Nutzer in Deutschland: 28 Prozent der Onlinezeit vergehen bei Facebook und Google
(Bild: Thomas Peter/Reuters)

Nutzer in Deutschland 28 Prozent der Onlinezeit vergehen bei Facebook und Google

Internetnutzer in Deutschland verbringen immer mehr Zeit bei Facebook. Google liegt nur noch auf dem zweiten Platz.

Anzeige

Bei Facebook und Google verbringen die Internetnutzer in Deutschland immer mehr Zeit. Das ergab eine Studie des Marktforschungsunternehmens Comscore im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom. Im September 2011 waren die Nutzer 16,2 Prozent ihrer Onlinezeit in dem sozialen Netzwerk Facebook aktiv. Damit verzeichnet die Plattform einen massiven Anstieg: Vor einem Jahr verbrachten die Nutzer in Deutschland 4,1 Prozent dort.

Der US-Internetkonzern Google kann 12,3 Prozent der Onlinezeit der Nutzer in Deutschland binden. Dabei werden die Google-Suchmaschine, Google Mail, Videostreaming über Youtube und andere Dienste und die Onlinecommunity Google+ erfasst. Hier fehlen in der Bitkom-Studie Vergleichszahlen von 2010.

Microsoft kommt demnach mit seinen Internetangeboten Bing, MSN und Hotmail auf einen Anteil von 5 Prozent des Zeitbudgets. Der Onlinemarktplatz eBay erreicht 2,4 Prozent der Onlinezeit der Nutzer in Deutschland. United Internet erlangt mit seinen Plattformen Web.de und GMX 2,1 Prozent der Nutzungszeit und die Deutsche Telekom mit T-Online und anderen Angeboten kommt auf 1,4 Prozent.

Generell verteilen die Nutzer ihre online verbrachte Zeit auf viele unterschiedliche Anbieter. Doch die größten 20 Betreiber können 51,3 Prozent der Onlinezeit auf sich vereinen. Die Comscore-Befragung für den Monat September 2011 ist nach den Angaben repräsentativ.

Laut einer Studie der Forschungsgruppe Wahlen vom 18. Oktober 2011 nutzten im dritten Quartal 74 Prozent der Erwachsenen das Internet zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo. 32 Prozent aller Internetnutzer waren mehr als zehn Stunden in der Woche online. 45 Prozent waren zwischen drei und zehn Stunden im Internet und 22 Prozent eine bis zwei Stunden.

Nach Angaben vom April 2011 hatte zu der Zeit in Deutschland die Zahl der Internetnutzer erstmals die Marke von 50 Millionen überschritten.


zoerrvivor 02. Nov 2011

einloggen, news lesen, sinnlos rumklicken, sinnlos rumklicken, freunde zulabern, alte...

TTX 31. Okt 2011

Was für eine DotNet-Blase?

sn1x 31. Okt 2011

Guten Morgen, das ist mir (wohl eher uns) bewusst. Davon erscheint aber auch kein...

linuxuser1 31. Okt 2011

Zu Google zählt ja auch youtube etc.

Kommentieren



Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Entwicklungsingenieur/in Hardware-Architekt für High-End Infotainment-Geräte (Headunits) im MTC
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  4. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Youtube

    Google und der falsche Zeitstempel

  2. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  3. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  4. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten

  5. Computer mit MRAM

    Bitte mehr Bits

  6. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  7. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  8. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  9. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  10. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

    •  / 
    Zum Artikel