Fernwartung: Google stellt Chrome Remote Desktop zum Download bereit
Fernwartung im Browser mit Chrome Desktop Remote (Bild: Google)

Fernwartung

Google stellt Chrome Remote Desktop zum Download bereit

Google hat eine Betaversion des Chrome Remote Desktops zur Verfügung gestellt. Damit ist es möglich, auf einen fernen Computer direkt in Chrome zuzugreifen. So lassen sich Rechner auch von einem Chromebook aus fernwarten.

Anzeige

Mit der aktuellen Beta des Chrome Remote Desktops will Google den Kern seiner Fernwartungstechnik demonstrieren. Die Software erlaubt es, einen fernen Computer fernzusteuern beziehungsweise einen Rechner zur Steuerung aus der Ferne freizugeben. Google generiert bei jeder Sitzung einen Authentifizierungscode, über den Dritte auf den eigenen Rechner zugreifen können.

Die gesamte Kommunikation zwischen den beiden Rechnern läuft verschlüsselt ab. Gedacht ist dies vor allem, um Mitarbeitern im IT-Support Zugriff auf den eigenen Rechner zu gewähren, was die Hilfestellung aus der Ferne erleichtert. Aber auch der Zugriff auf den eigenen Rechner daheim von unterwegs lässt sich damit abwickeln. Ähnliche Software gibt es von diversen anderen Anbietern.

Googles Chrome Remote Desktop arbeitet plattformunabhängig, so dass die Software überall dort eingesetzt werden kann, wo Chrome läuft. Das schließt Windows, Linux, Mac OS X und Chromebooks ein.

Die Chrome Remote Desktop Beta kann ab sofort im Chrome Web Store heruntergeladen werden.


Jossele 03. Jun 2012

bisserl spät meine antwort *g* es reicht ja ein account für alle compis!

berritorre 10. Okt 2011

Das könnte klappen, werd' ich aber nicht ausprobieren, weil ich A noch emails über...

RolfNai 08. Okt 2011

Probier mal Mikogo (mikogo.de). Haben wir seit ein paar Wochen in der Firma im Einsatz...

DerJochen 08. Okt 2011

Gibt es echt Leute die sich das kaufen oder werden die Dinger bald für 99 Euro verkloppt? ^^

FreddyXY 08. Okt 2011

Vermutlich ist dies Entwicklung hauptsächlich gemacht worden, um eine Fernwartung für...

Kommentieren


Caschys Blog / 08. Okt 2011

Fernwartung mit Google Chrome



Anzeige

  1. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel