Netflix beerdigt Qwikster.
Netflix beerdigt Qwikster. (Bild: Netflix)

Qwikster beerdigt

Netflix bleibt beim DVD-Verleih

Eine Website, ein Account, ein Passwort - und kein Qwikster. Der US-Videoverleih Netflix hat die Ausgründung seines DVD- und Blu-ray-Verleihs gestoppt.

Anzeige

DVDs werden bei Netflix.com bleiben. Die geplante Ausgründung in ein neues Unternehmen wird es nicht geben. Damit ist Qwikster gestorben, noch bevor es richtig losging. Für Netflix-Kunden wird sich nichts ändern, auch wenn der US-amerikanische Videoverleih- und Streaming-Dienst seine letzte und von Kunden stark kritisierte Preiserhöhung im Juli 2011 nicht rückgängig machen wird.

Als Begründung für die Änderung der Pläne heißt es im Netflix-Unternehmensblog: "Es ist klar, dass für viele unserer Mitglieder zwei Websites die Dinge komplizierter machen würden, deshalb werden wir Netflix als einen Anlaufpunkt für Streaming und DVDs beibehalten. Das bedeutet keinen Wechsel: eine Website, ein Account, ein Passwort..." Das bedeutet aber auch, dass Netflix unterschätzt hat, wie wichtig den Kunden die Kombination aus beiden Diensten ist.

Mehr Filme und Serien fürs Streaming

Das Streaming-Angebot baut Netflix weiter aus. Kürzlich kamen laut Unternehmensangaben hunderte von Filmen von Paramount, Sony, Universal, Fox, Warner Bros., Lionsgate, MGM and Miramax hinzu. In den vergangenen Wochen gab es auch über 3.500 Folgen von Fernsehserien von ABC, NBC, FOX, CBS, USA, E!, Nickelodeon, Disney Channel, ABC Family, Discovery Channel, TLC, SyFy, A&E, History und PBS.

Netflix will seinen Kunden und möglichen Neukunden künftig auch auf Facebook Film- und Serienempfehlungen geben - auf Basis ihres eigenen Geschmacks und auf dem, was Freunde, Bekannten und Kollegen gerade anschauen. Sie sollen dazu animiert werden, selbst bestimmte Filme zu mieten. Die Netflix-App für die Facebook-Timeline wird auch in Deutschland verfügbar sein.

Ab wann die Internationalisierungspläne von Netflix umgesetzt werden, ist aber weiterhin unklar. Netflix ist der Streaming-Marktführer in den USA.


lolig 12. Okt 2011

Illegales Streaming ist auch für die "Guckenden" zu mindestens in einer Grauzone, da...

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleiter (m/w) IT
    Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  2. Mitarbeiter Entwicklung (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Leipzig
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software MES
    OSRAM GmbH, Augsburg
  4. Datenbank- / Softwareentwickler (m/w)
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate Supersale bei Alternate
  2. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  3. TIPP: Asus-Cashback-Aktion
    bis zu 45€ Cashback beim Kauf einer Aktions-Grafikkarte

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

  2. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  3. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  4. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  5. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  6. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  7. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  8. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  9. E-Sport

    The International legt los

  10. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Ich zahle keine GEZ, aber die Gebühr muss...

    monosurround | 03:10

  2. Ein Schelm wer da böses denk

    Thaodan | 03:10

  3. Re: Wissenschaftler von Microsoft

    Seitan-Sushi-Fan | 03:03

  4. Re: Das ist keine echte Zeitlupe!

    monosurround | 01:52

  5. Re: Was passiert in den Köpfen der In-App Käufer?

    baz | 01:51


  1. 22:51

  2. 19:01

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 16:55

  7. 16:01

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel