Pixma Pro-1
Pixma Pro-1 (Bild: Canon)

Fotodrucker Canon Pixma Pro-1 mit 12 Tintentanks

Canon hat einen Tintenstrahldrucker für Fotografen vorgestellt. Der Pixma Pro-1 beherbergt zwölf separate Tintentanks. Damit sollen intensive Blau- und Grüntöne, aber auch gut strukturierte Schwarz-Weiß-Fotos gedruckt werden.

Anzeige

Canons Pixma Pro-1 ist ein Tintenstrahldrucker für das A3-Format, der das Papier randlos bedrucken kann. Das neue Modell wurde im Vergleich zu Canons bisherigem Spitzenmodell Pixma Pro 9500 Mark II, der ebenfalls im A3-Format druckt, mit mehr Tinten ausgestattet und außerdem druckt er schneller.

  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Die 12 Tintenpatronen belegen jeden verfügbaren Platz im Gehäuse. (Bild: Canon)
  • Canon Pixma Pro-1 (Bild: Canon)
  • Der Pixma Pro-1 bedruckt auch CDs und DVDs. (Bild: Canon)
  • Die Tintentanks des  Pixma Pro-1 lassen sich von vorn entnehmen. (Bild: Canon)
  • In den Papiereinzug passen 20 Blatt. (Bild: Canon)
Die 12 Tintenpatronen belegen jeden verfügbaren Platz im Gehäuse. (Bild: Canon)

Ein A3-Fotodruck in Standardqualität soll in knapp drei Minuten fertiggestellt sein. Beim Pixma Pro9500 Mark II hingegen liegt die Druckzeit bei rund 8 Minuten. Außerdem wurde im neuen Drucker eine LAN-Schnittstelle für die Netzwerkanbindung integriert. Dazu kommt eine USB-2.0-Schnittstelle.

Transparente Tinte soll für gleichmäßigen Glanz sorgen

Zu den 12 Tinten gehören die pigmentierten Farben Cyan, Light Cyan, Magenta, Light Magenta, Gelb und Rot sowie die 5 Monochromtinten Fotoschwarz, Mattschwarz, Grau, Hellgrau und Dunkelgrau für den Schwarz-Weiß-Druck. Ein weiterer Tintentank enthält eine farblose Flüssigkeit, die für einen gleichmäßigen Glanz des Ausdrucks sorgen soll. Damit die Tinten auf dem Papier schnell trocknen, wurde ein Ventilator eingebaut. Das Gerät erreicht eine Auflösung von 4.800 x 2.400 dpi.

Neben einem Papiereinzug für 20 Blatt Fotopapier ist ein manueller Einzug vorhanden, der Papiere bis 356 mm Breite und bis 0,6 mm Dicke knickfrei einziehen kann.

Der Canon Pixma Pro-1 misst 695 x 462 x 239 mm und wiegt 27,7 kg. Im Betrieb wird er maximal 35,5 dB (A) laut und benötigt 24 Watt. Die Preise für die Tintenpatronen gab Canon bislang nicht bekannt. Der Tintenstrahldrucker soll ab November 2011 für rund 900 Euro in den Handel kommen.


Morktral 25. Okt 2011

Im Rahmen meiner Tätigkeit, haben wir zu Testzwecken sehr oft unter "extremen...

Morktral 25. Okt 2011

Der Drucker arbeitet mit Pigmentierter Tinte, die sind mittlerweile sehr eng an der...

Morktral 25. Okt 2011

Du hast aber schon gelesen was ich geschrieben habe? Da steht nichts über Preis oder...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur (m/w) Software- und Systemlösungen für die Technik
    GADV Gesellschaft für Automatisierung mit Datenverarbeitungsanlagen mbH, Böblingen (südlich von Stuttgart)
  2. Epidemiologe / Medizinstatistiker / Bioinformatiker / Psychologe (m/w)
    Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Webdesigner / Frontend Webentwickler (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  4. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  2. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  3. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  4. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb

  5. Studium

    Mehr Erstsemester beim Informatikstudium

  6. Staatstrojaner

    Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst

  7. Assassin's Creed Unity

    Neuer Patch behebt über 300 Probleme

  8. Phased Array

    Ericsson und IBM entwickeln Antennen für 5G-Mobilfunk

  9. Mega

    Kim Dotcom sind angeblich die Millionen ausgegangen

  10. Die ROM-Ecke

    Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel