Abo
  • Services:
Anzeige
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Bild: Bethesda Softworks)

The Elder Scrolls 5: Systemanforderungen und PC-Sprachinfos für Skyrim

The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Bild: Bethesda Softworks)

Rollenspiele von Bethesda waren früher ein Grund, neue Hardware zu kaufen - bei The Elder Scrolls 5 dürften viele PC-Spieler auch ohne Update klarkommen, wie die Systemanforderungen zeigen. Auch über die bei der PC-Fassung mitgelieferten Sprachen liegen nun Informationen vor.

Wer die deutsche PC-Version von Skyrim kauft, kann per Steam-Download die englische Tonspur auf seinen Rechner laden und hat dann quasi die US-Fassung des Spiels - schließlich erscheint The Elder Scrolls 5 auch hierzulande ohne Schnitte. Das hat PC Games Hardware direkt vom Publisher Bethesda Softworks erfahren. Ob es auch umgekehrt möglich ist, für die US-Version des Titels die deutsche Sprachausgabe als Download zu erhalten, ist noch nicht geklärt, ebenso liegen noch keine Informationen über die Lage für die Konsolen vor. Auf der DVD der Xbox-360-Version dürfte nicht mehr genug Platz frei sein, während es auf der Blu-ray für die Playstation 3 zumindest theoretisch kein Problem sein sollte, die Sprachausgabe unterzubringen.

Anzeige

Im offiziellen Blog hat Bethesda mittlerweile die Systemanforderungen für das Rollenspiel veröffentlicht. Ein Rechner mit Windows XP, Vista oder 7 in 32 oder 64 Bit ist nötig, dazu kommt mindestens eine Dual-Core-CPU mit 2 GHz, plus in allen Fällen 2 GByte RAM an Speicher. Die Grafikkarte muss Direct-X 9c beherrschen und über 512 MByte RAM verfügen.

Bethesda Softworks empfiehlt für optimalen Spielspaß einen PC mit Windows XP oder 7, einen Vierkernprozessor von Intel oder AMD, 4 GByte RAM sowie 6 GByte Platz auf der Festplatte. Die Grafikkarte sollte im Idealfall außer über Kompatibilität zu DirectX-9 auch über 1 GByte RAM verfügen, als empfehlenswerte Beispiele nennt Bethesda eine Nvidia GTX 260 und eine AMD Radeon 4890.

The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheint nach aktuellem Stand am 11. November 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Das Rollenspiel schickt den Spieler wie die Vorgänger in eine düstere Fantasy-Welt. In Teil 5 ist er besonders in den frostigen und schneebedeckten Norden unterwegs, die Handlung dreht sich um einen Konflikt zwischen mehreren Fraktionen und um mächtige Drachen.


eye home zur Startseite
tunnelblick 15. Nov 2011

und warum ist das so? weil sich konsolenspiele besser verkaufen lassen. 'nuff said. das...

Dante-ZukaZero 27. Okt 2011

Ehhm morrowind ist älter als die Xbox und Oblivion älter als die X360 das sind also...

Fochest0r 27. Okt 2011

Was mich in Oblivion extrem genervt hat, war die geringe Anzahl an Synchronsprechern...

hroessler 26. Okt 2011

Hi, es war nicht so schlecht. Zu der Zeit gab es kaum funktionierende Treiber für ein 64...

Vradash 26. Okt 2011

Aus dem Kontext gerissen klingt es natürlich genau so. :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  2. ZF Friedrichshafen AG, Passau
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Fand solche Dienste eh etwas sinnlos

    grslbr | 03:37

  2. Re: Traurig...

    Apfelbrot | 03:33

  3. Re: dabei war das System super

    Apfelbrot | 03:23

  4. Re: kennt wer alternativen?

    Pjörn | 03:19

  5. Re: Guckt über euren Tellerrand

    M_Q | 02:50


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel