Abo
  • Services:
Anzeige
Skype-Übernahme in den USA und Europa genehmigt.
Skype-Übernahme in den USA und Europa genehmigt. (Bild: Microsoft)

EU-Kommission

Microsoft darf Skype kaufen

Skype-Übernahme in den USA und Europa genehmigt.
Skype-Übernahme in den USA und Europa genehmigt. (Bild: Microsoft)

Die Europäische Kommission gibt grünes Licht für die Übernahme von Skype durch Microsoft. Die Übernahme werde den Wettbewerb nicht erheblich behindern.

Rund einen Monat, nachdem Microsoft die Übernahme von Skype bei der EU beantragt hat, stimmte diese nun der Transaktion zu. Vorausgegangen war eine Untersuchung, die zu dem Schluss kam, dass durch die Übernahme der Wettbewerb weder im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) insgesamt noch in einem wesentlichen Teil davon erheblich behindert werde.

Anzeige

Lediglich im Bereich Videokommunikation würden sich die Angebote von Microsoft und Skype überschneiden, da Microsoft hier mit seinem Windows Live Messenger tätig ist: "Im Hinblick auf andere zahlreiche Wettbewerber, darunter Google, ergeben sich für diesen wachsenden Markt jedoch keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken."

Skype habe zudem im Bereich Unternehmenskommunikation nur eine geringe Marktpräsenz und stehe nicht direkt mit Lync, Microsofts Produkt für Unternehmenskommunikation, in Konkurrenz.

Die EU-Kommission befürchtet auch keine sogenannten konglomeralen Effekte. Dabei wurde untersucht, ob Microsoft die Interoperabilität von Skype mit konkurrierenden Produkten verschlechtern oder Windows mit Skype verbinden könnte, um dadurch die Wettbewerbsfähigkeit anderer Marktteilnehmer zu schwächen.

Microsoft begrüßte die Entscheidung der EU-Kommission als wichtigen Meilenstein, da die Übernahme damit nun in den USA und Europa genehmigt ist. Das Unternehmen will die Übernahme in Kürze abschließen.

Mitte Mai 2010 hatte Microsoft die Übernahme von Skype für 8,5 Milliarden US-Dollar angekündigt. Skype soll in Zukunft mit Microsoft-Geräten wie der Xbox oder Kinect zusammenarbeiten und auch Windows Phone unterstützen. Zudem will Microsoft die Nutzer von Skype mit denen der eigenen Dienste Lync, Outlook und Xbox Live verbinden. Microsoft verspricht, Skype auch weiterhin für andere Plattformen anzubieten und weiterzuentwickeln.


eye home zur Startseite
efwoieufhliue 09. Okt 2011

der einzige weg ohne skype client auf dem rechner ist der "Skype to IMO.im Proxy" für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Löwenstein Medical Technology GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    h223hq | 20:58

  2. Re: Es wird immer was vergessen

    superdachs | 20:56

  3. Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 20:51

  4. Re: klappt bei mir nur ohne . hinter onion...

    torrbox | 20:48

  5. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    v2nc | 20:47


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel