PC-Markt: Lenovo wird zum zweitgrößten Hersteller vor Dell
Lenovo-Chef Yuanqing Yang bei einer Unternehmensveranstaltung im Jahr 2010 (Bild: Siu Chiu/Reuters)

PC-Markt

Lenovo wird zum zweitgrößten Hersteller vor Dell

Lenovo hat Dell überholt. Auf Basis vorläufiger Marktforschungsdaten von IDC ist das chinesische Unternehmen damit nun der zweitgrößte Lieferant von PCs.

Anzeige

Der Hardwarehersteller Lenovo hat laut vorläufigen IDC-Daten einen Rekordmarktanteil von rund 13,7 Prozent sowie Rekordquartalsverkäufe von rund 12,6 Millionen PCs erzielt. Das Unternehmen liegt damit nun direkt hinter HP und verdrängt Dell auf den dritten Platz. Acer nimmt weiterhin den vierten Platz ein.

"Lenovo hat eine enorme Marktdynamik entwickelt und zwei Wettbewerber hinter sich gelassen. Innerhalb von nur zwei Quartalen nimmt das Unternehmen damit den zweiten Platz beim weltweiten PC-Verkauf ein. Dies ist der bisher höchste Rang, den Lenovo bei weltweiten PC-Verkäufen erreicht hat", so Lenovo-Chef Yuanqing Yang. Sein Ziel sei es, Lenovo letztlich zum weltweiten Marktführer zu machen.

Mit Blick auf den derzeitigen Marktführer HP und dessen Überlegungen, aus der PC-Fertigung auszusteigen, sagte Yang: "Wir wachsen sowohl im Geschäfts- als auch Privatkundensegment und unsere Kunden wissen, dass wir uns auch langfristig voll und ganz dem PC-Markt verschrieben haben. Zugleich investieren wir weiterhin in innovative Produkte, um die Konvergenz von Technologien und Services über alle vier Bildschirme - Smartphones, Tablet-PCs, Desktop-PCs und Smart-TV - hinweg voranzutreiben."

Bereits in den vergangenen fünf Quartalen war Lenovo nach Unternehmensangaben der am schnellsten wachsende PC-Hersteller unter den weltweiten Spitzenanbietern.


jack-jack-jack 16. Okt 2011

ein Ideapad 11 Zoll mit i3 Core CPU mit 4GB Ram gibts grob für 300-400 Euro ein Thinkpad...

Chevarez 15. Okt 2011

Ich bezog mich ja auf keine Überschrift sondern auf den Passus in der Meldung, der die...

Loolig 14. Okt 2011

Mittlerweile gibts ja kaum noch Büros wo keine Lenovos stehen (zumindest ist das mein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Security- und Netzwerktechniker (m/w)
    BAGHUS GmbH, München
  2. IT-Systemanalytiker (m/w)
    Schuberth Group, Magdeburg
  3. Software Engineer (m/w) Schwerpunkt: Aufsichtliches Meldewesen
    Schwäbisch Hall Kreditservice AG, Schwäbisch Hall
  4. Scrum Master (m/w)
    NEMETSCHEK Allplan Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Paketverfolgung live

    Paketdienst DPD will auf 30 Minuten genau liefern

  2. Internetzugang

    Chinesen nutzen mehr Smartphones als PCs

  3. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  4. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  5. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  6. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  7. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  8. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  9. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  10. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  2. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte
  3. Catlateral Damage 40.000 US-Dollar für Katzen-Chaos

Plasma 5 im Test: Eine frische Brise für den KDE-Desktop
Plasma 5 im Test
Eine frische Brise für den KDE-Desktop
  1. Unix-Desktop KDE SC 4.14 wird 4er-Reihe abschließen
  2. Qt-Addons KDE Frameworks 5.0 endlich erschienen
  3. KDE-Arbeitsfläche Plasma-5-Beta zeigt neues Design

Syncthing im Test: P2P-Synchronisierung leicht gemacht
Syncthing im Test
P2P-Synchronisierung leicht gemacht

    •  / 
    Zum Artikel