Abo
  • Services:
Anzeige
Starker und stetiger Wind: Fliegende Windturbine von Altaeros Energies
Starker und stetiger Wind: Fliegende Windturbine von Altaeros Energies (Bild: Altaeros Energies)

Altaeros Energies: Fliegendes Windkraftwerk erzeugt Strom in großer Höhe

Starker und stetiger Wind: Fliegende Windturbine von Altaeros Energies
Starker und stetiger Wind: Fliegende Windturbine von Altaeros Energies (Bild: Altaeros Energies)

Ein US-Unternehmen hat ein fliegendes Windkraftwerk gebaut: ein Prallluftschiff mit einer Windturbine. Es soll in etwa 600 Meter aufsteigen, wo der Wind stetiger und stärker ist als in Bodennähe.

Wind weht in höheren Lagen stärker als in Bodennähe, da die Bodenreibung ihn abbremst. Windturbinen werden deshalb auf hohen Türmen installiert. Es müsste aber noch weiter hinaufgehen, wo der Wind stärker weht, hat sich Ben Glass gedacht, Absolvent der Luft- und Raumfahrttechnik am Massachusetts Institute of Technology, und ein fliegendes Windkraftwerk entwickelt.

Anzeige
  • Fliegendes Kraftwerk: Ein Blimb mit einer Windturbine (Foto: Altaeros Energies)
  • Es wird mit Helium gefüllt und steigt auf. (Foto: Altaeros Energies)
  • Weiter oben weht der Wind stärker und stetiger als auf der Erde. (Bild: Altaeros Energies)
Fliegendes Kraftwerk: Ein Blimb mit einer Windturbine (Foto: Altaeros Energies)

Glass' Idee: Statt eine Windkraftanlage auf einem Turm zu montieren, lässt er sie in der Luft fliegen. Die Anlage ist eine Art fliegender Impeller, in dessen Mitte das Windrad angebracht ist. Der Rand ist eine Hohlkammer, die mit Helium gefüllt ist, vergleichbar einem Prallluftschiff. Der Blimp steigt in eine Höhe von rund 600 Metern auf und erzeugt Strom aus Wind. Die Leistung beträgt 100 Kilowatt. Die Leine, an der das Luftschiff hängt, ist gleichzeitig das Kabel, durch das der Strom zur Erde fließt.

Aufpumpen und steigen lassen

Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Wind in dieser Höhe stärker und stetiger ist. Das System arbeitet autark und erfordert nicht den Aufbau einer Infrastruktur. Dadurch ist es beispielsweise gut als Kraftwerk für abgelegene Regionen geeignet, die nicht an ein Stromnetz angeschlossen sind. Da das System innerhalb weniger Stunden einsatzbereit ist, könnte es auch schnell die Energieversorgung in Katastrophengebieten sichern.

Glass hat 2010 zusammen mit Adam Rein das Unternehmen Altaeros Energies gegründet, um diese Technik zu vermarkten. Geplant ist, das System unter anderem Rettungsorganisationen oder dem Militär anzubieten.

Ausgezeichnet

Der US-Energiekonzern Conoco Phillips und die Universität des US-Bundesstaates Pennsylvania haben kürzlich das Luftschiff mit Windturbine mit dem Conoco Phillips Energy Prize ausgezeichnet. Der Preis ist mit 125.000 US-Dollar dotiert.

Altaeros ist nicht das einzige Unternehmen, das sich mit fliegenden Windturbinen beschäftigt. Es gebe mit dem Airborne Wind Energy Consortium sogar schon einen Verband für diesen Zweig, berichtet das US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum.


eye home zur Startseite
__destruct() 05. Nov 2011

Da reicht dann ein Quadratmillimeter, denn genau das ist ja die Faustformel: 10 Ampere...

__destruct() 05. Nov 2011

Eine Flugverbotszone in einem Katastrophengebiet, in dem mit kleinen Flugzeugen...

brusch 05. Nov 2011

Auf dem Boden stehende Windräder haben eher ein Problem, wenn sich der Wind dreht. In...

brusch 05. Nov 2011

Rechne Dir einfach mal die Kraft (im Verhältnis zur Auftriebskraft) aus, die nötig ist...

brusch 05. Nov 2011

Es muss ja nicht jede Turbine eine eigene "Leine" haben. Ebenso könnten mehrere Turbinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München
  2. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  3. Teledyne LeCroy GmbH, Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  2. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

  3. John Legere

    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

  4. Objektiv

    Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts

  5. Adobe muss nachbessern

    Photoshop druckt falsche Farben

  6. Urban eTruck

    Mercedes stellt elektrischen Lkw mit 200 km Reichweite vor

  7. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  8. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  9. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  10. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Aus welchem Jahr stammt der Akku?

    oxybenzol | 10:27

  2. Die Rahmenbedingungen nicht außer Acht lassen

    sampleman | 10:26

  3. Re: It's not a bug, it's a feature! (Völlig Ernst...

    gadthrawn | 10:25

  4. Re: Ganz und gar nicht günstig

    der_Volker | 10:25

  5. Re: 10nm was genau?

    curious_sam | 10:24


  1. 10:07

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 07:41

  5. 07:28

  6. 07:17

  7. 19:16

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel