Der iMac von Apple erinnert stark an einen Fernseher.
Der iMac von Apple erinnert stark an einen Fernseher. (Bild: Apple/Golem.de)

iTV Steve Jobs wollte Apple-Fernseher entwickeln

In einem Interview sprach Steve Jobs über seine Pläne für einen Cloud-fähigen Apple-Fernseher. Bislang hat Apple nur eine Set-Top-Box im Angebot, aber kein Fernsehgerät.

Anzeige

Apple-Gründer Steve Jobs sprach in einem Interview über einen geplanten Apple-Fernseher. Das Gerät solle über den Onlinespeicherdienst iCloud auf die Daten des Anwenders zugreifen und wie die anderen Apple-Modelle eine Synchronisation ermöglichen, sagte Jobs seinem Biografen Walter Isaacson laut einem Bericht der Washington Post. Der Fernseher solle besonders einfach zu bedienen sein: "Er wird die simpelste Bedienung haben, die man sich vorstellen kann. Ich habe das am Ende geknackt."

Apple könnte iTV für 2012 oder 2013 planen

Gerüchte über einen Apple-Fernseher gab es bereits vor einigen Monaten. Damals schrieb das Onlinemagazin Venturebeat, Apple werde 2012 oder 2013 einen Fernseher mit iOS-Betriebssystem auf den Markt bringen und berief sich auf den Analysten Gene Munster, der sich seinerseits auf Informationen von Apples Auftragsherstellern stützte. Das Wall Street Journal berichtete Ende August 2011, dass Apple "an einer neuen Technologie arbeitet, um Filme auf Fernseher zu übertragen". Bei Apple werde geprüft, ob das Unternehmen selbst ein abonnentenbasiertes Fernsehangebot starten werde.

Inwieweit Apple diese Pläne nach dem Tod des Firmenchefs ändern wird, ist nicht bekannt. Über nicht veröffentlichte Produkte äußert sich das Unternehmen traditionell nicht.

Einen Fernseher hat Apple bislang noch nicht im Sortiment, sondern nur eine Set-Top-Box, die bereits in zweiter Generation angeboten wird. Sie wird mit dem Fernseher verbunden. Der Nutzer kann so zum Beispiel Filme und TV-Serien kaufen, aber auch Fotos ansehen und Musik abspielen. Jobs bezeichnete das Gerät einmal als "Hobby", was die Hoffnungen sinken ließ, dass diese Produktlinie ausgebaut würde.

Apples mobiles Betriebssystem fehlen bislang Möglichkeiten zur Aufnahme von Fernsehsendungen, doch ohne integrierten Videorekorder dürfte sich ein Apple-Fernseher nur schwer verkaufen lassen. Eine einfache Kopie von iOS auf einem großen Display ist auch aus einem anderen Grund eher unwahrscheinlich: Touchscreendisplays auf Fernsehern passen nicht zum üblichen Benutzerverhalten. Ein iPod touch oder ein iPhone als Fernbedienung wäre zwar denkbar, aber auch sehr teuer.


trollwiesenvers... 25. Okt 2011

War'n Scherz. Der Die Das der Patch, der ist patchnass .... Wieso Weshalb Warum da patcht...

lottikarotti 25. Okt 2011

Sogar gratis! :-)

Realist_X 25. Okt 2011

Nur von einer anderen Kirche, als K-TV: http://de.wikipedia.org/wiki/K-TV_%28Fernsehen%29

lottikarotti 25. Okt 2011

Dafür gibt es ja die Konkurenz. Nur weil Apple evt. einen Fernseher auf den Markt wirft...

lottikarotti 25. Okt 2011

Mit der von Repet zitierten Passage hast du dich eigt. schon disqualifiziert...

Kommentieren



Anzeige

  1. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  4. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR (nur 5€ pro Film!)
    (u. a. Watchmen, Hulk, Ohne Limit, Iron Man 3, RED 2, Mission Impossible Phantom Protokoll, Hänsel...
  2. Blu-rays für je 6,90 EUR
    (u. a. Last Action Hero, Ghostbusters, Underworld, Faster)
  3. NUR NOCH BIS SONNTAG: Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Technikfreak | 18:42

  2. Re: Geplante Obsoleszenz

    Tzven | 18:22

  3. Re: Die ganze Aktion ergibt Sinn...

    Moe479 | 18:20

  4. Re: Wird endlich mal zeit

    Prinzeumel | 18:03

  5. Schon erstaunlich, dass so ein kleines Völkchen...

    zettifour | 17:58


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel