Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung
Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)

Sony BDX-S600U

Externer Blu-ray-Brenner für 100-GByte-Discs

Sonys BDX-S600U ist der erste BDXL-kompatible, externe Blu-ray-Brenner, der ohne zusätzliches Netzteil auskommt. Allerdings sind zum Betrieb zwei USB-2.0-Schnittstellen am Rechner nötig.

Anzeige

Der externe Blu-ray-Brenner BDX-S600U liest und beschreibt CDs, DVDs, DVD-RAM, Blu-rays (25 & 50 GByte) und BDXL-Medien. BDXL-Discs (BD-R_XL) speichern bis zu 100 GByte Daten. Der BDX-S600U beschreibt DVDs mit bis zu achtfacher, ein- und zweilagige BD-R-Medien mit bis zu sechsfacher und BD-RXL-Discs mit bis zu vierfacher Geschwindigkeit. DVD-Medien liest das Laufwerk mit achtfacher, Blu-ray-Discs mit sechsfacher und CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit.

  • Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)
  • Sony BDX-S600U - die USB-Kabel können in der Gehäuseunterseite verstaut werden (Bild: Sony Optiarc)
  • Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)
Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)

Der BDX-S600U soll für die Nutzung am Desktoprechner und Notebooks gleichermaßen geeignet sein. Das 330 Gramm wiegende Laufwerk kommt laut Hersteller ohne externes Netzteil und wird zum Datentransfer und zur Stromversorgung über ein Y-Kabel an zwei USB-Schnittstellen angeschlossen. Das Kabel lässt sich in einem Schacht im Laufwerksgehäuse verstauen, um beim Transport nicht zu stören. Sony zufolge handelt es sich beim BDX-S600U um das weltweit erste externe BDXL-Laufwerk, das die Anforderungen für eine USB-Zertifizierung erfüllt.

Der BDX-S600U von Sony Optiarc soll ab sofort lieferbar sein. Den Preis gibt der Hersteller mit 147,99 Euro an. Als Software wird die Cyberlink Media Suite 8 für Windows 7, Windows Vista und Windows XP mitgeliefert.


fuzzy 24. Okt 2011

Na, das erste ist es sicher nicht. Aber es gibt leider viel zu viele Geräte die diese...

SoniX 24. Okt 2011

An deiner Backupstrategie könnten sich einige Firmen was abgucken *g Mit der 50...

Lala Satalin... 21. Okt 2011

Und was bringt mir das, wenn ich das Laufwerk so oder so nie benutzen werde?

borstel 21. Okt 2011

brennen?

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) VMware / Windows-Support
    SHD Technologie und Service GmbH & Co. KG, Andernach
  2. Teamleiter IT (m/w)
    über Baumann Unternehmensberatung AG, Schwandorf
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel