Qwikster beerdigt: Netflix bleibt beim DVD-Verleih
Netflix beerdigt Qwikster. (Bild: Netflix)

Qwikster beerdigt

Netflix bleibt beim DVD-Verleih

Eine Website, ein Account, ein Passwort - und kein Qwikster. Der US-Videoverleih Netflix hat die Ausgründung seines DVD- und Blu-ray-Verleihs gestoppt.

Anzeige

DVDs werden bei Netflix.com bleiben. Die geplante Ausgründung in ein neues Unternehmen wird es nicht geben. Damit ist Qwikster gestorben, noch bevor es richtig losging. Für Netflix-Kunden wird sich nichts ändern, auch wenn der US-amerikanische Videoverleih- und Streaming-Dienst seine letzte und von Kunden stark kritisierte Preiserhöhung im Juli 2011 nicht rückgängig machen wird.

Als Begründung für die Änderung der Pläne heißt es im Netflix-Unternehmensblog: "Es ist klar, dass für viele unserer Mitglieder zwei Websites die Dinge komplizierter machen würden, deshalb werden wir Netflix als einen Anlaufpunkt für Streaming und DVDs beibehalten. Das bedeutet keinen Wechsel: eine Website, ein Account, ein Passwort..." Das bedeutet aber auch, dass Netflix unterschätzt hat, wie wichtig den Kunden die Kombination aus beiden Diensten ist.

Mehr Filme und Serien fürs Streaming

Das Streaming-Angebot baut Netflix weiter aus. Kürzlich kamen laut Unternehmensangaben hunderte von Filmen von Paramount, Sony, Universal, Fox, Warner Bros., Lionsgate, MGM and Miramax hinzu. In den vergangenen Wochen gab es auch über 3.500 Folgen von Fernsehserien von ABC, NBC, FOX, CBS, USA, E!, Nickelodeon, Disney Channel, ABC Family, Discovery Channel, TLC, SyFy, A&E, History und PBS.

Netflix will seinen Kunden und möglichen Neukunden künftig auch auf Facebook Film- und Serienempfehlungen geben - auf Basis ihres eigenen Geschmacks und auf dem, was Freunde, Bekannten und Kollegen gerade anschauen. Sie sollen dazu animiert werden, selbst bestimmte Filme zu mieten. Die Netflix-App für die Facebook-Timeline wird auch in Deutschland verfügbar sein.

Ab wann die Internationalisierungspläne von Netflix umgesetzt werden, ist aber weiterhin unklar. Netflix ist der Streaming-Marktführer in den USA.


lolig 12. Okt 2011

Illegales Streaming ist auch für die "Guckenden" zu mindestens in einer Grauzone, da...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  2. Teamleiter/-in im Produkt- und Projektmanagement
    BörseGo AG, München
  3. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover
  4. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angelbird SSD2Go Pocket im Test: Quadratisch, praktisch, schnell
Angelbird SSD2Go Pocket im Test
Quadratisch, praktisch, schnell
  1. Radeon R7 SSD AMDs Radeon-SSDs kommen von OCZ
  2. Samsung SSDs mit NVM Express lesen mit 1,8 GByte/s
  3. Störgeräusche Samsung 850 Pro wird vor Marktstart entzirpt

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel