Anzeige
HP Envy 114
HP Envy 114 (Bild: HP)

Drucker

HP setzt auf den Neidfaktor

Envy heißt HPs neue Druckerserie - auf Deutsch Neid. Vermutlich soll der Neid durch das Äußere der Modelle entstehen, die mit Aluminium- und Glaselementen ausgestattet sind, denn unter der Haube verbirgt sich gewöhnliche Technik.

Anzeige

Die neuen Envy-Modelle von HP sind Multifunktionsgeräte, die mit einem Tintenstrahldruckwerk ausgerüstet sind und darüber hinaus auch kopieren, faxen und scannen können. Ihr Äußeres soll designbewusste Kunden ansprechen.

Sowohl der weiße Envy 110 als auch der schwarze Envy 114 sind duplexfähig und bedrucken das Papier von beiden Seiten. Dabei wird eine Geschwindigkeit von bis zu 7 Schwarz-Weiß- beziehungsweise 4 Farbseiten pro Minute erzielt. Die Scanauflösung beträgt 1.200 x 1.200 dpi. Neben dem WLAN-Modul (802.11b/g/n) ist ein USB-2.0-Anschluss eingebaut. Die Papierkassette fasst lediglich 80 Seiten A4-Papier, weshalb größere Druckaufträge nicht unbeaufsichtigt stattfinden können. Die Papierausgabe fasst 25 Seiten.

Die Envys sind mit HPs E-Print-Technik ausgestattet und können dadurch auch Druckaufträge auch von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets annehmen, die über WLAN gesendet werden können.

  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 114 (Bild: HP)
  • HP Envy 110 (Bild: HP)
HP Envy 114 (Bild: HP)

Die E-Fax-Funktion ermöglicht das Versenden von Faxen über eine Internetverbindung. HP arbeitet auf diesem Gebiet mit dem Anbieter efax.com zusammen. Das Probepaket ermöglicht den Versand kostenloser Faxe, doch nach der kostenlosen Probezeit kostet ein Monatsabonnement 11 Euro und enthält ein Empfangsvolumen von 150 Seiten. Der Faxversand kostet innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Seite. Weitere Tarife hat E-Fax auf seiner Website veröffentlicht.

Neben einer Patrone mit schwarzer Tinte (HP CC640WN) wird das Dreifarbkammermodell HP CC643WN eingesetzt, das ausgetauscht werden muss, wenn eine der drei Farben zur Neige gegangen ist.

Die Multifunktionsgeräte messen 427 x 336 x 102 mm bei einem Gewicht von 7,25 kg. Die baugleichen Modelle HP Envy 110 und 114 kosten jeweils 250 Euro und sollen ab November 2011 im Handel erhältlich sein.


Chevarez 18. Okt 2011

Es gibt durchaus auch andere Tintenstrahldrucker in dieser Preisklasse. Ist also nichts...

Chevarez 18. Okt 2011

Hab einen OJ Pro 8500 Plus und da funktionieren besagte Apps. Dreamworks bietet...

Chevarez 18. Okt 2011

Standardmäßig 20 Seiten in Sende- und 20 in Empfangsrichtung frei. Zusätzliche Volumen...

ad (Golem.de) 17. Okt 2011

Sie irren sich. Es handelt sich um das Vorgängermodell. Mit freundlichen Grüßen ad...

Saaja 17. Okt 2011

Freue mich schon wenn der erste Smartdrucker mit 8" Multitouch und Android rauskommt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen
  3. IT-Bereichsleiter (m/w)
    über JobLeads GmbH, München
  4. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox-360-Spiele für je 6,99€
    (u. a. Halo 4, Fable Anniversary, Dance Central 3, Kinectimals mit Bären)
  2. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  3. AMAZON WAREHOUSEDEALS: Xbox One Konsole
    230,44€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Descent of the Shroud

    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

  2. Tuxedo Infinitybook

    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

  3. Flash-Speicher

    Micron spricht über 768-GBit-Chip

  4. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  5. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  6. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  7. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  8. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  9. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  10. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Re: Warum Aluminium?

    sofries | 18:21

  2. Re: Zombiespiele? Spielezombies!

    hw75 | 18:19

  3. Re: Eigenschreibweise von Open Source Projekten

    Smiled | 18:16

  4. Re: Leider nur eine Deutsche Tastatur

    SelfEsteem | 18:13

  5. Re: Mist, jetzt gibt es zwei Optionen

    SlurmMcKenzie | 18:12


  1. 15:00

  2. 12:00

  3. 11:25

  4. 14:45

  5. 13:25

  6. 12:43

  7. 11:52

  8. 11:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel