Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung auf Kinox.to
Werbung auf Kinox.to (Bild: Kinox.to/Golem.de)

Streaming: GVU sieht Belebung in Videotheken nach Kino.to-Ende

Werbung auf Kinox.to
Werbung auf Kinox.to (Bild: Kinox.to/Golem.de)

Die Urheberrechtsorganisation GVU will mit Zahlen von Media-Control beweisen, dass durch die Streamingplattformen Kino.to und Kinox.to der Betrieb in Videotheken direkt zurückgeht.

Nach der Abschaltung der illegalen Streamingplattform Kino.to soll die Nachfrage in den Videotheken stark zugenommen haben. Das erklärt die Urheberrechtsorganisation der Filmindustrie, GVU, unter Berufung auf Media-Control-Angaben und eigene Berechnungen.

Anzeige

Am 8. Juni 2011 hatte Sachsens Sonderermittlungseinheit INES deutschlandweit über 20 Wohnungen und Geschäftsräume der mutmaßlichen Kino.to-Betreiber und Rechenzentren durchsucht und das Portal offline genommen. Zeitgleich erfolgten Durchsuchungen in Spanien und Frankreich. 13 Beschuldigte wurden festgenommen. Die Plattform Kino.to hatte etwa vier Millionen Nutzer täglich, so die Ermittler.

"Der Media-Control-Index zeigt für die sieben Tage vom 9. bis zum 15. Juni erstmals im Jahr 2011 einen Zuwachs bei den Verleihvorgängen in Videotheken gegenüber dem Vorjahr. Um satte 28,9 Prozent stieg die Zahl der Ausleihen gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum 2010", heißt es im Blog der GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen).

Auch für die beiden letzten Juniwochen verzeichnet der Index nach den Angaben eine Steigerung bei den Verleihvorgängen, so dass der Zuwachs im Monat Juni 2011 im Jahresvergleich bei durchschnittlich 17,9 Prozent lag. In der ersten Juliwoche 2011 meldeten die Videotheken demnach 41,1 Prozent mehr Ausleihen.

Als in der Nacht vom 11. auf den 12. Juli das Nachfolgeangebot Kinox.to erschien, sei durch die breite Medienberichterstattung eine umgekehrte Entwicklung eingetreten: In der nächsten Woche ging die Anzahl der Verleihvorgänge in den deutschen Videotheken demnach wieder ins Minus. Media Control verzeichnete für den Zeitraum vom 14. bis 20. Juli 2011 einen Rückgang um 10 Prozent. In den folgenden sieben Tagen betrug der Rückgang 19,2 Prozent und in der letzten Juliwoche 20,4 Prozent. Auch in den Monaten August und September 2011 bewegte sich das Ausleihvolumen zwischen minus 14 und minus 33 Prozent.

Doch warum baut die Filmbranche nicht selbst ein legales Kino.to auf? Laut Angaben vom 30. August 2011 sind legale Streamingangebote in Deutschland beliebter als Angebote wie Kino.to. "Das werbefinanzierte Geschäftsmodell von Kino.to konnte nur funktionieren, weil 80 Prozent der Werbung von Abzockerfirmen kamen", sagte eine GVU-Sprecherin Golem.de. Daneben gab es noch Premiumaccounts. Hier sei aber nicht bekannt, welchen Anteil sie an der Finanzierung von Kino.to hatten. Die Plattform sei aber mehrheitlich werbefinanziert gewesen.


eye home zur Startseite
Testdada 01. Nov 2011

Jein, ich gebe dir recht, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Wobei diese Studien...

keloglan 01. Nov 2011

... die Du nicht selber gefälscht hast. In Juli, August u. September waren nach und nach...

ed_auf_crack 30. Okt 2011

Sind die für den Privaten gebrauch denn wirklich Illegal?

Feuerfred 28. Okt 2011

Also dann lebst du hinterm Mond. Um an Streamingangeboten teilnehmen zu können, muss...

lolig 28. Okt 2011

Nachdem Kino.to weg war müssen die neuen Steaming Portale ja irgendwie mit Inhalt gefüllt...


Serien-Load.de / 27. Okt 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Hosting-Modell für flexible On Demand-Services
  2. Kriterien, Vorteile und Kosten/Nutzen von Cloud Services
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  2. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  3. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  4. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  5. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  6. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  7. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  8. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser

  9. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  10. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Wer braucht sowas?

    tomatentee | 14:56

  2. Re: Nutzungsmodell

    Dwalinn | 14:56

  3. Proprietäre Treiber sollten per Lizenz untersagt sein

    EQuatschBob | 14:54

  4. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 14:52

  5. Re: wie hoch ist mittlerweile

    John2k | 14:51


  1. 14:08

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 10:22

  7. 09:45

  8. 09:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel