PHP-Framework: CakePHP 2.0 setzt auf PHP 5.2
Cakephp 2.0 veröffentlicht (Bild: cakephp.org)

PHP-Framework

CakePHP 2.0 setzt auf PHP 5.2

Mit dem Framework CakePHP 2.0 lassen sich nun auch native Funktionen von PHP 5 nutzen. Neue Bibliotheken und verbesserte Funktionen sollen die Entwicklung vereinfachen.

Anzeige

Das Framework für Webanwendungen CakePHP 2.0 ist erschienen. Das Entwicklerteam beendet damit die Unterstützung von PHP 4 und setzt stattdessen auf PHP 5.2. Dadurch können nun auch Funktionen wie PHP Data Objects (PDO) für Zugriffe auf Datenbanken, Standard PHP Libraries (SPL) oder json_encode genutzt werden.

Durch neue Error- und Exception-Handler soll die Arbeit mit CakePHP vereinfacht werden. Außerdem lassen sich HTTP-Anfragen mit Request- und Response-Objekten besser handhaben. Die Entwicklung mehrsprachiger Anwendungen soll durch überarbeitete I18n-Funktionen ebenfalls leichterfallen.

Die Bibliotheken der Konsole wurden von Grund auf neu implementiert und bieten nun farbliche Hervorhebungen und eine Parameterprüfung. Die Entwickler betonen auch, dass die Unterstützung der Datenbanken Postgresql, Sqlite oder Sqlserver ausgebaut wurde.

Der Quellcode des Frameworks, das einige Konzepte von Ruby-on-Rails nutzt, steht auf Github zum Download zur Verfügung. Eine Migrationsanleitung zum Aktualisieren älterer Installationen bieten die Entwickler ebenso an.


burzum 19. Okt 2011

*gähn* immer die gleichen Nerds ohne Kontakt zur Realität der Geschäftswelt. :) Was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. Senior Software Entwickler (m/w)
    1eEurope Deutschland GmbH, Holzgerlingen
  3. IT-Security Professional (m/w) im Umfeld CERT
    SIZ GmbH, Bonn
  4. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel