Googlebot sendet POST-Requests.
Googlebot sendet POST-Requests. (Bild: Karen Bleier/AFP/Getty Images)

Suchmaschine Googles Crawler lernt Ajax

Mit dem Erfolg von Javascript und dem Ajax-Paradigma wird das Web für Suchmaschinen komplizierter. Google hat nun seinen Crawler angepasst, um auch Seiten indexieren zu können, die POST-Requests verwenden.

Anzeige

Immer mehr Seiten laden Inhalte per Javascript nach und verwenden dabei POST-Requests. Der Ansatz macht das Web für Nutzer schneller, für Suchmaschinen aber viel komplizierter, denn ihre Crawler können die so nachgeladenen Inhalte nicht erfassen. Das hat zur Folge, dass Inhalte solcher Websites nicht auffindbar sind.

Google hat nun seinen Crawler Googlebot angepasst, um auch über einen POST-Request nachgeladene Inhalte erfassen zu können. Google rät zwar weiterhin dazu, auf GET-Requests zu setzen, kann nun aber auch POST-Anfragen senden, um Inhalte zu erfassen, die auf diese Art und Weise nachgeladen werden. Googlebot macht das aber nur dann, wenn davon auszugehen ist, dass dies keine Probleme verursacht. Es geht Google darum, die Inhalte so abzurufen, wie sie auch die Nutzer zu Gesicht bekommen.


YoungManKlaus 09. Nov 2011

rfc lesen und so http://www.w3.org/Protocols/rfc2616/rfc2616-sec9.html#sec9.5 bei soap...

Baron Münchhausen. 09. Nov 2011

Der Crawler müsste schon mehr als Ajax kennen, da bei einer ordentlichen Lösung das XHR...

damnit.exe 02. Nov 2011

Weil sie in erster Linie Luftfahrtgesellschaften und keine IT-Unternehmen sind! Schlecht...

Vollstrecker 02. Nov 2011

Wird doch gerne auch in Foren genutzt um z.B. Spoiler, große Bilder, etc. einzubinden.

Schattenwerk 02. Nov 2011

Ich habe es mit Google versucht, jedoch keinen Erfolg gehabt. Bin lediglich auf einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  2. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Arbeitseinheit "Integrationsmanagement und Systemeigneraufgaben SAP und BI"
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Musik-Filme u. Konzerte auf Blu-ray/DVD bis zu 40% reduziert
  2. Kinderfilme auf Blu-ray zu Ostern zum Aktionspreis
    (u. a. The Lego Movie 7,97€, Looney Tunes 7,97€)
  3. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. LibreOffice macht sich langsam!

    katze_sonne | 04:57

  2. Re: Was kann man da noch gegen machen?

    Moe479 | 04:55

  3. Re: Die "Haben ja nichts zu verbergen" Fraktion

    Moe479 | 04:43

  4. Re: 3 LED's = 60 Euro

    Tzven | 04:27

  5. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    katze_sonne | 04:08


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel