HP Envy 114
HP Envy 114 (Bild: HP)

Drucker

HP setzt auf den Neidfaktor

Envy heißt HPs neue Druckerserie - auf Deutsch Neid. Vermutlich soll der Neid durch das Äußere der Modelle entstehen, die mit Aluminium- und Glaselementen ausgestattet sind, denn unter der Haube verbirgt sich gewöhnliche Technik.

Anzeige

Die neuen Envy-Modelle von HP sind Multifunktionsgeräte, die mit einem Tintenstrahldruckwerk ausgerüstet sind und darüber hinaus auch kopieren, faxen und scannen können. Ihr Äußeres soll designbewusste Kunden ansprechen.

Sowohl der weiße Envy 110 als auch der schwarze Envy 114 sind duplexfähig und bedrucken das Papier von beiden Seiten. Dabei wird eine Geschwindigkeit von bis zu 7 Schwarz-Weiß- beziehungsweise 4 Farbseiten pro Minute erzielt. Die Scanauflösung beträgt 1.200 x 1.200 dpi. Neben dem WLAN-Modul (802.11b/g/n) ist ein USB-2.0-Anschluss eingebaut. Die Papierkassette fasst lediglich 80 Seiten A4-Papier, weshalb größere Druckaufträge nicht unbeaufsichtigt stattfinden können. Die Papierausgabe fasst 25 Seiten.

Die Envys sind mit HPs E-Print-Technik ausgestattet und können dadurch auch Druckaufträge auch von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets annehmen, die über WLAN gesendet werden können.

  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 110 (Bild: HP)
HP Envy 114 (Bild: HP)

Die E-Fax-Funktion ermöglicht das Versenden von Faxen über eine Internetverbindung. HP arbeitet auf diesem Gebiet mit dem Anbieter efax.com zusammen. Das Probepaket ermöglicht den Versand kostenloser Faxe, doch nach der kostenlosen Probezeit kostet ein Monatsabonnement 11 Euro und enthält ein Empfangsvolumen von 150 Seiten. Der Faxversand kostet innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Seite. Weitere Tarife hat E-Fax auf seiner Website veröffentlicht.

Neben einer Patrone mit schwarzer Tinte (HP CC640WN) wird das Dreifarbkammermodell HP CC643WN eingesetzt, das ausgetauscht werden muss, wenn eine der drei Farben zur Neige gegangen ist.

Die Multifunktionsgeräte messen 427 x 336 x 102 mm bei einem Gewicht von 7,25 kg. Die baugleichen Modelle HP Envy 110 und 114 kosten jeweils 250 Euro und sollen ab November 2011 im Handel erhältlich sein.


Chevarez 18. Okt 2011

Es gibt durchaus auch andere Tintenstrahldrucker in dieser Preisklasse. Ist also nichts...

Chevarez 18. Okt 2011

Hab einen OJ Pro 8500 Plus und da funktionieren besagte Apps. Dreamworks bietet...

Chevarez 18. Okt 2011

Standardmäßig 20 Seiten in Sende- und 20 in Empfangsrichtung frei. Zusätzliche Volumen...

ad (Golem.de) 17. Okt 2011

Sie irren sich. Es handelt sich um das Vorgängermodell. Mit freundlichen Grüßen ad...

Saaja 17. Okt 2011

Freue mich schon wenn der erste Smartdrucker mit 8" Multitouch und Android rauskommt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Data Warehouse Entwickler (m/w)
    JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA, Idstein
  2. Projektmanager/in Personalwesen Zeitwirtschaft
    Universitätsklinikum Bonn AöR, Bonn
  3. Software-Entwickler in der Qualitätssicherung (m/w)
    Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  4. Teamleiter/-in ITK-Technik
    Jens Verlaat Services GmbH, Henstedt-Ulzburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, 4GB GDDR5
    354,69€
  2. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Eigenproduktionen

    Apple will angeblich ins Film- und Seriengeschäft einsteigen

  2. Smartwatch

    iOS-App für Android Wear veröffentlicht

  3. TV-Kabelnetzbetreiber

    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

  4. Projekt Airbos

    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

  5. IP-Spoofing

    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

  6. Berlin

    Schüler muss wegen Whatsapp-Sexting Schmerzensgeld zahlen

  7. Star Citizen

    Entwickler veröffentlichen Social Module

  8. Serious Games

    Empörung über "Sklaven-Tetris"

  9. Generationen-Fernsehen

    Sony-Lautsprecher ist zugleich Fernbedienung fürs TV

  10. Miaow

    Offene GPGPU-Architektur vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Re: kurze zwischenfrage: facebook eltern konderfotos?

    derKlaus | 07:47

  2. Re: Verbreitung von Nacktposingfotos Minderjähriger

    Steven | 07:45

  3. Re: "IT-News" für "Profis"

    moppi | 07:44

  4. Re: Und im umgekehrten Fall?

    Orthos | 07:41

  5. Re: Einmal an der Ampel ruckeln bringt also...

    crack_monkey | 07:41


  1. 07:53

  2. 07:23

  3. 18:54

  4. 18:48

  5. 18:35

  6. 18:11

  7. 17:54

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel