Aktueller Media-Markt-Werbeslogan
Aktueller Media-Markt-Werbeslogan (Bild: Media Markt)

Korruptionsvorwurf Media-Markt-Topmanager verhaftet

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat einen Topmanager von Media Markt verhaften lassen. Es geht dabei um Bestechungsgelder in Millionenhöhe, von denen der Mann zumindest gewusst haben soll.

Anzeige

Am 9. November 2011 wurde ein Topmanager der Elektronikfachmarktkette Media Markt verhaftet. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Augsburg beispielsweise gegenüber dem Handelsblatt und Spiegel Online. Es habe Verdunkelungs- und Fluchtgefahr bestanden. Dem Mann wird vorgeworfen, von jahrelangen Schmiergeldzahlungen gewusst zu haben.

Ein Geschäftsmann soll insgesamt über 3,5 Millionen Euro gezahlt haben, um im Gegenzug exklusiv DSL-Verträge in Media-Markt-Filialen anbieten zu können. Die Staatsanwaltschaft geht deshalb von einer gewerbsmäßigen Bestechlichkeit in 70 Fällen aus.

Die Metro-Tochter und Media-Markt-Holding Media-Saturn lehnte zwar eine Stellungnahme zur Festnahme ab. Ein Sprecher bestätigte Golem.de aber, das Verfahren ursprünglich selbst angestoßen zu haben und mit der Staatsanwaltschaft zu kooperieren. Am 13. Juli 2011 wurden deswegen die Zentrale von Media-Markt-Saturn und Privatwohnungen durchsucht sowie Akten und Rechner beschlagnahmt. Damals hieß es, dass gegen sechs Personen wegen Bestechung ermittelt wird.

Im Oktober wurden bereits fünf Personen im Zuge der Ermittlungen verhaftet. Dabei handelte es sich um einen für Süddeutschland zuständigen Media-Markt-Manager, seine Ehefrau und um drei Geschäftspartner. Nun folgte offenbar die sechste Person.


satriani 10. Nov 2011

... ist schon merkwürdig o_O Das ist doch Gang und Gäbe, angefangen mit Politiker und...

satriani 10. Nov 2011

Er scheint Probleme mit seiner Leitung zu haben :D

hansi-wurst 09. Nov 2011

warum der Märchenmarkt auf einmal der BILLIGSTE ist! Bin gespannt wann einer von cden...

Kommentieren


markusanderl / 13. Nov 2011

Wochen | rück | blende [45]



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf
  2. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  3. ERP Consultants (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Essen, Köln, Hamburg, Bremen
  4. IT-Anforderungs- und Projektmanager (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel