Patentantrag: Canon-Spiegelreflexkamera mit Touchscreen und Netzanschluss
Ziert bald ein Touchscreen Canons Spiegelreflexkameras? (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)

Patentantrag

Canon-Spiegelreflexkamera mit Touchscreen und Netzanschluss

Canon hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der einen Ausblick auf neue Spiegelreflexkameras ermöglicht. Ein Teil des Bildschirms ist dabei berührungsempfindlich. Das eingebaute Netzwerkmodul wird im Patent nur am Rande erwähnt.

Anzeige

Canon will Touchscreens in digitale Spiegelreflexkameras integrieren. Ein Teil des Bildschirms soll allerdings davon ausgenommen sein und unveränderlich Daten zum Akkustand, der Restbildzahl und der eingestellten Blendenöffnung darstellen. Hier soll auch das WLAN-Symbol eingeblendet werden, das die Feldstärke anzeigt. Ein LAN-Symbol gibt es ebenfalls. Der unempfindliche Bereich soll verhindern, dass der Fotograf mit seinem Gesicht oder seinen Fingern unerwünschte Eingaben auf dem Touchscreen macht.

  • Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein.  (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
  • Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein.  (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
  • Das Touchscreen-Display zur Änderung der  Kameraeinstellungen (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)
Der obere Teil des Displays soll nicht berührungsempfindlich sein. (Bild: Canon/US-Patent- und Markenamt)

Ein Näherungssensor erkennt, ob der Anwender seine Kamera durch den optischen Sucher benutzt und schaltet daraufhin das Display zum Stromsparen ab. Über den Touchscreen lassen sich die Kamerafunktionen mit den Fingern einstellen. Dazu zählen die Blendenöffnung oder die Belichtungszeit, der Weißabgleich, die Belichtungsmessmethode und der ISO-Wert.

Darüber hinaus können auch Belichtungsprogramme, die Auflösung und die Fokussiermethode bestimmt werden. In den Zeichnungen zum Patent wird allerdings die Wahl eines Autofokuspunkts nicht explizit aufgeführt, der bei Touchscreens von Kompaktkameras häufig mit dem Finger gesetzt werden kann.

Deutlich erkennbar soll auch eine künftige DSLR über zahlreiche Bedienknöpfe verfügen. Als alleinige Schnittstelle für die Kamerabedienung kommt ein Touchscreen nach Ansicht von Canon also nicht infrage.

Das US-Patent- und Markenamt hat den Patentantrag von Canon unter der Nummer 20110249165A1 veröffentlicht. Er wurde im April 2011 eingereicht. Patente und Patentanträge müssen nicht in konkreten Produkten münden. Im Gegenteil, eine Vielzahl beantragter und erteilter Patente wurde nie in Produkte oder Programme umgesetzt.


duesenberg 18. Okt 2011

Hab ich da ein dejavu? Ca. im Jahre 2000(!) IIRC hatte Ricoh eine absolut geniale Kompakt...

kendon 18. Okt 2011

http://forum.golem.de/kommentare/foto/patentantrag-canon-spiegelreflexkamera-mit...

trapperjohn 18. Okt 2011

-> zumindest bei der 500D...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Business-Analyst (m/w)
    DA Deutsche Allgemeine Versicherungen, Oberursel bei Frankfurt
  2. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  3. Support-Spezialist (m/w)
    bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  4. Senior Developer .NET (m/w)
    UWS Business Solutions GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  2. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  3. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  4. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  5. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  6. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  7. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz

  8. Arducorder Mini

    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

  9. Goethe, Schiller, Lara Croft

    Videospiele gehören in den Schulunterricht

  10. Bundesnetzagentur

    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel