Anzeige
Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung
Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)

Sony BDX-S600U

Externer Blu-ray-Brenner für 100-GByte-Discs

Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung
Externer, BDXL-kompatibler Blu-ray-Brenner BDX-S600U mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)

Sonys BDX-S600U ist der erste BDXL-kompatible, externe Blu-ray-Brenner, der ohne zusätzliches Netzteil auskommt. Allerdings sind zum Betrieb zwei USB-2.0-Schnittstellen am Rechner nötig.

Der externe Blu-ray-Brenner BDX-S600U liest und beschreibt CDs, DVDs, DVD-RAM, Blu-rays (25 & 50 GByte) und BDXL-Medien. BDXL-Discs (BD-R_XL) speichern bis zu 100 GByte Daten. Der BDX-S600U beschreibt DVDs mit bis zu achtfacher, ein- und zweilagige BD-R-Medien mit bis zu sechsfacher und BD-RXL-Discs mit bis zu vierfacher Geschwindigkeit. DVD-Medien liest das Laufwerk mit achtfacher, Blu-ray-Discs mit sechsfacher und CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit.

Anzeige
  • Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)
  • Sony BDX-S600U - die USB-Kabel können in der Gehäuseunterseite verstaut werden (Bild: Sony Optiarc)
  • Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)
Sony BDX-S600U - BXDL-Blu-ray-Brenner mit USB-Stromversorgung (Bild: Sony Optiarc)

Der BDX-S600U soll für die Nutzung am Desktoprechner und Notebooks gleichermaßen geeignet sein. Das 330 Gramm wiegende Laufwerk kommt laut Hersteller ohne externes Netzteil und wird zum Datentransfer und zur Stromversorgung über ein Y-Kabel an zwei USB-Schnittstellen angeschlossen. Das Kabel lässt sich in einem Schacht im Laufwerksgehäuse verstauen, um beim Transport nicht zu stören. Sony zufolge handelt es sich beim BDX-S600U um das weltweit erste externe BDXL-Laufwerk, das die Anforderungen für eine USB-Zertifizierung erfüllt.

Der BDX-S600U von Sony Optiarc soll ab sofort lieferbar sein. Den Preis gibt der Hersteller mit 147,99 Euro an. Als Software wird die Cyberlink Media Suite 8 für Windows 7, Windows Vista und Windows XP mitgeliefert.


eye home zur Startseite
fuzzy 24. Okt 2011

Na, das erste ist es sicher nicht. Aber es gibt leider viel zu viele Geräte die diese...

SoniX 24. Okt 2011

An deiner Backupstrategie könnten sich einige Firmen was abgucken *g Mit der 50...

Lala Satalin... 21. Okt 2011

Und was bringt mir das, wenn ich das Laufwerk so oder so nie benutzen werde?

borstel 21. Okt 2011

brennen?

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PCGH-Allround-PC GTX970-Edition
    (Core i5-6500 + Geforce GTX 970)
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    Berner Rösti | 17:17

  2. Hammer

    Darktrooper | 17:15

  3. Re: Was ein Unsinn...

    dev_null | 17:12

  4. Re: Na toll..

    Berner Rösti | 17:09

  5. Re: Keinerlei Kontrolle

    Bautz | 17:08


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel