Tablet: Foxconn bekommt Auftrag für neues 10-Zoll-Kindle-Fire
Foxconn-Arbeiter (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Tablet

Foxconn bekommt Auftrag für neues 10-Zoll-Kindle-Fire

Foxconn soll den Auftrag für das zweite Kindle Fire erhalten haben, das offiziell noch gar nicht angekündigt ist. Doch das große Kindle Fire kommt damit wohl erst 2012.

Anzeige

Foxconn Electronics soll sich den Auftrag für die Fertigung des Kindle Fire der zweiten Generation gesichert haben. Das berichtet die IT-Zeitung Digitimes aus Herstellerkreisen. Die Auslieferung soll aber erst in der ersten Hälfte des Jahres 2012 beginnen. Auch das Sony Tablet S und das iPad 2 von Apple würden bei dem taiwanischen Auftragshersteller Foxconn gefertigt, so die Zeitung. Damit kämen fast 80 Prozent der weltweiten Tablet-Produktion von Foxconn.

Das Unternehmen hat wie gewohnt einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt. Die Hersteller in Taiwan sind vertraglich zur Geheimhaltung ihrer Auftraggeber verpflichtet, die meist in den USA oder Japan sitzen. Foxconn ist neben Apple auch Auftragshersteller für Amazon, Cisco, Dell, Hewlett-Packard, Intel, Microsoft, Nintendo, Sony und andere. Foxconn ist bereits seit langem Partner von Amazon und fertigt seit Jahren die E-Book-Reader für das Unternehmen.

Das erste 7-Zoll-Tablet Kindle Fire, das ab dem 15. November 2011 für 199 US-Dollar in den USA erhältlich sein wird, wird von dem Foxconn-Konkurrenten Quanta Computer gefertigt. Foxconn solle den Auftrag nicht angenommen haben, weil durch die iPad-2-Fertigung die Kapazitäten nicht ausreichten, hieß es in einem früheren Bericht der Digitimes. Dort erklärte die Digitimes jedoch noch, das Kindle Fire mit 10,1-Zoll-Touchscreen werde bereits vor Ende 2011 starten, um das Weihnachtsgeschäft nicht zu verpassen.

Anfang September 2011 präsentierte Sony auf der Ifa in Berlin bereits die Sony Tablets S und P. Die ersten Modelle des Sony Tablet S sind nun im Handel. Der Marktstart der ersten Tablets wird von Sony Deutschland breit beworben, wie das Unternehmen bekanntgab. Golem.de hat das Tablet getestet.


Trickey 23. Okt 2011

dass das Kindle Fire nicht im Winterverkauf angeboten wird. Ich habe mich schon gefreut...

Der Supporter 20. Okt 2011

Hä? Die Realität zeigen eben, dass die Unternehmen das nicht können. Weil die Kunden...

AndyGER 19. Okt 2011

PS: Apple hat höhere Löhne ausgehandelt. Die Folge: Das Unternehmen hat die Leute weiter...

AndyGER 19. Okt 2011

Das wirds sein. Wie gut, dass Du das erkannt hast. Ich bin ein schlechter Mensch. Ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel