Abo
  • Services:
Anzeige
Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden
Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Keylogger

iPhone belauscht Desktoptastaturen

Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden
Mit einer Keylogger-App könnten Desktop-Tastaturen abgehört werden (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

US-Wissenschaftlern ist es in Versuchen gelungen, ein neben der Tastatur liegendes iPhone als Keylogger einzusetzen. Eine spezielle App wertet dazu die Signale der im iPhone eingebauten Bewegungssensoren aus.

"Dafür gibt es 'ne App!" - gilt jetzt auch für Keylogger. In einem Experiment ist es Patrick Traynor, Assistenzprofessor am Georgia Tech in Atlanta, zusammen mit Kollegen gelungen, mittels einer iPhone-App die Eingaben auf einer Tastatur neben dem iPhone aufzuzeichnen. Lag das iPhone in 5 cm Entfernung, konnten die Eingaben mit 80 Prozent Genauigkeit erfasst werden, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Anzeige

Im Experiment machten sich die Wissenschaftler die im iPhone verbauten Bewegungssensoren zunutze. Lag das iPhone auf dem Tisch direkt neben der Tastatur, erfassten die Sensoren Unterschiede in den durch das Tippen verursachten Vibrationen. Tasten, die weiter vom iPhone entfernt waren, lösten schwächere Vibrationen aus.

Durch das Messen der Vibrationen mit den Sensoren war es möglich, die relativen Abstände von Tasten zu rekonstruieren. In Kombination mit einem Wörterbuch und gewissem Kontextwissen über den getippten Text gelang es den Forschern, Wörter und ganze Wortfolgen zu rekonstruieren.

Mit wachsender Distanz zwischen iPhone und Tastatur sank die Erkennungsrate jedoch deutlich. Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte sein iPhone nicht nahe neben der Tastatur ablegen. Alternativ könnte man auch etwas unter das iPhone legen, was die Übertragung von Vibrationen verhindert.

Nach Meinung von Traynor ist es allerdings recht unwahrscheinlich, dass dieser Angriff in der Praxis jemals eine große Rolle spielen wird. Anders sieht es möglicherweise bei der Eingabe von Texten direkt auf der virtuellen iPhone-Tastatur aus. Dort könnte es bösartigen Apps gelingen, auf diesem Wege relativ einfach an Passwörter und andere vertrauliche Daten zu kommen.


eye home zur Startseite
JasonKaven 18. Nov 2014

Ich glaube, Sie können sich auf ein iphone Keylogger für einige nützliche Informationen...

tbol.inq 21. Okt 2011

no text, just troll

Maxiklin 21. Okt 2011

Sehe ich genauso :) Überhaupt habe ich das Gefühl, daß jeder Furz hier als news verkauft...

y.m.m.d. 20. Okt 2011

Wenn man wie im Artikel davon ausgeht das man Sprache, Kontext und sexuelle Vorlieben...

Keridalspidialose 20. Okt 2011

alle iPhones der Kollegen mit dem Arm vom Tisch wischen... :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Domus Software AG, Ottobrunn bei München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  2. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  3. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  4. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  5. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  6. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  7. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  8. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  9. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  10. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Gamescom verbieten

    Maller | 05:59

  2. Re: Ich frage mich wie das Vertraglich aussieht

    Maller | 05:53

  3. Deutschland

    Maller | 05:46

  4. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    Chocobit | 05:41

  5. Re: Mit anderen Worten...

    HansKlausner | 05:29


  1. 06:00

  2. 23:26

  3. 22:58

  4. 22:43

  5. 18:45

  6. 17:23

  7. 15:58

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel