Fernwartung: Google stellt Chrome Remote Desktop zum Download bereit
Fernwartung im Browser mit Chrome Desktop Remote (Bild: Google)

Fernwartung

Google stellt Chrome Remote Desktop zum Download bereit

Google hat eine Betaversion des Chrome Remote Desktops zur Verfügung gestellt. Damit ist es möglich, auf einen fernen Computer direkt in Chrome zuzugreifen. So lassen sich Rechner auch von einem Chromebook aus fernwarten.

Anzeige

Mit der aktuellen Beta des Chrome Remote Desktops will Google den Kern seiner Fernwartungstechnik demonstrieren. Die Software erlaubt es, einen fernen Computer fernzusteuern beziehungsweise einen Rechner zur Steuerung aus der Ferne freizugeben. Google generiert bei jeder Sitzung einen Authentifizierungscode, über den Dritte auf den eigenen Rechner zugreifen können.

Die gesamte Kommunikation zwischen den beiden Rechnern läuft verschlüsselt ab. Gedacht ist dies vor allem, um Mitarbeitern im IT-Support Zugriff auf den eigenen Rechner zu gewähren, was die Hilfestellung aus der Ferne erleichtert. Aber auch der Zugriff auf den eigenen Rechner daheim von unterwegs lässt sich damit abwickeln. Ähnliche Software gibt es von diversen anderen Anbietern.

Googles Chrome Remote Desktop arbeitet plattformunabhängig, so dass die Software überall dort eingesetzt werden kann, wo Chrome läuft. Das schließt Windows, Linux, Mac OS X und Chromebooks ein.

Die Chrome Remote Desktop Beta kann ab sofort im Chrome Web Store heruntergeladen werden.


Jossele 03. Jun 2012

bisserl spät meine antwort *g* es reicht ja ein account für alle compis!

berritorre 10. Okt 2011

Das könnte klappen, werd' ich aber nicht ausprobieren, weil ich A noch emails über...

RolfNai 08. Okt 2011

Probier mal Mikogo (mikogo.de). Haben wir seit ein paar Wochen in der Firma im Einsatz...

DerJochen 08. Okt 2011

Gibt es echt Leute die sich das kaufen oder werden die Dinger bald für 99 Euro verkloppt? ^^

FreddyXY 08. Okt 2011

Vermutlich ist dies Entwicklung hauptsächlich gemacht worden, um eine Fernwartung für...

Kommentieren


Caschys Blog / 08. Okt 2011

Fernwartung mit Google Chrome



Anzeige

  1. Senior-PHP-Entwickler (m/w) Web-Development
    Planet Sports GmbH, München
  2. Linux Developer (m/w)
    GMIT GmbH, Berlin
  3. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  4. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  2. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  3. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  4. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  5. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  6. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  7. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  8. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  9. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  10. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. NFC iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden
  2. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

    •  / 
    Zum Artikel