Anzeige
Onlinebanking: Kosten für TANs per SMS tragen oft die Kunden
(Bild: Deutsche Bank)

Onlinebanking: Kosten für TANs per SMS tragen oft die Kunden

Onlinebanking: Kosten für TANs per SMS tragen oft die Kunden
(Bild: Deutsche Bank)

Etwas versteckt in den Beschreibungen für sicherere Verfahren beim Onlinebanking wie mobilen TANs finden sich die Preise für den SMS-Versand. Die Banken sind der Meinung, die Kunden müssten die Kosten für den TAN-Versand selbst tragen.

Die Kosten für sicherere Verfahren beim Onlinebanking werden oft auf den Kunden abgewälzt. Während Kunden bisher Transaktionsnummern von Papierlisten zum Onlinebanking verwenden, sollen künftig entweder Geräte zum individuellen Generieren von TANs benutzt oder TANs per SMS auf das Mobiltelefon des Kunden verschickt werden.

Anzeige

Besser gesichertes Onlinebanking ist mit den Verfahren mobileTan, ChipTan, eTan plus und mit FinTS möglich. Die Kosten für die Geräte oder die SMS übertragen die Banken nun überwiegend auf ihre Kunden. Laut Stiftung Warentest werden für die mobile TAN bis zu 15 Cent pro Überweisung berechnet, die Nutzung eines Tan-Generators für die ChipTan kostet einmalig bis zu 15 Euro und für FinTS müssen Kunden bis zu 100 Euro zahlen. Die Warentester fordern: Jede Bank sollte zumindest ein sicheres Verfahren für das Onlinebanking kostenlos anbieten.

So berechnet die Deutsche Bank ihren Kunden 9 Cent pro SMS. Auch die Norisbank und die Berliner Bank berechnet dem Kunden die Zusendung der TAN mit 9 Cent. Bei der Sparda-Bank sind fünf mobile TANs pro Monat kostenfrei, jede weitere kostet 20 Cent. Ein Sprecher der Postbank sagte Golem.de: "Bei uns kostet es nichts. Wir stellen den Kunden keine Kosten für die SMS in Rechnung. Wir kalkulieren das in das Konto mit ein."

Kerstin Tack, die zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion, erklärte: "Entweder die Kunden müssen ein entsprechendes Gerät kaufen, dann ist eine Überprüfung von Banken-AGB erst gar nicht möglich. Oder die Banken verlangen Gebühren für die Versendung der SMS. Damit entledigen sich die Banken der Kosten für einen sicheren Bankenverkehr."

Nötig sei, dass die Banken ihren Kunden sichere Bankverfahren kostenfrei zur Verfügung stellen, sagte Tack. Die Sicherheit des Zahlungsverkehrs stelle eine ureigene Pflicht der Banken dar. Nachdem die Banken durch Einführung des Onlinebanking-Verfahrens bereits Mitarbeiter einsparen konnten, müssen die Kunden neben dem zusätzlichen Aufwand auch noch die Kosten für die Sicherheit des Geldverkehrs tragen.


eye home zur Startseite
Tatze 09. Nov 2011

Was ich bei der Focus Seite gut fand, ist die Möglichkeit etwas differenzierter seine...

Vodka-Redbull 08. Nov 2011

nein das waren ganz viele und unsere Sparkasse hier wird nach wie vor nicht auf visa.de...

brainwatcher 08. Nov 2011

@Maxiklin Banken haben ja neben den SMS noch hohe Dispozinsen und betrügen Ihre Kunden...

Jay99 08. Nov 2011

Hi! @Maxiklin: Das mit dem Speicherplatz stimmt so nicht ganz. Gegen eine "geringe...

Paritz 08. Nov 2011

Daß der Posten für die Kosten der Kontoführung nicht in Deinen Kontoauszügen auftaucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen oder Großraum Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Gut 1/4 der Bestellungen zurück gesendet

    WoainiLustig | 23:47

  2. Auf Schlüsseldienst reingefallen?

    FlorianP | 23:46

  3. Re: Die Freizügigkeit von Bürgern, Kapital und Gütern

    486dx4-160 | 23:46

  4. Kampfansage für scammer und Nutznießer

    WoainiLustig | 23:40

  5. Band 20?

    tbx | 23:39


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel