Abo
  • Services:
Anzeige
Das Galaxy Note von Samsung will sich zwischen Tablet und Smartphone als PDA platzieren.
Das Galaxy Note von Samsung will sich zwischen Tablet und Smartphone als PDA platzieren. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Galaxy Note im Test: Halb Smartphone, halb Tablet

Das Galaxy Note von Samsung will sich zwischen Tablet und Smartphone als PDA platzieren.
Das Galaxy Note von Samsung will sich zwischen Tablet und Smartphone als PDA platzieren. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Mit seinem riesigen Display fällt das Galaxy Note von Samsung auf. Der ausladende Bildschirm des Android-Geräts hat aber eine nervige Macke.

Mit seinem ausladenden Display ähnelt das Galaxy Note dem Dell Streak und könnte fast als Tablet durchgehen. Das Design erinnert aber eher an Samsungs Smartphones. Samsung hat für sein neues Gerät deshalb extra eine neue Gattung erfunden: das Smartlet. Trotz seiner Größe lässt sich das Galaxy Note zwar noch zum Telefonieren ans Ohr halten, in eine normale Hosentasche passt es aber nicht ohne weiteres. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.5 alias Gingerbread zum Einsatz.

Anzeige

Das Display misst 5,3 Zoll in der Diagonalen und hat eine Auflösung von 800 x 1.280 Bildpunkten. Laut Samsung ist es mit der gleichen Super-Amoled-Technik ausgestattet, die bereits auf dem Galaxy S2 satte Farben darstellt. Allerdings fällt das übergroße Display vor allem durch einen deutlichen grünen Farbstich negativ auf.

  • Das Galaxy Note von Samsung
  • Das Galaxy Note von Samsung
  • Das Galaxy Note von Samsung
Das Galaxy Note von Samsung

Bildschirm mit Stich

Auf dem bunten Homescreen bemerkten wir die Farbverschiebung zunächst kaum, wohl aber im Browser, der einen weißen Hintergrund hat. Schon bei kleinen Winkelveränderungen wird der Farbstich intensiver. Noch deutlicher fiel uns der Grünstich beim gelben Hintergrund eines Blattes in der Memo-Anwendung auf.

Das Gerät selbst hat eine Abmessung von 146,85 x 82,95 x 9,65 Millimetern und wiegt 178 Gramm. Die Rückseite ist aus geriffeltem Plastik, der Rahmen des Gehäuses ist aus Aluminium.

Der verbaute Zweikernprozessor stammt von Samsung selbst und trägt den Namen Exynos 4210. Er basiert auf dem Cortex-A9. Der verbaute SoC kann auch 1080p-Videos wiedergeben. Diese werden aber auf die Displaygröße herunterskaliert.

Full-HD mit 8-Megapixel-Kamera 

eye home zur Startseite
Endwickler 08. Nov 2011

Dann sind alle Modelle, die ich sah, auch Montagsmodelle, denn die Farbverfälschung tritt...

Endwickler 08. Nov 2011

Das Display ist super, mit dem Grünstich ist das so eine Sache bei schrägem Blickwinkel...

Endwickler 08. Nov 2011

Als PDA und Handy in einem ist das Teil bisher sehr gut. Immerhin schon ein Office...

Endwickler 08. Nov 2011

Ja, vielleicht liegt es am Browser. Ich hatte nicht auf die Specs geschaut sondern eben...

Endwickler 07. Nov 2011

Ich hatte diese Fernsehsendersoftware installiert und vielleicht hattest du vorher schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen, Stuttgart, Ulm, Neu-Ulm
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. 379,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Digitales Fernsehen Verbraucherschützer warnen vor falschen DVB-T2-Geräten
  2. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  3. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

  1. Re: ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    sundilsan | 17:13

  2. Re: Verstehe ich das Richtig?

    Faksimile | 17:12

  3. Director of Product Integrity

    sskora | 17:01

  4. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    seizethecheesl | 16:57

  5. Re: 4000¤ - WTF?

    DetlevCM | 16:55


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel