Abo
  • Services:
Anzeige
Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen
Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen (Bild: Trend Micro)

Operation Ghost Click: FBI legt riesiges Botnetz lahm

Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen
Liste der von Rovi Digital kontrollierten IP-Adressen (Bild: Trend Micro)

Vier Millionen infizierte Rechner hat ein vom FBI lahmgelegtes Botnetz umfasst. Bei der Operation Ghost Click, die das Botnetz zerschlug, half auch das Antivirusunternehmen Trend Micro.

Durch die Operation Ghost Click haben das FBI und die estnische Polizei eines der größten weltweiten Botnetze zerschlagen. Das FBI berichtet, dass alleine 500.000 der weltweit insgesamt vier Millionen infizierten Rechner in den USA stünden - nicht nur bei Privatleuten, sondern auch in Unternehmen und Regierungseinrichtungen wie etwa der Nasa. Drahtzieherin des Netzwerks soll das estnische Unternehmen Rove Digital gewesen sein. Die estnische Polizei verhaftete sechs Verdächtige.

Anzeige

Über 100 Kontroll- und Befehlsserver (C&C-Server) des Botnetzes "Esthost" wurden von Trend Micro identifiziert, analysiert und bis zu ihrer erzwungenen Abschaltung am 8. November 2011 ununterbrochen beobachtet. Das Antivirusunternehmen beobachtete das Botnetz laut eigenen Angaben bereits sei fünf Jahren und lieferte den beteiligten Behörden Informationen darüber.

Fremde Rechner übernommen

Laut Trend Micro veränderte das Botnetz die DNS-Einstellungen auf den infizierten Rechnern, so dass die Nutzer nach Belieben auf fremde Seiten umgeleitet wurden. Trend Micro: "Unerwünschte Werbeeinblendungen, manipulierte Suchergebnisse oder Versuche, die ahnungslosen Anwender mit falschen Alarmmeldungen zum Kauf vermeintlicher Antivirensoftware - sogenannte 'FakeAV-Lösungen' - zu bewegen, waren einige der Taktiken der Kriminellen, aus ihrem riesigen Botnetz Profit zu schlagen."

Die Kriminellen haben laut FBI durch das Botnetz mindestens 14 Millionen US-Dollar eingenommen. Die auf den über vier Millionen Rechnern installierte Schadsoftware selbst soll über leistungsfähige Verteidigungsmechanismen verfügen. Sie verhinderte damit unter anderem die Aktualisierung von echten IT-Sicherheitslösungen.

"Diese konzertierte Aktion gegen eine kriminelle Bande ist höchst bedeutsam. Denn noch nie zuvor wurden cyberkriminelle Aktivitäten dieses Ausmaßes unterbunden. Im Rahmen der Zusammenarbeit von Polizeibehörden verschiedener Länder wurden sechs Personen festgenommen, und zwar auf Basis solider Informationen von Trend Micro und anderen Partnern aus der Branche", sagte Trend Micros Forschungsleiter Martin Rösler.


eye home zur Startseite
Youssarian 12. Nov 2011

Scareware macht sich die (sehr berechtigten) Sorgen des Anwenders nicht nur zunutze, um...

RipClaw 11. Nov 2011

Ja du machst das vielleicht so aber Ottonormal der 10 Toolbars installiert hat wundert...

Lokster2k 11. Nov 2011

...sorgt ein privates Unternehmen, für die Beweise...ich dacht irgendwann wär mal...

dabbes 11. Nov 2011

leider :( Tja, solange in dem Bereich gespart wird (egal ob Firma oder Privat)... wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Universität Passau, Passau
  4. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Störung

    maverick1977 | 02:21

  2. Re: So langsam frage ich mich

    maverick1977 | 02:16

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    johnsonmonsen | 01:53

  4. Re: Naja...

    Spawn182 | 01:31

  5. asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 01:28


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel