Google Maps Einbindung von Googles Karten wird kostenpflichtig

Ab einer bestimmten Zahl von Pageimpressions kostet Google Maps künftig Geld. Eine Premier-Lizenz für das Maps-API ist für Webseitenbetreiber ab 10.000 US-Dollar erhältlich.

Anzeige

Die Nutzung des Google-Maps-APIs auf kommerziellen Webseiten wird künftig kostenpflichtig, wenn über 25.000 Zugriffe am Tag verzeichnet werden. Das hat Thor Mitchell, Product Manager bei Google Maps API, in der vergangenen Woche im Blog des Unternehmens angekündigt. Allerdings wird der Zugang für Anbieter, die das Limit übersteigen, nicht sofort abgeschaltet. "Wir verstehen, dass die Entwickler Zeit brauchen, um ihre Nutzung auszuwerten, um festzustellen, ob sie betroffen sind, und wenn nötig zu reagieren", betonte Mitchell.

Google hatte die Einführung der Bezahlpflicht bereits im April 2011 angekündigt. Pro 1.000 Page Views über dem Limit fordert Google nach Mitchells Angaben rund 4 US-Dollar. Eine Maps-API-Premier-Lizenz ist ab 10.000 US-Dollar erhältlich.

"Wir ziehen in Betracht, den Anbieter zu wechseln, wenn Google nicht von seinem Vorhaben zurücktritt oder besondere Konditionen anbietet", sagte Frederik Vollert, Entwicklungschef der privaten Zimmervermittlungsplattform Wimdu, der Financial Times Deutschland. Wimdu ist eine Unternehmensgründung der Samwer-Brüder, die im Frühjahr 2011 mit 90 Millionen US-Dollar ausgestattet wurde. Google zähle nicht die tatsächliche Nutzung von Google Maps, sondern die Visits der Seite, auf der das API eingebunden ist, berichtete die Zeitung.

Der deutsche Hotel Reservation Service (HRS) will dagegen bei Google Maps bleiben. "Wir haben eine Lizenz erworben und bezahlen bereits für die Einbindung des Dienstes", sagte ein Unternehmenssprecher der Financial Times Deutschland. HRS ist erst vor einem Monat von Microsoft Bing Maps zu Google Maps gewechselt.

Nokia Maps wird es künftig auch für andere Mobiltelefonplattformen geben, um Google Maps anzugreifen. Bisher gibt es Nokias Navigationsdienst nur für die hauseigenen Mobiltelefone, nicht aber für andere Plattformen.


Freiherr 08. Dez 2011

Eine weitere kostefreie Alternative ist GetMyPosition.com Einen Beitrag zur Nutzung habe...

mjorden 01. Nov 2011

www.stepmap.de ist eine schöne alternative zu google maps

Der Kaiser! 01. Nov 2011

velo 31. Okt 2011

Ich finds teuer. Sind das 10.000 pro Jahr?

zendar 31. Okt 2011

Kommt drauf an, wenn du ein Style benutzt ja:

Kommentieren


Sperrobjekt Weblog / 09. Dez 2011

Geotag-Plugin für Serendipity überarbeitet

chriszim.com / 06. Nov 2011

Openstreetmap Link-Fail

Das Brainworxx Weblog / 01. Nov 2011

Einbindung von Googles Maps wird kostenpflichtig



Anzeige

  1. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. APP-Entwickler (m/w) für iOS / Android
    GIGATRONIK Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  4. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel