Lumix GX1 im Bild: Neue Panasonic-Systemkamera mit 16 Megapixeln
Die Lumix GX1 von Panasonic soll 16 Megapixel erreichen. (Bild: Panasonic)

Lumix GX1 im Bild Neue Panasonic-Systemkamera mit 16 Megapixeln

Panasonic wird eine hochwertige Systemkamera im Format Micro-Four-Thirds anbieten, berichtet die Website 43rumors.com und präsentiert bereits erste, inoffizielle Bilder der Lumix GX1.

Anzeige

Die Panasonic GX1 soll den Informationen von 43rumors.com zufolge am 8. November 2011 vorgestellt werden. Die vorab veröffentlichten Fotos erschienen auf der japanischen Website Mobile01, wurden dort aber mittlerweile wieder entfernt.

Die Bilder der Micro-4/3-Digitalkamera Panasonic GX1 weisen auf ein Gerät hin, das mit einem Blitzschuh und einem internen Aufklappblitz ausgerüstet ist. Ein elektronischer Sucher kann anders als bei der Lumix GF3 von Panasonic an die GX1 über einen Stecker angeschlossen werden.

An der Geräteoberseite befindet sich ein Drehrad, mit dem die Voll- und Halbautomatiken der Kamera eingestellt werden können. Neben dem Auslöser befindet sich eine separate Videoaufnahmetaste, die auch an anderen Panasonic-Geräten zu finden ist. Der ausgeformte Handgriff an einer Gehäuseseite gibt anders als zum Beispiel bei der Nikon 1 den Fingern halt.

Kein klappbares Display

Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein Display, das nach Angaben der Gerüchteseite eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten aufweisen soll. Es ist nicht herausklappbar. 43rumors.com gibt an, dass die Panasonic GX1 mit einem neuen 16-Megapixel-Sensor ausgerüstet sein soll und eine Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 12.800 erreicht. In der bereits erhältlichen Panasonic Lumix GF3 wurde ein 12-Megapixel-Sensor mit einer maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 6.400 verbaut.

Der Preis der noch nicht offiziell angekündigten Panasonic GX1 ohne Objektiv soll bei 600 Euro liegen. Zusammen mit dem 14-42mm-Objektiv soll sie knapp 1.000 Euro kosten, teilte 43rumors.com in einem weiteren Beitrag mit.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel