Anzeige
Websites abschalten: Verisign-Logo auf einer Konferenz (2007)
Websites abschalten: Verisign-Logo auf einer Konferenz (2007) (Bild: Gabriel Bouys/AFP)

Domains

Verisign verlangt Lizenz zum Abschalten

Verisign, Betreiber der Top Level Domains .com, .net und .name, hat von der Icann das Recht gefordert, Websites, die Schadsoftware verbreiten oder gegen Behörden vorgehen wollen, vom Netz nehmen zu dürfen.

Anzeige

Das Registry-Unternehmen Verisign verlangt die Befugnis, Websites unter bestimmten Bedingungen vom Netz nehmen zu dürfen. Das geht aus einem Schreiben des Unternehmens an die Internetverwaltung Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) hervor.

Auf diese Weise will Verisign dazu beitragen, das Web sicherer zu machen. Im Internet seien immer mehr missbräuchliche Aktivitäten feststellbar, die die Sicherheit gefährden. Um dem entgegenzuwirken, verlangt Verisign im Rahmen einer "Anti-Abuse Policy" das Recht, unzulässige Websites schließen zu dürfen.

Websites scannen

Als wichtigste Bedrohung betrachtet Verisign die Verbreitung von Schadsoftware. Das Unternehmen schlägt deshalb die Einrichtung eines internetweiten Virenscanners vor: Verisign würde dann alle Websites, die als .com-, .net- und .name-Domain registriert sind, nach Schadsoftware durchsuchen. Über die nötige Technik verfügt das Unternehmen. Die Teilnahme daran wäre freiwillig.

Wird Verisign fündig, sollen sowohl der Betreiber als auch der Registrar des infizierten Angebots informiert werden. Sites, über die Schadsoftware wie Viren oder Trojaner verteilt oder die eingerichtet wurden, um Phishing-Attacken durchzuführen, will das Unternehmen dann gleich abschalten dürfen.

Anordnungen befolgen

Aber es geht nicht nur um Virenschleudern. Verisign will auch Websites abschalten dürfen, um beispielsweise "die Integrität, die Sicherheit und Stabilität des DNS zu schützen" oder um "zutreffende gerichtliche Anordnungen, Gesetze, Regeln oder Vorgaben der Regierung, Aufforderungen von Strafverfolgern oder anderen Regierungs- oder Quasi-Regierungsstellen oder anderen Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten zu befolgen". Das bedeutet, dass auch die Registry das Recht bekommen könnte, um etwa Tauschbörsen auf Verlangen von Rechteinhabern zu schließen. Für Betroffene will Verisign eine Widerspruchsmöglichkeit, damit eine Site wieder zurück ans Netz gebracht werden kann.

Verisign betreibt die generischen Top Level Domains (TLD) .com, .net und .name. Die Anfrage bezieht sich nur auf diese drei Domains. Die TLD .com ist die meistgenutzte TLD - knapp 98 Millionen .com-Sites gibt es; .net liegt auf Platz 3 mit rund 14,2 Millionen Sites, knapp hinter .de mit 14,6 Millionen Sites.


samy 14. Okt 2011

Natürlich. Drogendealer, Kinderficker, Cybermobing, Trojaner, Terroristen... im Namen...

dabbes 13. Okt 2011

Klingt zunächst ganz gut, aber wenn es erstmal läuft, dann macht man einen Zwang draus...

%username% 13. Okt 2011

einfach per img-src-tag in die eigene seite einbinden und die seite ist sicher - oder wie...

irgendwersonst 13. Okt 2011

wieso nach China wenn die auch nach Deutschland kommen können?

slashwalker 13. Okt 2011

KT = Kein Text kwt = kein weiterer Text Soll heißen du kannst dir den Klick sparen, da...

Kommentieren


Phrixos-IT SEO Hard- Software PC-Probleme Internet / 13. Okt 2011

Verisign will so eine Art Domaingericht mit dem recht zum Abschalten werden



Anzeige

  1. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Projekt Blended Learning
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. System Engineer Senior (m/w)
    Wacker Chemie AG, München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One 1 TB Tom Clancy’s The Division Bundle
    399,99€
  2. Dragon Age: Inquisition PC
    9,99€ (+ 2,99€ Versand ohne Prime)
  3. BIS SONNTAG GÜNSTIGER: Project Cars
    19,95€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  2. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  3. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  4. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia

  5. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  6. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  7. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  8. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  9. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite

  10. Gesetz beschlossen

    US-Kongress verbietet Steuer auf Internetzugang



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Zeitreise jetzt möglich?

    Klopfer | 19:08

  2. Re: große Spielebibliotheken

    Clarissa1986 | 19:08

  3. Re: solange kodi noch geht...

    Test_The_Rest | 19:05

  4. Energiewende nutzen!

    Little_Green_Bot | 19:03

  5. Re: Ärger mit USB Hub

    Lala Satalin... | 19:01


  1. 18:25

  2. 18:16

  3. 17:46

  4. 17:22

  5. 17:13

  6. 17:07

  7. 16:21

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel