Soziales Tablet: Facebook-App für das iPad ist da
Die Facebook-App für das iPad steht zum Download bereit. (Bild: Facebook)

Soziales Tablet

Facebook-App für das iPad ist da

Die lang erwartete Facebook-App für das iPad ist da. Sie bietet allerdings nicht nur Vorteile gegenüber der mobilen und der normalen Facebook-Webseite, sondern auch einige Nachteile.

Anzeige

Facebook bietet nun auch eine auf iPad und iPad 2 angepasste App. Anders als über die Website können damit von den Apple-Tablets auch Fotos und Videos hochgeladen werden. Durch Fotogalerien kann per Fingerwisch navigiert werden und in Fotos kann mit Fingerspreizen hineingezoomt werden. Beim Schließen der Finger wird das Foto wieder geschlossen und der Nutzer landet in der Galerieübersicht. Chats mit Facebook-Kontakten werden rechts neben dem Aktivitätsfeed angezeigt. Eine Integration von Facebooks Videochats findet sich noch nicht in der App.

Auf den ersten Blick funktioniert die iPad-App gut, allerdings störten uns einige Kleinigkeiten. So erfordert das Schreiben eines neuen Beitrags im eigenen Aktivitätsfeed erst das Klicken auf ein sehr klein geratenes Status-Icon, was dazu führt, dass man mitunter mehrfach drücken muss, um das Fenster zur Texteingabe überhaupt geöffnet zu bekommen. Auch das Schließen einer Suchanfrage, was zum Öffnen der linken Navigationsleiste vonnöten ist, kann wegen des ebenfalls zu klein geratenen Icons zum Geduldsspiel werden.

Sehr praktisch ist, dass nun auch mehrere Facebook-Profile angegeben werden können. Im Loginscreen können diese mit einem Tippen auf das Profilbild ausgewählt werden. Allerdings merkt sich Facebook dann die Passwörter nicht mehr, was etwas unpraktisch ist. Wer komplexe Passwörter und Tools wie 1Password einsetzt, sollte für solche Fälle auf dem iPad lieber die frisch überarbeitete mobile Website m.facebook.com oder die reguläre Facebook-Website nutzen. Das erspart die wiederholte Passworteingabe, allerdings können darüber keine Fotos und Videos hochgeladen werden.

  • Die Facebook-App für das iPad (Bild: Golem.de)
  • Die Facebook-App für das iPad (Bild: Golem.de)
  • Die Facebook-App für das iPad (Bild: Golem.de)
  • Die Facebook-App für das iPad (Bild: Golem.de)
  • Woogas HTML5-Spiel Magic Land: Island funktioniert mit Facebooks iPad-App. (Bild: Golem.de)
  • Wooga Magic Land Island (Bild: Golem.de)
Woogas HTML5-Spiel Magic Land: Island funktioniert mit Facebooks iPad-App. (Bild: Golem.de)

Der Browserspielehersteller Wooga bietet mit Magic Land: Island einen der ersten auf die iPad-App angepassten Titel. Dabei handelt es sich um ein mit HTML5 umgesetztes simples Aufbaustrategiespiel. Herkömmliche Facebook-Spiele funktionieren nicht.

Die Facebook-App für das iPad steht zum Download über den iTunes App Store bereit.


krankussy 13. Okt 2011

nein, ich meine die Listen in die man Freunde einordnet, bspw. Arbeitskollegen..bzw. die...

Lia69 11. Okt 2011

Bis anhin konnten auch per Browser Bilder auf Facebook hochgeladen werden. Und zwar mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. SAP Consultant Controlling (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  4. Anwendungsentwickler / Webprogrammierer (m/w)
    alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  2. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  3. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  4. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  5. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  7. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  8. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  9. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  10. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

    •  / 
    Zum Artikel