Anzeige
Steht das Usenet vor dem Aus?
Steht das Usenet vor dem Aus? (Bild: BREIN)

News-Service.com Usenet-Provider schaltet wegen Gerichtsurteil ab

Der niederländische Usenet-Provider News Service hat seinen Betrieb eingestellt. Ein Gericht hatte dem Unternehmen untersagt, urheberrechtlich geschützte Inhalte anzubieten. News Service zählt zu den größten Usenet-Providern weltweit und steckt unter anderem hinter dem Angebot Usenext.

Anzeige

News Service, laut Top1000 einer der größten Usenet-Provider weltweit, hat seinen Dienst abgeschaltet. News Service stellt seine Dienste anderen Anbietern zur Verfügung, die diese in eigenem Namen an Endkunden verkaufen. Zu den Kunden zählen laut Newsgroupservers.net unter anderem Usenext.de, Usenext.com, Eurofeeds.com und Sonic-news.com.

Welche Auswirkungen die Abschaltung auf die Reseller von News Service hat, ist unklar. Usenext gab gegenüber Golem.de an, der eigene Dienst funktioniere weiterhin und Sonic News verweist darauf, auch Server von Highwinds sowie eigene Server zu verwenden.

Auf Antrag der niederländischen Antipiraterie-Organisation BREIN untersagte am 28. September 2011 ein Gericht in Amsterdam dem Unternehmen, urheberrechtlich geschütztes Material aufzuzeichnen und zu verbreiten. Demnach müsste News Service sämtliche Dateien mit urheberrechtlich geschütztem Material auf seinen Servern löschen. News Service hat gegen das Urteil zwar Berufung eingelegt, das Gericht lehnte eine Aussetzung des Urteils bis zur Entscheidung über die Berufung aber ab.

Da News Service keine andere Möglichkeit sieht, der Entscheidung gerecht zu werden, hat das Unternehmen seinen Dienst mit sofortiger Wirkung eingestellt, wie das Unternehmen auf seiner Website mitteilt. Der Usenet-Provider bietet Zugriff auf Usenet-Beiträge und sieht sich selbst als technischer Dienstleister, der täglich 15 bis 20 Millionen Nachrichten weiterreicht und diese unmöglich einer inhaltlichen Kontrolle unterziehen kann.

Vor diesem Hintergrund gefährde das Urteil nicht nur die Existenz von News Service, sondern die des gesamten Usenet, sagte News-Service-Chef Patrick Schreurs. Er sieht das Geschäft seines Unternehmens durch niederländisches Recht geschützt.

An seiner Berufung hält News Service schon aus Prinzip fest und will weiter gegen das Urteil vorgehen, auch wenn der Dienst nicht weiter angeboten wird.


eye home zur Startseite
redestructa 09. Feb 2012

25$ 180GB ? könnte man ja jetzt schon als teuer einstufen... da gibts ganz andere... wenn...

TomTan 10. Nov 2011

laut dem offiziellen Statement von Usenext auf der Facebook-Fanpage hat die Abschaltung...

book 07. Nov 2011

Genau.

Threat-Anzeiger 07. Nov 2011

nicht ganz korrekt - der hoster hat für die unterbindung eines erneuten uploads sorge zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  3. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  4. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand
  2. NEU: Nintendo 3DS XL schwarz
    119,00€ inkl. Versand
  3. NUR FÜR KURZE ZEIT: Corsair CX550M (CP-9020102-EU) ATX-Netzteil
    54,85€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 63€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  2. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  3. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  4. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  5. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  6. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  7. id Software

    Dauertod in Doom

  8. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  9. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  10. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: UM hat Kabel BW geschadet

    Dragos | 09:05

  2. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    Moe479 | 08:54

  3. Re: Hallo Herr Gierow

    Test_The_Rest | 08:53

  4. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    Test_The_Rest | 08:52

  5. Die Anwälte bei Paramount

    Keridalspidialose | 08:52


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel