Anzeige
Lichteffiziente Fotografie sorgt für große Schärfentiefe mit mehreren Fotos.
Lichteffiziente Fotografie sorgt für große Schärfentiefe mit mehreren Fotos. (Bild: Nayu Kim/CC BY 2.0)

Lichteffizente Fotografie: Fotostapel erhöhen Schärfentiefe

Lichteffiziente Fotografie sorgt für große Schärfentiefe mit mehreren Fotos.
Lichteffiziente Fotografie sorgt für große Schärfentiefe mit mehreren Fotos. (Bild: Nayu Kim/CC BY 2.0)

Mit den Methoden der lichteffizienten Fotografie lassen sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen Fotos mit großer Schärfentiefe in sehr kurzer Zeit ohne Stativ machen.

Softwareingenieur Sam Hasinoff entwickelte mit der lichteffizenten Fotografie eine Methode, bei der gleich mehrere Fotos hintereinander mit jeweils geringer Schärfentiefe gemacht werden, die dann am PC zu einem Bild mit weit ausgedehnter Schärfe entstehen.

Normalerweise müssen am Objektiv kleine Blendendurchmesser eingestellt werden, um den Schärfentiefebereich zu erweitern. Das sorgt jedoch für einen geringeren Lichteinfall auf den Sensor und erhöht die Belichtungsdauer mit mehreren unschönen Nebeneffekten. Zum einen besteht dann die Gefahr verwackelter Fotos und zum anderen entstehen Unschärfen durch sich bewegende Objekte.

Anzeige

Bei der lichteffizenten Fotografie von Hasinoff wird eine weit geöffnete Blende verwendet. Die Fotos haben zwar eine geringe Schärfentiefe, können aber mit kurzen Belichtungszeiten aufgenommen werden. Um dieses Problem zu umgehen, werden gleich mehrere Bilder hintereinander mit gestaffelter Fokussierung aufgenommen. Diese werden am PC später zusammengesetzt. Dabei werden die jeweils scharfen Partien addiert, um ein Bild mit großer Schärfentiefe zu erzielen.

Fokus-Stacking für effiziente Lichtnutzung

Die Methode des Fokus-Stackings ist in der Makrofotografie weit verbreitet, wurde aber bislang nicht dazu verwendet, das einfallende Licht effizienter zu nutzen und Fotos mit geringerer Belichtungszeit aufzunehmen.

In seiner wissenschaftlichen Arbeit "Light-Efficient Photography" zeigt Hasinoff beispielhaft mehrere Fotos. Eines wurde mit traditioneller Fotografie mit einer Blende von f/8 in zwei Sekunden aufgenommen oder mit zwei Bildern unterschiedlicher Fokussierung mit f/4 und jeweils 0,5 Sekunden Belichtungszeit fotografiert. Nicht eingerechnet wurde die Zeit, die beim Zusammensetzen der Bilder am Rechner benötigt wird.

Neu entwickelte Kameras könnten durchaus mehrere Fokuspositionen automatisch durchlaufen und jeweils ein Bild aufnehmen. Ob die rechenintensive Technik jedoch von den Kameras allein ausgeführt werden kann, ist fraglich.


eye home zur Startseite
ad (Golem.de) 01. Nov 2011

"benötigt wird". Habe es geändert. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

kendon 31. Okt 2011

zwar prinzipiell keine schlechte idee, aber ich fürchte die vermarktung ist mit den...

kendon 31. Okt 2011

habe derartiges noch nie ausprobiert (mangels einer kamera dies es beherrscht), sollte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. nur 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: bei den Preisen...

    Sharra | 06:19

  2. Warum jetzt auf ein mal?

    Sharra | 06:13

  3. Re: 32bit gehen in Ordnung...

    Kleine Schildkröte | 06:07

  4. Re: Was, nur 200Mbit??

    Ovaron | 05:30

  5. Re: So wird es auch mit VR und geschehen!

    motzerator | 04:02


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel