14 Millionen US-Dollar eingenommen. Die auf den über vier Millionen Rechnern installierte Schadsoftware selbst soll über leistungsfähige Verteidigungsmechanismen verfügen. Sie verhinderte damit unter anderem die Aktualisierung von echten IT-Sicherheitslösungen.

"Diese konzertierte Aktion gegen eine kriminelle Bande ist höchst bedeutsam. Denn noch nie zuvor wurden cyberkriminelle Aktivitäten dieses Ausmaßes unterbunden. Im Rahmen der Zusammenarbeit von Polizeibehörden verschiedener Länder wurden sechs Personen festgenommen, und zwar auf Basis solider Informationen von Trend Micro und anderen Partnern aus der Branche", sagte Trend Micros Forschungsleiter Martin Rösler.


Youssarian 12. Nov 2011

Scareware macht sich die (sehr berechtigten) Sorgen des Anwenders nicht nur zunutze, um...

RipClaw 11. Nov 2011

Ja du machst das vielleicht so aber Ottonormal der 10 Toolbars installiert hat wundert...

Lokster2k 11. Nov 2011

...sorgt ein privates Unternehmen, für die Beweise...ich dacht irgendwann wär mal...

dabbes 11. Nov 2011

leider :( Tja, solange in dem Bereich gespart wird (egal ob Firma oder Privat)... wird...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  2. Softwareentwickler für modellbasierte Entwicklung und Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm, Rüsselsheim (Home-Office möglich)
  3. Ingenieur/in für Fahrzeugprogrammierung
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Junior Systemingenieur/in oder Techniker/in für die Weiterentwicklung vernetzter Infotainmentfunktionen
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Interstellar (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 31.03.
  2. VORBESTELLBAR: Interstellar [Blu-ray]
    17,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 31.03.
  3. TIPP: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert einfach nur die Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel