Anzeige
Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen
Eingabe von Texten mit Icons und Ergänzungen (Bild: Siine)

Android

Icons statt Buchstaben als Tastatur

Statt einer Bildschirmtastatur verwendet Siine vornehmlich Icons, gepaart mit einigen wenigen kontextsensitiven Textformulierungen und Grafiken zur Auswahl von Uhrzeiten und Datumsangaben. So sollen SMS, Chatnachrichten und E-Mails schneller und diskreter als mit Softwaretastaturen mit QWERTZ-Layout getippt werden können.

Anzeige

Die Android-Alternativtastatur Siine Writer ist für die typischen Konversationen ausgelegt, die der Anwender vom Mobiltelefon aus per E-Mail, Chat oder SMS aus führt. Aus Icons wird dabei der Text zusammengesetzt und durch Wortvervollständigungen ergänzt. So kann der Anwender mit wenigen Klicks auf "Freund" und "ruf mich später an" einen Satz zusammenbauen.

Mehrmaliges Klicken eines Icons schaltet zwischen mehreren Synonymen durch. Damit kann zum Beispiel aus der "Me"-Schaltfläche nacheinander der volle Name, der Vorname oder der Spitzname eingegeben werden, ohne auch nur einen einzigen Buchstaben zu tippen. Auch unterschiedliche Begrüßungs- oder Verabschiedungsformeln lassen sich mit dieser Methode schnell abrufen.

Nur mit Icons können jedoch kaum ganze Sätze zusammengestellt werden. Deshalb hält Siine zudem Kurzbefehle für sogenannte Layouts bereit, mit denen Ziffernblätter oder Kalender eingeblendet werden. Damit können Texte um präzise Uhrzeiten und Datumsangaben ergänzt werden. Eine normale Tastatur mit Wortergänzungsfunktion steht ebenfalls bereit.

  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Zeitauswahl mit der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Datumseingabe mit der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Auswahl von Icons - Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
  • Konfiguration der Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)
Android-Alternativtastatur Siine (Bild: Siine)

Die Icons und ihre Belegung lassen sich dem eigenen Geschmack anpassen. Mit Siine sollen sich auch unter hohem Zeitdruck aussagekräftige Botschaften diskret erzeugen lassen, so die Entwickler. Eine Besonderheit stellt die Löschtaste dar. Statt mehrmaligem Tippen wird sie mit kreisförmigen Bewegungen bedient, um immer mehr Buchstaben und Wörter zu entfernen.

Die Einarbeitungszeit in Siine ist relativ hoch, da sich der Anwender zunächst zwingen muss, von der normalen Texteingabe Abstand zu halten und die Iconbedienung zu verwenden.

Siine ist noch in der Betaphase und kostenlos im Android Market erhältlich. Ein deutsches Tastaturlayout fehlt der Anwendung derzeit noch.


Missingno. 11. Okt 2011

damnyouautocorrect.com (Ich vertraue da doch lieber meiner Hardware-Tastatur. ;))

Missingno. 11. Okt 2011

Inwiefern sind (48) Silbenzeichen jetzt besser als (26) Buchstaben?

Himmerlarschund... 11. Okt 2011

Berlusconi kann beides...

Edgar_Wibeau 11. Okt 2011

passt mehr rein, notfalls auch Anhänge, alles kostenlos (im Rahmen eines für Smartphones...

y.m.m.d. 11. Okt 2011

So ist es ja auch gedacht :D Total denkbefreit schreiben zu können.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    PTA GmbH, verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg
  3. Mitarbeiter (m/w) Implementierungsberatung
    ifb group, deutschlandweit
  4. Consultant IT Network Support (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: 6 Monate Netflix in Ultra HD geschenkt
    beim Kauf eines UHD-TVs von LG
  2. Microsoft Surface Book bestellen und bis zu 550 Euro Cashback erhalten
  3. Gehäuselüfter im Wert von bis zu 19,99 EUR gratis beim Kauf ausgewählter Fractal-Design-Gehäuse

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 29.000 Datensätze veröffentlicht

    Persönliche Daten zahlreicher US-Agenten im Netz

  2. Container

    Docker wechselt Image-Basis von Ubuntu zu Alpine Linux

  3. Dice

    Höhere Tickraten für Battlefield 4

  4. Skylake

    Intel verbietet Overclocking bei non-K-CPUs

  5. Samsung

    Das nächste Galaxy Note soll nach Europa kommen

  6. Fischertechnik

    Der 3D-Drucker aus dem Baukasten

  7. Pagaré für Pebble

    Bezahlen mit dem Uhrarmband

  8. Apple

    Dritte Betaversion künftiger Betriebssysteme

  9. Bundesverkehrsminister

    Dobrindt pocht auf pünktliches WLAN-Rollout im ICE

  10. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Angriffsfläche verringern

    ccrow | 10:55

  2. TLSv1.2 für IMAP

    maximiliank | 10:55

  3. Re: Warum machen Fischertechnik keine Werbung?

    nachgefragt | 10:55

  4. Re: TV Sender schuld an diesem neuen Verhalten

    robinx999 | 10:53

  5. Finde ich in Ordnung

    AlphaStatus | 10:51


  1. 10:57

  2. 10:39

  3. 10:16

  4. 10:13

  5. 10:07

  6. 07:56

  7. 07:42

  8. 07:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel