Abo
  • Services:
Anzeige
HP belegt Platz 1 im Greenpeace-Umweltranking.
HP belegt Platz 1 im Greenpeace-Umweltranking. (Bild: Greenpeace)

Greenpace: Apple verbessert sich im Umweltranking auf Platz 4

HP belegt Platz 1 im Greenpeace-Umweltranking.
HP belegt Platz 1 im Greenpeace-Umweltranking. (Bild: Greenpeace)

Die Umweltorganisation Greenpeace lobt in der aktuellen Studie "Guide to Greener Electronics" Apple für seine Bemühungen, gefährliche Materialien aus seinen Produkten zu verbannen. Insgesamt hat Greenpeace 15 große Computerhersteller untersucht.

Greenpeace lobt Apple für sein globales Recyclingprogramm sowie den Verzicht auf PVC und Flammhemmer auf Brombasis in seinen Produkten und das Einhalten der Energy-Star-Richtlinien. Schelte gibt es für fehlende Treibhausgas-Reduktionsziele und den Verbleib von Antimonverbindungen und Beryllium in der Produktion. Außerdem seien noch immer Lieferanten von Apple an illegalen Rodungsaktionen bei der Papierherstellung beteiligt, bemängelt Greenpeace.

Anzeige
  • Umweltranking "Guide to Greener Electronics" (Bild: Greenpeace)
Umweltranking "Guide to Greener Electronics" (Bild: Greenpeace)

HP besetzt nun den 1. Platz im Greenpeace-Umweltranking und ist damit um drei Plätze aufgestiegen. Dell verbesserte sich gar um 8 Plätze und stieg auf Rang 2 auf. Nokia verlor seine Spitzenposition indes und rutschte auf den 3. Platz. Nach Apple an der 4. Stelle folgen Philips, Sony Ericsson, Samsung, Lenovo, Panasonic, Sony, Acer, LG, Toshiba und an letzter Stelle Research in Motion (RIM). RIM ist zum ersten Mal in der Tabelle vertreten.

HP verdrängt Nokia von Platz 1

Nokia verlor seine Position vor allem wegen seiner energieineffizienten Produktion und des geringen Einsatzes von erneuerbaren Energien. HP indes konnte aufgrund reduzierter Emissionen und seines Einsatzes für Klimaschutz in der Gesetzgebung punkten. Dell gewann hinzu, weil sich das Unternehmen verpflichtete, seine Emissionen bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren und wegen des Einsatzes von erneuerbaren Rohstoffen.

Greenpeace veröffentlicht das Umweltranking seit 2006 und ergänzte den Kriterienkatalog für die Einstufungen der Unternehmen auf einer Skala seitdem stetig. Während zu Beginn vornehmlich auf die Verwendung giftiger Inhaltsstoffe und auf Recyclingmaßnahmen geachtet wurde, kamen später auch der Energieeinsatz und die Energieherkunft dazu.


eye home zur Startseite
microsoftanhänger 12. Nov 2011

kurz zum thema palmöl, ok nestle ist zwar ein sehr großer nahrungsmittelkonzern, aber...

George99 10. Nov 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Product-Placement golem will ja von etwas auch leben...

Ninex 10. Nov 2011

Auch ich finde Apple hier im Titel zu nennen zeigt das Golem nur auf Klicks aus ist.

Replay 10. Nov 2011

Greenpeace schwärzt auch Unternehmen aus anderen Bereichen an, eben nicht nur Energie...

Replay 10. Nov 2011

Anscheinend ist die Bild genau dein Niveau, sonst wärst du ja schon längst weg. Aber...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. 109,00€
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: braucht halt niemand.

    RipClaw | 21:14

  2. Re: Ganz schön armseelig Telekom

    TodesBrote | 21:12

  3. Re: EWE ist ganz übel

    rocketfoxx | 21:08

  4. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Olga Maslochov | 21:03

  5. Re: Der Hit ist doch aber der Nachtrag

    Danse Macabre | 20:57


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel