Abo
  • Services:
Anzeige
Auktion abgesagt: TV-Videoplattform Hulu geht nicht an Apple oder Google
(Bild: Hulu)

Auktion abgesagt

TV-Videoplattform Hulu geht nicht an Apple oder Google

Auktion abgesagt: TV-Videoplattform Hulu geht nicht an Apple oder Google
(Bild: Hulu)

Die TV-Videoplattform Hulu wird nicht an Apple oder Google verkauft. Die Angst der Medienkonzerne, ihre Inhalte in fremde Hände zu geben, war offenbar zu groß. Auch über den Kaufpreis wurde zu lange gestritten.

Der Verkauf der TV-Videoplattform Hulu ist gescheitert. Das gaben die Eigner am 13. Oktober 2011 bekannt. Wie das Wall Street Journal berichtet, konnten sich die Verhandlungspartner nicht auf einen Kaufpreis einigen. Auch über die Lizenzverträge für die Fernsehinhalte wurde gestritten. Hulu gehört dem Medienkonzern News Corporation, der Walt Disney Company und dem Kabelnetzbetreiber Comcast über dessen Beteiligung an NBC Universal.

Anzeige

"Weil Hulu einen einzigartigen und überzeugenden strategischen Wert für jeden seiner Besitzer bietet, haben wir den Verkaufprozess beendet und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit auf dem Weg zu noch größeren Erfolgen", hieß es in der Mitteilung.

Walt Disney, die News Corporation und Comcasts NBC Universal boten Hulu eine Verlängerung der Exklusivrechte für ihre Serien über zwei Jahre an. Offenbar hatten die Eigner aber Befürchtungen, ihre Inhalte in die Hände von branchenfremden Unternehmen zu geben.

Hulu stand für über 2 Milliarden US-Dollar zum Verkauf. Nach unbestätigten Berichten hatte Apple ein Angebot vorbereitet. Apples iTunes bietet bereits Fernsehserien an. Auch Google, Microsoft, AT&T und Yahoo wollten die Streamingplattform kaufen. Microsoft hatte sich aber schon im Vorfeld der Auktion zurückgezogen.

Apples iTunes bietet bereits Fernsehserien an. Hulu Plus hat ein kostenpflichtiges Monatsabo für den erweiterten Zugriff auf das Archiv der Plattform im Angebot. Hulu Plus konnte im Oktober 2011 die Anzahl von über 1 Million Kunden erreichen. Im Jahr 2011 machte das Unternehmen einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar. Eine Nutzung außerhalb der USA unterbindet Hulu mit IP-Sperren. Hulu hat laut der Reichweitenerfassung von Comscore monatlich 28 Millionen Nutzer.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions AG, Dortmund
  2. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel