iPhone im Motorstativkopf Swivl
iPhone im Motorstativkopf Swivl (Bild: Swivl)

Motion-Tracking iPhone- und Flip-Kamera folgen den Bewegungen des Benutzers

Die Idee hinter Swivl ist bestechend einfach. Filmt sich der Anwender mit seiner Kamera selbst, läuft er ständig Gefahr, aus dem festgelegten Bildausschnitt herauszulaufen. Swivl sorgt dafür, dass die Kamera nachgeführt wird. Ein Kameramann wird überflüssig.

Anzeige

Swivl ist ein Stativ mit eingebautem Motor, das sich stets in die Richtung dreht, in der sich der Anwender befindet. Ein eingespanntes Smartphone verfolgt damit und mit seiner Kamera den Anwender auf Schritt und Tritt.

  • Zusammengelegter Motorstativkopf Swivl (Bild: Swivl)
  • Motorstativkopf Swivl mit iPhone und Tracker. (Bild: Swivl)
Motorstativkopf Swivl mit iPhone und Tracker. (Bild: Swivl)

Der Kamerastativkopf Swivl wurde über die Crowd-Fundingwebsite Indiegogo finanziert und arbeitet beim Motion-Tracking unabhängig vom eingespannten Gerät. Ein Sensor erkennt den Tracker, den der Anwender sichtbar mit sich tragen muss. Der Tracker sieht aus wie ein Schlüsselanhänger und kann vom Sensor erkannt werden. Die Kameramotoren sorgen dafür, dass die Frontseite des Stativkopfes kontinuierlich zum Anwender zeigt.

Neben horizontalen sind auch vertikale Bewegungen der Kameraplattform möglich. Trägt der Anwender den Tracker am Oberkörper, wird dadurch sichergestellt, dass er auch dann im Bild ist, wenn er nahe am Swivl steht.

Swivl kann für rund 160 US-Dollar auf Swivl.com vorbestellt werden. Die Auslieferung soll erst 2012 erfolgen.


velo 11. Nov 2011

Ich habs gefunden: http://www.indiegogo.com/Mobile-Video-Accessory Die haben 24.000...

SchwarzerRiese 11. Nov 2011

...doppelpost... plz delete @golem / @mod ... thx!

einglaskakao 11. Nov 2011

wenn es auch für Android laufen würde (und nicht nur die "Basic features")

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  2. Teamleiter IT (m/w)
    über Baumann Unternehmensberatung AG, Schwandorf
  3. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  4. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zwei Mac Mini mit Haswell im Test: Der eine lahm, der andere teuer
Zwei Mac Mini mit Haswell im Test
Der eine lahm, der andere teuer
  1. Festgelötetes RAM Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini
  2. Apple Mac Mini Server wird eingestellt
  3. Apple Mac Mini wird fixer und teurer

Smart Home: Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
Smart Home
Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  1. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  2. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes
  3. Beon Home Schlaue Leuchten sollen Einbrecher vertreiben

Canon PowerShot G7 X im Test: Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
Canon PowerShot G7 X im Test
Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen
  3. Drift Stealth 2 Winzige Actionkamera ohne Sucher

    •  / 
    Zum Artikel