Mit manchen aktivierten, PIN-geschützten Micro-SIMs macht das iPhone 4S Probleme.
Mit manchen aktivierten, PIN-geschützten Micro-SIMs macht das iPhone 4S Probleme. (Bild: Golem.de)

Umsteiger aufgepasst

iPhone 4S hat teils Probleme mit bereits aktivierten SIMs

T-Mobile hat bestätigt, dass das iPhone 4S Schwierigkeiten mit bereits aktivierten Micro-SIM-Karten mit PIN-Abfrage hat. Bisher gibt es für Betroffene nur nur eine Notlösung, um sie zu umgehen - und die erfordert ein weiteres Smartphone.

Anzeige

Wer etwa vom iPhone 4 zum iPhone 4S wechselt und seine bestehende, PIN-geschützte Micro-SIM weiter nutzen will, kann sich womöglich auf massive Probleme gefasst machen. So melden Kunden von T-Mobile, dass beispielsweise SMS nicht verschickt oder empfangen werden oder Telefonate abbrechen.

Bei einem für unseren iPhone-4S-Test eingesetzten Gerät traten diese Probleme mit einer zuvor bereits genutzten Micro-SIM-Karte von T-Mobile bisher nicht auf.

  • iPhone 4S - bei unserem zweiten Testgerät klappt das PIN-Entsperren nicht korrekt. (Bild: Golem.de)
  • Die T-Mobile-Mitteilung zu den iPhone-4S-Problemen mit bereits aktivierten Micro-SIMs mit aktiver PIN (Bild: Golem.de)
iPhone 4S - bei unserem zweiten Testgerät klappt das PIN-Entsperren nicht korrekt. (Bild: Golem.de)

Bei einem zweiten Testgerät können wir sie mit einer anderen T-Mobile-SIM allerdings nachvollziehen. Sie beginnen bereits bei der Eingabe der PIN, die zum Teil mehrfach erfolgen muss, da das iPhone 4S nicht wie erwartet wieder den Startbildschirm zeigt, sondern weiter versucht zu entsperren. Eingehende Telefonate werden ebenfalls nicht gemeldet und SMS kommen nicht an, der Nutzer merkt das erst nach dem Einlegen der Micro-SIM-Karte in ein anderes Smartphone.

"Diese Auffälligkeit wird bei allen Netzprovidern beobachtet und ist kein Telekom-spezifisches Problem. Es liegen weder signifikante Netzstörungen im Telekom-Netz noch ein bekannter Defekt der SIM-Karten vor. Ein SIM-Karten-Tausch führt deswegen nicht zum Erfolg", heißt es von T-Mobile.

T-Mobile empfiehlt deshalb derzeit, die PIN-Abfrage der Micro-SIM vor dem Einsetzen in das neue iPhone 4S auszuschalten. Diese Lösung schaffe "in den meisten Fällen Abhilfe", steht dazu in einer kurzen Anleitung. Gemeinsam mit Apple werde bereits an einer "umfassenden Problemlösung" gearbeitet.


samy 18. Okt 2011

Genau. Mach ich auch immer so ich telefoniere mit einer SIM-Karte die nicht funtioniert...

samy 18. Okt 2011

Deutsche Sprache, schwere Sprache. Das auch bezog sich auf ihn und die anderen Trolle...

samy 18. Okt 2011

Hahhaha ^^^ Da ist wohl was dran.. Hilft auch gegen Itunes- und Shop-Zwang....

lottikarotti 18. Okt 2011

LOL

Endwickler 17. Okt 2011

Einmal reicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-PM Projektbetreuer (m/w)
    Stadtwerke Schwerin GmbH, Schwerin
  2. Junior SAP Basis Berater (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€
  2. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  3. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

  1. Re: Guter Artikel

    azeu | 17:14

  2. Re: Viele Nahverkehrsbetriebe

    azeu | 17:10

  3. Re: Versteh ich nicht

    buerotiger | 17:10

  4. Re: Also das neue Netzteil nicht an der alten...

    Friedrich.Thal | 17:07

  5. Re: Was ein Scheiß...

    Clarissa1986 | 17:06


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel