Netflix beerdigt Qwikster.
Netflix beerdigt Qwikster. (Bild: Netflix)

Qwikster beerdigt

Netflix bleibt beim DVD-Verleih

Eine Website, ein Account, ein Passwort - und kein Qwikster. Der US-Videoverleih Netflix hat die Ausgründung seines DVD- und Blu-ray-Verleihs gestoppt.

Anzeige

DVDs werden bei Netflix.com bleiben. Die geplante Ausgründung in ein neues Unternehmen wird es nicht geben. Damit ist Qwikster gestorben, noch bevor es richtig losging. Für Netflix-Kunden wird sich nichts ändern, auch wenn der US-amerikanische Videoverleih- und Streaming-Dienst seine letzte und von Kunden stark kritisierte Preiserhöhung im Juli 2011 nicht rückgängig machen wird.

Als Begründung für die Änderung der Pläne heißt es im Netflix-Unternehmensblog: "Es ist klar, dass für viele unserer Mitglieder zwei Websites die Dinge komplizierter machen würden, deshalb werden wir Netflix als einen Anlaufpunkt für Streaming und DVDs beibehalten. Das bedeutet keinen Wechsel: eine Website, ein Account, ein Passwort..." Das bedeutet aber auch, dass Netflix unterschätzt hat, wie wichtig den Kunden die Kombination aus beiden Diensten ist.

Mehr Filme und Serien fürs Streaming

Das Streaming-Angebot baut Netflix weiter aus. Kürzlich kamen laut Unternehmensangaben hunderte von Filmen von Paramount, Sony, Universal, Fox, Warner Bros., Lionsgate, MGM and Miramax hinzu. In den vergangenen Wochen gab es auch über 3.500 Folgen von Fernsehserien von ABC, NBC, FOX, CBS, USA, E!, Nickelodeon, Disney Channel, ABC Family, Discovery Channel, TLC, SyFy, A&E, History und PBS.

Netflix will seinen Kunden und möglichen Neukunden künftig auch auf Facebook Film- und Serienempfehlungen geben - auf Basis ihres eigenen Geschmacks und auf dem, was Freunde, Bekannten und Kollegen gerade anschauen. Sie sollen dazu animiert werden, selbst bestimmte Filme zu mieten. Die Netflix-App für die Facebook-Timeline wird auch in Deutschland verfügbar sein.

Ab wann die Internationalisierungspläne von Netflix umgesetzt werden, ist aber weiterhin unklar. Netflix ist der Streaming-Marktführer in den USA.


lolig 12. Okt 2011

Illegales Streaming ist auch für die "Guckenden" zu mindestens in einer Grauzone, da...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte (m/w) Systemdesign
    KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker / CRM-Berater (m/w)
    ROMA KG, Burgau bei Ulm
  3. Softwareentwickler/IT-Benutz- erbetreuer (m/w)
    MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Wald
  4. Mitarbeiter Customer Support (m/w)
    NEXMO solutions GmbH & Co. KG, Hamburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Just Cause 3 mit Fahrzeug-Paket für Vorbesteller (PC/PS4/Xbox One)
    ab 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 01.12.
  2. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's: The Division - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    139,99€/149,99€
  3. VORBESTELLBAR: FIFA 16 Deluxe inkl. Steelbook (exkl. bei Amazon.de) (PS4/Xbox One)
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 24.09.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankreich

    Telefon-Headsets beim Auto- und Fahrradfahren verboten

  2. Telekom

    Technische Umstellung führt zu Problemen bei Entertain

  3. Fairy Lights

    Holographisches Display aus Laser zum Anfassen

  4. Java-Rechtsstreit

    Google verliert vor oberstem US-Gericht

  5. Internet 16

    Preiserhöhung bei Tele Columbus auch bei neuen Verträgen

  6. Medienaufsicht

    Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

  7. Oculus Rift

    Hardware-Mod von Microsoft verbessert Optik

  8. Pebble Time im Test

    Nicht besonders smart, aber watch

  9. Einkommen

    Apple-Praktikanten verdienen 80.000 Dollar im Jahr

  10. Elektrorennen

    Nelson Piquet jr. wird erster Meister der Formel E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

  1. Re: Wann wird eigentlich verboten ...

    picaschaf | 07:09

  2. Re: Die meisten Unfälle passieren übrigens...

    Airblader | 07:08

  3. Re: Wieso nicht auch fest verbaute ?

    Andreas_B | 07:04

  4. Re: So ein Unsinn.

    kylecorver | 06:54

  5. Re: Fahren und lesen...

    DLichti | 06:37


  1. 23:43

  2. 20:04

  3. 18:55

  4. 17:27

  5. 17:02

  6. 15:45

  7. 15:28

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel