Suchmaschine: Googles Crawler lernt Ajax
Googlebot sendet POST-Requests. (Bild: Karen Bleier/AFP/Getty Images)

Suchmaschine Googles Crawler lernt Ajax

Mit dem Erfolg von Javascript und dem Ajax-Paradigma wird das Web für Suchmaschinen komplizierter. Google hat nun seinen Crawler angepasst, um auch Seiten indexieren zu können, die POST-Requests verwenden.

Anzeige

Immer mehr Seiten laden Inhalte per Javascript nach und verwenden dabei POST-Requests. Der Ansatz macht das Web für Nutzer schneller, für Suchmaschinen aber viel komplizierter, denn ihre Crawler können die so nachgeladenen Inhalte nicht erfassen. Das hat zur Folge, dass Inhalte solcher Websites nicht auffindbar sind.

Google hat nun seinen Crawler Googlebot angepasst, um auch über einen POST-Request nachgeladene Inhalte erfassen zu können. Google rät zwar weiterhin dazu, auf GET-Requests zu setzen, kann nun aber auch POST-Anfragen senden, um Inhalte zu erfassen, die auf diese Art und Weise nachgeladen werden. Googlebot macht das aber nur dann, wenn davon auszugehen ist, dass dies keine Probleme verursacht. Es geht Google darum, die Inhalte so abzurufen, wie sie auch die Nutzer zu Gesicht bekommen.


YoungManKlaus 09. Nov 2011

rfc lesen und so http://www.w3.org/Protocols/rfc2616/rfc2616-sec9.html#sec9.5 bei soap...

Baron Münchhausen. 09. Nov 2011

Der Crawler müsste schon mehr als Ajax kennen, da bei einer ordentlichen Lösung das XHR...

damnit.exe 02. Nov 2011

Weil sie in erster Linie Luftfahrtgesellschaften und keine IT-Unternehmen sind! Schlecht...

Vollstrecker 02. Nov 2011

Wird doch gerne auch in Foren genutzt um z.B. Spoiler, große Bilder, etc. einzubinden.

Schattenwerk 02. Nov 2011

Ich habe es mit Google versucht, jedoch keinen Erfolg gehabt. Bin lediglich auf einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen

    •  / 
    Zum Artikel