Abo
  • Services:
Anzeige
Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC
Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC (Bild: HP)

Alles in 3D: HPs PC, Display und Streamingbox fürs Heim

Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC
Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC (Bild: HP)

HP hat drei neue Consumer-Produkte für den 3D-Bereich angekündigt. Darunter ist ein All-in-One-Rechner mit eingebautem Touchscreen und 3D-Darstellung, ein 3D- Display sowie eine Video-Streamingbox, die auch 3D-Inhalte wiedergeben kann.

Der Hewlett Packard Touchsmart 620 3D PC ist ein Komplettrechner mit 23 Zoll großem Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, der um fast 60 Grad gekippt werden kann, um dem Anwender die Bedienung zu erleichtern. Die 3D-Darstellung kann nur mit Active-Shutter-Brillen genutzt werden. Der HP Touchsmart 620 ist mit Intels Prozessor Core i5, 8 GByte RAM, einer Festplatte mit 1,5 TByte Speicherkapazität sowie einer AMD-GPU vom Typ Radeon HD 6650 mit 1 GByte Speicher ausgestattet. Der Rechner kostet rund 1.900 US-Dollar und soll in den USA ab dem 15. November 2011 verkauft werden.

Anzeige
  • HP 2311gt (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Touchsmart 620 (Bild: HP)
  • HP Wireless TV Connect 2.0 (Bild: HP)
  • HP 2311gt (Bild: HP)
HP Touchsmart 620 (Bild: HP)

Neben dem 3D-PC hat HP mit dem 2311gt ein 23 Zoll großes 3D-Display (58,4 cm) mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln im Angebot, das mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Zur Betrachtung von 3D-Inhalten ist eine passive Brille erforderlich, die mit der FPR-Technik (Film Patterned Retardier) des Displays durch Polarisation funktioniert. Zwei Brillen sind im Lieferumfang enthalten. Die Reaktionsgeschwindigkeit des TN-Panels gibt HP mit 3 Millisekunden für den Grauwechsel an. Die Helligkeit liegt bei 250 Candela und das statische Kontrastverhältnis bei 1.000:1 Der HP 2311gt kann über VGA, HDMI und DVI-D mit dem PC verbunden werden. Der Preis liegt bei rund 300 US-Dollar.

Die Wireless TV Connect 2.0 von HP ermöglicht das schnurlose Streaming per WHDI (Wireless Home Digital Interface) von 2D- und neu in Version 2.0 auch von 3D-Inhalten vom Notebook oder PC auf den Fernseher. Die Lösung ist zweiteilig: Das Dongle wird mit USB und HDMI an den Rechner gesteckt und die Box über HDMI mit dem Fernseher oder Projektor verbunden. Der Ton wird ebenfalls über die Funkstrecke übertragen. Die Lösung ist für Videoauflösungen bis zu 1080p geeignet und kostet ab Dezember 2011 rund 180 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Lokster2k 08. Nov 2011

Sie hams halt verpasst, dem Ding einen Edel-Look zu verpassen, darauf wäre es glaubich am...

vulkman 08. Nov 2011

Die haben aber schon mal was von WLAN gehört, oder?

0mega 08. Nov 2011

... oder um es anders zu sagen: Gute Dinge einstampfen, Geld in Scheisse pumpen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. admeritia GmbH, Langenfeld
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. über Robert Half Technology, Berlin
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  2. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  3. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  4. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  5. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  6. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  7. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  8. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  9. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  10. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: bla bla Terrorismus bla

    Webcruise | 17:03

  2. Re: Redundanz + mehr Platz

    M.P. | 17:01

  3. Re: warum streamripper und nicht google?

    Spiritogre | 16:59

  4. Re: Zu teuer

    berni-le | 16:58

  5. "unter einer Millisekunde" ... ?

    Poison Nuke | 16:58


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel