SMB: Microsoft verbessert Samba
Das Samba-Projekt hat den Patch eines Microsoft-Mitarbeiters erhalten. (Bild: Samba)

SMB Microsoft verbessert Samba

Das Samba-Projekt hat einen Patch eines Microsoft-Mitarbeiters erhalten - ein Zeichen dafür, dass sich das Verhältnis zwischen Microsoft und dem Samba-Projekt in den vergangenen Jahren gewandelt hat.

Anzeige

"So etwas passiert ständig", schreibt der Samba-Entwickler Chris Hertel: Angestellte Entwickler schreiben Patches für den freien SMB-Server und erhalten von ihrem Unternehmen die Erlaubnis, den Code unter eigenem Copyright und der GPL zu veröffentlichen. Dass einer dieser Patches nun von einem Microsoft-Mitarbeiter stammt, ist aber so ungewöhnlich, dass es den Entwicklern eine Meldung wert ist.

Vor mehreren Jahren wäre ein derartiges Vorgehen von Microsoft noch undenkbar gewesen. Das Unternehmen hielt die Dokumentation zurück, zu deren Herausgabe es verpflichtet wurde. Das bemängelten auch die Kartellwächter in der Europäischen Union und verhängten deshalb ein Bußgeld in Rekordhöhe.

Mittlerweile sei das Verhältnis zwischen Microsoft und dem Samba-Team jedoch wesentlich besser. Zwar seien sich beide Parteien immer noch uneinig in bestimmten Fragen, schreibt Hertel, Microsoft verbessere aber "die Interoperabilität in der SMB-Welt" und helfe, "eine Gemeinschaft aufzubauen".

Die technische Relevanz des Patches ist eher gering. Der Patch verbessert die NTLM-Authentifizierung an einem Samba-Server über den Browser Firefox.


gardwin 04. Nov 2011

ist doch die eigentliche Nachricht. Beides Produkte nicht aus dem Haus von Microsoft...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  2. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  3. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. SAP QM Business Analyst (m/w)
    Novartis Vaccines, Marburg on the Lahn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel