Weniger Musik: Facebook entfernt Music Player und Discography
Facebook entfernt den Musikplayer und die Diskografie. (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Weniger Musik Facebook entfernt Music Player und Discography

Die vor allem für Musiker interessanten offiziellen Facebook-Anwendungen "Music Player" und "Discography" sind entfernt worden. Facebook bietet keinen Ersatz an und verweist auf alternative Apps etwa von Musikdiensten.

Anzeige

Facebook ist für unabhängige Musiker uninteressanter geworden. Der Betreiber des sozialen Netzwerks hat die von Bands genutzten Anwendungen Music Player und Discography entfernt. Eine Alternative zur Einbindung von Musik bietet Facebook selbst nicht an und verweist stattdessen auf andere.

Musiker und Bands, die ihre Musik über Facebook publik machen wollen, müssen nun entweder Musikvideos auf ihrer Pinnwand veröffentlichen, damit ihre Nutzer die Musik in ihren Neuigkeiten sehen, oder Anwendungen anderer Entwickler nutzen, die laut Supporteintrag 'Was ist mit den Anwendungen 'Music Player' und 'Discography' auf meiner Facebook-Seite passiert?' den "Nutzern auf Facebook ermöglichen, deine Musik zu entdecken und zu hören." Außerdem gibt Facebook noch den Tipp, die eigene Musik auf der eigenen Facebook-Seite mit "Gefällt mir" (Like) zu markieren.

Gemeinsam mit Partnern wie dem in Deutschland nicht aktiven Dienst Spotify setzt Facebook nun mehr auf Musikstreaming. Durch die neue Timeline (Chronik) kann beispielsweise nachgeschaut werden, was Nutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit angehört haben, etwa zur Hochzeit. Musikern bringt das aber nur dann etwas, wenn sie auch Partnerschaften mit den entsprechenden Betreibern eingehen.

Für die Selbstvermarktung von Musikern und als Alternative zu Myspace ist Facebook damit derzeit nur noch bedingt geeignet. Die große Reichweite kann aber dazu genutzt werden, die eigenen Fans etwa zu auf Musiker ausgerichteten sozialen Netzwerken wie Bandcamp.com weiterzuleiten. Über Bandcamp können Musik und Merchandise-Artikel direkt an Fans verkauft werden.


baumgenosse 07. Nov 2011

kommt auch schön daher... wenn es nur um die musik selber geht kann man auch mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel