Neelie Kroes, EU-Kommissarin für Digitale Agenda
Neelie Kroes, EU-Kommissarin für Digitale Agenda (Bild: Georges Gobet/AFP/Getty Images)

Breiter Nutzertest EU-Whitebox misst echte Transferrate der Internetzugänge

Die EU-Kommission will ermitteln, inwieweit die Versprechungen der Internet Service Provider bei der Datenübertragungsrate von der Wirklichkeit abweichen. Dafür werden an Freiwillige jetzt 10.000 Whiteboxes für die Messung verschickt.

Anzeige

Neelie Kroes ruft die europäischen Internetnutzer über Twitter auf, die Versprechungen der Internet Service Provider bei der Datenübertragungsrate zu überprüfen. "Wie schnell ist ihr Breitbandinternetzugang wirklich? Machen Sie mit und helfen sie, die wirkliche Performance der schnellen Internetverbindungen in der EU zu messen", twitterte Kroes, die EU-Kommissarin für die Digitale Agenda.

"Die Europäische Kommission und SamKnows wollen Europa zuverlässige und korrekte Statistiken über die Breitbandleistung in ganz Europa liefern. Freiwillige erhalten ein speziell angefertigtes Breitband-Messgerät, das an das vorhandene Modem oder den Router angeschlossen werden kann. Dieses Gerät ist die Samknows-Whitebox", heißt es im Aufruf.

Die Studie misst ausschließlich Festnetz-Breitbanddienste. Mobile Internetzugänge sind ausgeschlossen. Teilnehmer müssen derzeit Kunde eines der "größeren Internetdienstanbieter in ihrem Land" sein. Die Whiteboxes laden etwa 3 GByte per Monat herunter und etwa 1 GByte hoch. Die Messungen und Datenübertragungen finden statt, wenn der Internetzugang nicht benutzt wird.

Nach Angaben von Samknows-Chef Alex Salter werden 10.000 Whiteboxes verschickt. Er sprach von der "größten Performancemessung dieser Art" in der Europäischen Union. Den Teilnehmern an der Messung werden ausführliche Daten zur Verfügung gestellt.

In der am 27. Oktober 2011 im Bundestag verabschiedeten Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) werden Internet Service Provider verpflichtet, die Mindestgeschwindigkeit bei DSL-Verträgen genau anzugeben.


Didatus 11. Nov 2011

Die Box kommt gleich mit vorinstallierten Bundestrojaner. Wenn er so schon einmal direkt...

matthias.reissner 11. Nov 2011

, jetzt als Hardware. Überwacht den kompletten Netzverkehr (Internet und LAN). Und kann...

Der mit dem Blubb 10. Nov 2011

Dann lass es halt sein

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt am Main), Köln und München
  2. Projektmanager (m/w)
    valuephone GmbH, Schöneck/Vogtland
  3. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  4. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  2. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  3. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  4. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  5. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  6. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt

  7. Quartalszahlen

    Samsungs Gewinn bricht wegen Preiskampf bei Smartphones ein

  8. Greg Kroah-Hartman

    Kdbus wird zur Aufnahme in Linux vorgeschlagen

  9. Grafikkarte

    AMD kontert Nvidias Maxwell mit 8-GByte-Radeons

  10. Filmpiraterie

    US-Kinos und MPAA verbieten Google Glass



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel