Abo
  • Services:
Anzeige
Biopic geplant: Steve Jobs (bei der Vorstellung des iPad 2 im März 2011)
Biopic geplant: Steve Jobs (bei der Vorstellung des iPad 2 im März 2011) (Bild: Beck Diefenbach/Reuters)

Biopic

Sony bereitet Film über Steve Jobs vor

Biopic geplant: Steve Jobs (bei der Vorstellung des iPad 2 im März 2011)
Biopic geplant: Steve Jobs (bei der Vorstellung des iPad 2 im März 2011) (Bild: Beck Diefenbach/Reuters)

Eine gedruckte Biografie von Steve Jobs soll in Kürze erscheinen; nach dem Bericht eines US-Blogs will Sony Pictures auf Basis des Buches einen Film über den in der vergangenen Woche gestorbenen Apple-Gründer drehen.

Sony Pictures will das Leben von Steve Jobs verfilmen. Das Unternehmen habe sich dazu die Rechte an der Biografie des jüngst verstorbenen Apple-Gründers gesichert, berichtet das auf die Unterhaltungsbranche spezialisierte US-Blog Deadline New York.

Anzeige

Der Film soll auf der Biografie basieren, an der der Autor Walter Isaacson seit 2009 arbeitet. Das Buch, das den Titel "Steve Jobs: A Biography" trägt, entstand unter Mitwirkung von Jobs selbst: Isaacson hat dafür über 40 Interviews mit Jobs selbst sowie über 100 weitere mit Personen aus dessen Umfeld geführt. Isaacson ist Chef der Denkfabrik Aspen-Institut. Zuvor war er Chef des US-Fernsehsenders CNN sowie Chef vom Dienst beim US-Nachrichtenmagazin Time.

Laut Deadline soll Sony zwischen 1 und 3 Millionen US-Dollar für die Filmrechte für das Buch geboten haben. Mark Gordon soll Produzent werden. Gordon hat bereits den Erfolgsfilm "Der Soldat James Ryan" sowie mehrere Filme des deutschen Regisseurs Roland Emmerich produziert.

Die Veröffentlichung der Jobs-Biografie war für Ende November geplant. Nach Jobs' Tod hat der Verlag Simon & Schuster den Erscheinungstermin um einen Monat vorgezogen: "Steve Jobs: A Biography" soll am 24. Oktober 2011 erscheinen.


eye home zur Startseite
404_NOT_FOUND 11. Okt 2011

Schon mal was von Inquisition und Hexenverbrennung gehört? Google das mal...

Van Bomber 11. Okt 2011

Und Jobs war nicht involviert in anstandslose Geldmacherei? Pfeife. Setzen. 6!

samy 10. Okt 2011

Jupp. Ich wette da wird kein Wort von Foxconn gesagt!!

elitezocker 10. Okt 2011

Weil Sony mehr Geld und die meisten Filmstudios besitzt (bzw. Anteile daran hat) Unter...

trollwiesenvers... 10. Okt 2011

Stimmt. Das glaube ich eher nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Bonn
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  3. Software AG, Saarbrücken
  4. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 139,00€
  3. 198,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. iPad Safari Router Passwort

    Reichler | 22:57

  2. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 22:53

  3. Re: Wo ist das Problem

    Shismar | 22:36

  4. Re: Weltweit werden 100 Milliarden...

    mahennemaha | 22:33

  5. Re: Manipulative Bildauswahl

    Benjamin_L | 22:31


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel