Persönlicher Onlinespeicher: Owncloud 2.0 verteilt Musik und Kalenderdaten
Mit dem persönlichen Onlinespeicher Owncloud lässt sich Musik streamen. (Bild: Owncloud)

Persönlicher Onlinespeicher

Owncloud 2.0 verteilt Musik und Kalenderdaten

Mit der aktuellen Version des persönlichen Onlinespeichers Owncloud können Musik und Kalenderdaten im Netz zur Verfügung gestellt werden. Per CalDAV lässt sich Owncloud beispielsweise mit Kontact oder Evolution nutzen.

Anzeige

Entwickler Frank Karlitschek und sein Team haben Owncloud 2.0 um den Streaming-Server Ampache erweitert. Damit lässt sich in dem persönlichen Onlinespeicher abgelegte Musik über das Netzwerk in Audioplayern wie Amarok oder Tomahawk abspielen.

  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
  • Owncloud 2.0
Owncloud 2.0

Der PHP-basierte Webdienst ermöglicht das Teilen von Daten über WebDAV, kann aber auch über einen Browser angesteuert werden. Darüber hinaus kann der Datentauschdienst sowohl über den KDE-eigenen Kio-Slave als auch über Fuse in das Dateisystem eingebunden werden. Daten werden per SSL verschlüsselt übertragen.

Owncloud 2.0 kommt mit dem CalDAV-Protokoll klar. Damit lassen sich Kalenderdaten über Owncloud teilen. Zu den entsprechenden Clients gehören unter anderem Evolution, Mozilla Lightning, Outlook oder der Kalender von iOS.

Einzelne Dateien lassen sich über einen öffentlichen Link mit anderen teilen.

Gespeicherte Daten können sowohl in einer MySQL- als auch in einer PostgreSQL-Datenbank abgelegt werden. Die Unterstützung für PostgreSQL gilt allerdings noch als experimentell. Von Owncloud erstellte Datenbanktabellen können über ein Präfix mit anderen Anwendungen geteilt werden.

Die Entwickler haben Anleitungen zur Installation unter verschiedenen Linux-Distributionen auf den Webseiten des Projekts bereitgestellt. Der Quellcode von Owncloud 2.0 steht dort ebenfalls zum Download bereit. Außerdem kann die Anwendung dort über eine Live-Demo getestet werden.

Über Owncloud soll der Datentausch künftig mit Funktionen wie Versionskontrolle, Bilderverwaltung, Online-Text-Editor, automatischen Backups und Datenverschlüsselung erweitert werden. Außerdem soll Owncloud auch mit weiteren Diensten verwendet werden können. Owncloud 3. ist für Anfang des Jahres 2012 geplant.


bodsch 13. Okt 2011

Leider ist meine Anbindung an Kontact noch nicht sehr sauber. Bei der Abfrage der...

berritorre 13. Okt 2011

... immer ihre Muttersprache einstellen, vor allem wenn sie auch noch auf andere...

XHess 13. Okt 2011

Fällt mir gerade spontan Office 365 von MS ein. Eine Cloud die zuminest mit MS und Mac OS...

RipClaw 12. Okt 2011

Den integrierten CalDAV Server finde ich sehr praktisch. Bisher hatte ich immer mit .ics...

mueslix 12. Okt 2011

Faende es nett, wenn ihr Tomahawk auch im Artikel verlinken wuerdet: http://gettomahawk.com

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektexperte (m/w)
    HIM GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Inhouse Consultant BI / SAP-BW (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg
  4. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  2. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  3. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  4. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  5. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  6. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  7. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  8. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  9. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

  10. Ausgründung

    Ebay und Paypal trennen sich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

    •  / 
    Zum Artikel