Weniger Musik: Facebook entfernt Music Player und Discography
Facebook entfernt den Musikplayer und die Diskografie. (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Weniger Musik Facebook entfernt Music Player und Discography

Die vor allem für Musiker interessanten offiziellen Facebook-Anwendungen "Music Player" und "Discography" sind entfernt worden. Facebook bietet keinen Ersatz an und verweist auf alternative Apps etwa von Musikdiensten.

Anzeige

Facebook ist für unabhängige Musiker uninteressanter geworden. Der Betreiber des sozialen Netzwerks hat die von Bands genutzten Anwendungen Music Player und Discography entfernt. Eine Alternative zur Einbindung von Musik bietet Facebook selbst nicht an und verweist stattdessen auf andere.

Musiker und Bands, die ihre Musik über Facebook publik machen wollen, müssen nun entweder Musikvideos auf ihrer Pinnwand veröffentlichen, damit ihre Nutzer die Musik in ihren Neuigkeiten sehen, oder Anwendungen anderer Entwickler nutzen, die laut Supporteintrag 'Was ist mit den Anwendungen 'Music Player' und 'Discography' auf meiner Facebook-Seite passiert?' den "Nutzern auf Facebook ermöglichen, deine Musik zu entdecken und zu hören." Außerdem gibt Facebook noch den Tipp, die eigene Musik auf der eigenen Facebook-Seite mit "Gefällt mir" (Like) zu markieren.

Gemeinsam mit Partnern wie dem in Deutschland nicht aktiven Dienst Spotify setzt Facebook nun mehr auf Musikstreaming. Durch die neue Timeline (Chronik) kann beispielsweise nachgeschaut werden, was Nutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit angehört haben, etwa zur Hochzeit. Musikern bringt das aber nur dann etwas, wenn sie auch Partnerschaften mit den entsprechenden Betreibern eingehen.

Für die Selbstvermarktung von Musikern und als Alternative zu Myspace ist Facebook damit derzeit nur noch bedingt geeignet. Die große Reichweite kann aber dazu genutzt werden, die eigenen Fans etwa zu auf Musiker ausgerichteten sozialen Netzwerken wie Bandcamp.com weiterzuleiten. Über Bandcamp können Musik und Merchandise-Artikel direkt an Fans verkauft werden.


baumgenosse 07. Nov 2011

kommt auch schön daher... wenn es nur um die musik selber geht kann man auch mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Entwickler im Team Fachverfahren (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  3. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  2. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  3. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

  4. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht

  5. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  6. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

  7. Mini-PC

    Alienware Alpha tritt mit Maxwell gegen PS4 und Xbox One an

  8. Android 5.0

    Lollipop in zwei Wochen für Nexus 4, 5, 7 und 10

  9. Getac S400-S3

    Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

  10. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

    •  / 
    Zum Artikel