Patentantrag: Canon-Spiegelreflexkamera mit Touchscreen und Netzanschluss
Ziert bald ein Touchscreen Canons Spiegelreflexkameras? (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)

Patentantrag

Canon-Spiegelreflexkamera mit Touchscreen und Netzanschluss

Canon hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der einen Ausblick auf neue Spiegelreflexkameras ermöglicht. Ein Teil des Bildschirms ist dabei berührungsempfindlich. Das eingebaute Netzwerkmodul wird im Patent nur am Rande erwähnt.

Anzeige

Canon will Touchscreens in digitale Spiegelreflexkameras integrieren. Ein Teil des Bildschirms soll allerdings davon ausgenommen sein und unveränderlich Daten zum Akkustand, der Restbildzahl und der eingestellten Blendenöffnung darstellen. Hier soll auch das WLAN-Symbol eingeblendet werden, das die Feldstärke anzeigt. Ein LAN-Symbol gibt es ebenfalls. Der unempfindliche Bereich soll verhindern, dass der Fotograf mit seinem Gesicht oder seinen Fingern unerwünschte Eingaben auf dem Touchscreen macht.

  • Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein.  (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
  • Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein.  (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
  • Das Touchscreen-Display zur Änderung der  Kameraeinstellungen (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein. (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)

Ein Näherungssensor erkennt, ob der Anwender seine Kamera durch den optischen Sucher benutzt und schaltet daraufhin das Display zum Stromsparen ab. Über den Touchscreen lassen sich die Kamerafunktionen mit den Fingern einstellen. Dazu zählen die Blendenöffnung oder die Belichtungszeit, der Weißabgleich, die Belichtungsmessmethode und der ISO-Wert.

Darüber hinaus können auch Belichtungsprogramme, die Auflösung und die Fokussiermethode bestimmt werden. In den Zeichnungen zum Patent wird allerdings die Wahl eines Autofokuspunkts nicht explizit aufgeführt, der bei Touchscreens von Kompaktkameras häufig mit dem Finger gesetzt werden kann.

Deutlich erkennbar soll auch eine künftige DSLR über zahlreiche Bedienknöpfe verfügen. Als alleinige Schnittstelle für die Kamerabedienung kommt ein Touchscreen nach Ansicht von Canon also nicht infrage.

Das US-Patent- und Markenamt hat den Patentantrag von Canon unter der Nummer 20110249165A1 veröffentlicht. Er wurde im April 2011 eingereicht. Patente und Patentanträge müssen nicht in konkreten Produkten münden. Im Gegenteil, eine Vielzahl beantragter und erteilter Patente wurde nie in Produkte oder Programme umgesetzt.


duesenberg 18. Okt 2011

Hab ich da ein dejavu? Ca. im Jahre 2000(!) IIRC hatte Ricoh eine absolut geniale Kompakt...

kendon 18. Okt 2011

http://forum.golem.de/kommentare/foto/patentantrag-canon-spiegelreflexkamera-mit...

trapperjohn 18. Okt 2011

-> zumindest bei der 500D...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) Analytik / Labor
    Phytolab GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth (Großraum Nürnberg)
  2. Datenbankadministrator (m/w)
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  3. Web-Entwickler/in C# / ASP.NET
    TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Stuttgart
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  2. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  3. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  4. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  5. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  6. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  7. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  8. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  9. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  10. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel